Fäkalkeime im Trinkwasser: Bayerische Gemeinden ohne sauberes Wasser

Söchtenau - Wegen Keimen im Trinkwasser müssen die Bewohner in drei Gemeinden im Landkreis Rosenheim das Wasser vorerst abkochen.

Wer Wasser in den betroffenen Gemeinden Gemeinde genießen möchte, muss es vorher abkochen. (Symbolbilder)
Wer Wasser in den betroffenen Gemeinden Gemeinde genießen möchte, muss es vorher abkochen. (Symbolbilder)  © Monique Wüstenhagen/dpa-tmn

Bei routinemäßigen Untersuchungen seien coliforme Keime gefunden worden, teilte das Landratsamt am Freitag mit.

Betroffen ist das Versorgungsgebiet der Wassergenossenschaft Söchtenau. Dazu gehören die Orte Söchtenau und Vogtareuth. In Halfing sind die Ortsteile Egg und Mühldorf betroffen.

Die Behören raten, das Wasser vor dem Trinken, Waschen von Obst oder Gemüse und dem Zähneputzen sprudelnd aufzukochen. Danach soll es mindestens 10 Minuten abkühlen.

Coliforme Keime haben ihren Ursprung meist in Fäkalien und können Magen-Darm-Beschwerden und Durchfall verursachen.

Die Keime können Magen-Darm-Beschwerden und Durchfall verursachen. (Symbolbild)
Die Keime können Magen-Darm-Beschwerden und Durchfall verursachen. (Symbolbild)  ©  Tharakorn Arunothai / 123RF

Mehr zum Thema Gesundheit:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0