Mann rammt Polizeiwagen, weil Beamte seine Wohnung durchsuchen wollen

Ottendorf-Okrilla - Am Mittwochmorgen durchsuchten Beamte der Soko Rex in Ottendorf-Okrilla eine Wohnung und haben dabei einen Mann festgenommen.

Der 51-Jährige rammte mit seinem SUV den Streifenwagen der Polizei.
Der 51-Jährige rammte mit seinem SUV den Streifenwagen der Polizei.  © Kevin Müller

Im Zuge des Ermittlungsverfahrens der Staatsanwaltschaft Görlitz wegen des Verdachtes der Bedrohung gegen einen Polizeibeamten wurde der 51-Jährige letztlich festgenommen. Er steht im Verdacht, Teil der sogenannten "Reichsbürger-Szene" zu sein.

Ein Polizeibeamter wollte dem 51-Jährigen den Durchsuchungsbeschluss erläutern, woraufhin sich dieser in sein Auto setzte, um anschließend einen Streifenwagen der Polizei zu rammen. Dabei wurde das Polizeifahrzeug an einer Schiebetür beschädigt.

In der Folge nahmen die Polizisten den Mann vorläufig fest. Er leistete während der Festnahme erheblichen Widerstand, sodass die Beamten Pfeffer-Spray einsetzen mussten.

Dresden: Nachtzug-Anschluss für Dresden! Per Schlafwagen nach Amsterdam
Dresden Nachtzug-Anschluss für Dresden! Per Schlafwagen nach Amsterdam

Bei der Wohnungsdurchsuchung wurden unter anderem ein Mobiltelefon sowie IT-Technik sichergestellt.

Die Ermittlungen sowie die Auswertung der beschlagnahmten Geräte dauert zur Stunde noch an.

Nach dem Fluchtversuch kam es kurzzeitig zu körperlichen Auseinandersetzungen und der vorläufigen Festnahme des Mannes.
Nach dem Fluchtversuch kam es kurzzeitig zu körperlichen Auseinandersetzungen und der vorläufigen Festnahme des Mannes.  © Kevin Müller
Die Streifenwagen der Polizei vor dem Haus des mutmaßlichen "Reichsbürgers".
Die Streifenwagen der Polizei vor dem Haus des mutmaßlichen "Reichsbürgers".  © Kevin Müller

Titelfoto: Kevin Müller

Mehr zum Thema Dresden Crime: