Frau kracht mit Motorschlitten gegen Stahlseil und wird meterweit geschleudert

Mit einem Motorschlitten fuhr sie gegen das Stahlseil. (Symbolbild)
Mit einem Motorschlitten fuhr sie gegen das Stahlseil. (Symbolbild)  © 123RF

Söll/Tirol - Schwerer Unfall am Sonntagabend in Söll in Tirol.

Wie die Landespolizeidirektion Tirol in einer Pressemeldung berichtet, war eine 42-jährige Frau aus Kuba zusammen mit einem 45-jährigen Österreicher und einer 31-jährigen Frau aus Deutschland auf einem Motorschlitten unterwegs.

Gegen 21 Uhr drehten sie einige Runden auf einer unbeleuchteten Strecke. Bei einer Schrägfahrt des dortigen Übungsliftes kam es dann zu einem Unfall.

Dort verlief ein Stahlseil knapp über dem Boden, gegen das die Dreiergruppe mit voller Wucht raste.

Der Motorschlitten wurde einige Meter durch die Luft geschleudert und krachte schließlich auf die Strecke.

Die 42-jährige Fahrerin wurde durch den Aufprall schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Auch die Beifahrer wurden verletzt.

Staatsanwaltschaft und Polizei ermitteln nun die genauen Umstände des Unfalls.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0