Frau (76) liegt tot im Haus: War es ein Raubmord?

Solingen/Wuppertal – Nach dem Fund einer Frauenleiche in einem Haus in Solingen am Samstag besteht der Verdacht auf einen Raubmord.

Die Polizei sicherte Spuren am Tatort in Solingen.
Die Polizei sicherte Spuren am Tatort in Solingen.  © Tim Oelbermann

Staatsanwaltschaft und Polizei teilten am Montag mit, dass die 76-Jährige von Angehörigen tot aufgefunden worden sei. Sie habe allein in dem Haus an der Straße "Schnittert" gewohnt.

Die Spuren deuten den Ermittlern zufolge auf einen Raubmord hin: Das Haus sei durchwühlt worden. Ob etwas fehlt, sei noch unklar.

Die Frau wurde offenbar erschlagen. Im Eingangsbereich des Hauses befand sich eine Blutlache.

Die Polizei hat eine 15-köpfige Mordkommission eingesetzt.

Diese sucht nun nach Zeugen, die zwischen Freitag um 16 Uhr und Samstag 15 Uhr Verdächtiges bemerkt haben. Wer in diesem Zeitraum verdächtige Beobachtungen im Bereich Schnittert gemacht hat, meldet sich bitte unter der Telefonnummer 0202-2840 bei der Polizei.

Das mutmaßliche Verbrechen ereignete sich in einem Einfamilienhaus in Solingen.
Das mutmaßliche Verbrechen ereignete sich in einem Einfamilienhaus in Solingen.  © Tim Oelbermann

Titelfoto: Tim Oelbermann


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0