Nach heftigem Protest: WhatsApp bringt alten Status zurück

Der neue Status kommt bei den WhatsApp-Usern überhaupt nicht gut an.
Der neue Status kommt bei den WhatsApp-Usern überhaupt nicht gut an.  © DPA

Kalifornien - Sie wollten ein richtig cooles neues Feature rausgeben und somit Snapchat Konkurrenz machen, doch der neue Status (TAG24 berichtete) von WhatsApp ging voll nach hinten los!

Seit einigen Tagen können die User im Text-Messaging-Programm jetzt wie bei Snapchat oder Instagram Stories Bilder hochladen, sie mit Kommentaren versehen und mit Freunden teilen.

Doch irgendwie finden das die WhatsApp-Nutzer überhaupt nicht toll, denn kurz nachdem viele die neue Funktion auf ihrem Telefon hatten, ging der Shitstorm los. Viele beklagen sich darüber, dass der alte Status nicht mehr zu sehen ist. Zudem ist der Überblick über die Kontakte mit dem Update flöten gegangen. Man kann nur noch bei "Chats" oben rechts (beim iPhone) auf die Funktion "Schreiben" gehen und dort dann einen beliebigen Kontakt auswählen.

Doch die Funktion des Scrollens durch die Kontakte von unten nach oben, bei der man dann auch den alten Status wie "Verfügbar", "Im Fitnessstudio" oder "Schlafe" gesehen hat, ist weg.

Doch WhatsApp zeigt sich einsichtig, denn offenbar wird es mit dem nächsten Update wieder möglich sein, selbst etwas in den Status zu schreiben, oder auch die alten zu verwenden. So berichtet es zumindest WABetaInfo.

Wir sind also gespannt, ob wir demnächst wieder lustige Sprüche oder Zitate selbst verfassen dürfen.