Gefährliches Manöver: Autofahrer überholt auf dem Radweg

Soest - Gefährliches Manöver in Soest: Ein bisher unbekannter Autofahrer hat trotz durchgezogener Linie die Gegenfahrbahn genutzt, um zu überholen.

Um einem Roller auf der Gegenfahrbahn auszuweichen, fuhr der Autofahrer kurzerhand über den Radweg. (Symbolbild)
Um einem Roller auf der Gegenfahrbahn auszuweichen, fuhr der Autofahrer kurzerhand über den Radweg. (Symbolbild)  © 123RF/zstockphotos

Als dem Wagen dort ein Rollerfahrer (53) entgegen kam, scherte der Fahrer nicht wieder ein - sondern wechselte noch eine Spur weiter auf einen Fahrradweg.

"Dazu schlängelte er sich zwischen den Leitpfosten hindurch", teilte die Polizei am Montag zu dem Vorfall vom Sonntagnachmittag mit.

Laut Zeugen sei der Fahrer gut 500 Meter auf dem Radweg unterwegs gewesen, bevor er wieder auf die Straße fuhr.

Die Polizei fahndet nach dem Mann: "Mit diesem Herrn würden wir gern ein Wörtchen reden!", so die Behörde in ihrer Mitteilung.

Die Polizei sucht nach dem unbekannten Autofahrer. (Symbolbild)
Die Polizei sucht nach dem unbekannten Autofahrer. (Symbolbild)  © dpa/Friso Gentsch

Mehr zum Thema OWL Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0