Meteorologen warnen: Jetzt rollen Gewitter und Starkregen auf uns zu

Top

Horror-Nachricht: Helena Fürst hat ihr Baby verloren!

Top

Machen wir uns als WhatsApp-Nutzer jetzt alle strafbar?

Top

Identität von Leiche auf Autobahn-Rastplatz geklärt

Top

News-Junkies holen sich diese neue Funktion

8.331
Anzeige
22.521

Bergung geglückt: Havarierter Frachter wieder frei

Dresden - Ausnahmezustand an der Albertbrücke! Mit zwei tschechischen Bergepanzern und einem Heckradschlepper soll die havarierte „Albis“ nach einer Woche Zwangspause endlich von der Albertbrücke befreit werden - ein Mammutprojekt.

Dresden - Heute soll es also endlich klappen: Mit zwei tschechischen Bergepanzern und einem Heckradschlepper soll die havarierte „Albis“ nach einer Woche Zwangspause endlich von der Albertbrücke befreit werden - ein Mammutprojekt. Hier sind alle aktuellen Infos...

13:20 Uhr: So langsam normalisiert sich die Lage. Die Albertbrücke ist wieder frei, die Bergungsstelle wird aufgeräumt und die Elbe wohl im Laufe des Nachmittags wieder für die Schifffahrt freigegeben. in der Spitze bis zu 180 Helfer waren im Einsatz, wie Dresdens Feuerwehrchef Andreas Rümpel eben berichtete. Es sei der erste grenzübergreifende Einsatz für sein Amt gewesen. Dass es so reibungslos lief, lag wohl auch daran, dass der tschechische Reeder der "Albis" alle Kosten übernommen habe.

12:10 Uhr: "Albis" ist wieder frei. Nachdem die beiden Kettenfahrzeuge an Land und das Bergungsschiff anzogen, konnte der havarierte Frachter ohne große Probleme von der Brücke weggezogen werden. Beide Elbufer waren geräumt, Hunderte Schaulustige wollten dabei sein. Am Ende verlief die "Rettungsaktion" schneller als gedacht: In nur fünf Minuten war alles vorbei.

Die Bergung der "Albis" in drei Etappen

Die beiden Bergepanzer und der Schlepper geben vorsichtig Gas.
Die beiden Bergepanzer und der Schlepper geben vorsichtig Gas.
Mit Erfolg! Sie können den Salz-Frachter von der Albertbrücke wegmanövrieren.
Mit Erfolg! Sie können den Salz-Frachter von der Albertbrücke wegmanövrieren.
Jetzt liegt sie wieder in der richtigen Lage stromaufwärts. Tausende Schaulustige verfolgten das Spektakel, das am Ende nur fünf Minuten dauerte.
Jetzt liegt sie wieder in der richtigen Lage stromaufwärts. Tausende Schaulustige verfolgten das Spektakel, das am Ende nur fünf Minuten dauerte.
Die Bergung wird vorbereitet. Zwei Panzer beziehen Stellung.
Die Bergung wird vorbereitet. Zwei Panzer beziehen Stellung.

11:04 Uhr: Die beiden Kettenfahrzeuge aus Ostrava und Pilsen haben links und rechts an der Elbe Stellung bezogen. Jetzt werden langsam die Seile mit dem havarierten Frachter Albis gespannt. In der Mitte der Elbe vor der Albertbrücke hat außerdem ein Schleppschiff Stellung bezogen. In Kürze wird alles im Umkreis von 400 Metern abgesperrt. Mit der Bergung soll gegen 12 Uhr begonnen werden. Die Aktion soll max. zwei Stunden dauern.

Chef der Feuerwehr David Kares.
Chef der Feuerwehr David Kares.

Hintergrund:

Für Karsten Wild (42) ist die Havarie der Albis die schwerste seit 1978.
Für Karsten Wild (42) ist die Havarie der Albis die schwerste seit 1978.

Von Eric Hofmann

Dresden - Heute soll es also endlich klappen: Mit zwei tschechischen Bergepanzern und einem Heckradschlepper soll die havarierte „Albis“ nach einer Woche Zwangspause endlich von der Albertbrücke befreit werden - ein Mammutprojekt.

Ab 11.30 Uhr ist heute dicht: Die Elbwiesen, der Radweg und die Albertbrücke selbst werden gesperrt, eine halbe Stunde später geht es dann los.

„Links- und rechtselbisch werden die tschechischen Kettenfahrzeuge ziehen“, erklärt Andreas Rümpel (57), Chef des Dresdner Brand- und Katastrophenschutzamts. „Auf dem Wasser zieht die Beskydy.“

Dieser tschechische Feuerwehr-Panzer wird heute bei der Schiffsrettung helfen.
Dieser tschechische Feuerwehr-Panzer wird heute bei der Schiffsrettung helfen.

Die beiden Panzer der tschechischen Feuerwehr (VT 72B) werden sich dafür am Elbufer eingraben und ihre Seilwinden auf Hochtouren laufen lassen.

„Die Albis wird sich dabei am Brückenpfeile drehen“, so Rümpel. „Das wird ein paar Kratzer geben, aber nichts Schwerwiegendes.“

Wenn alles läuft wie geplant, könnte die Elbe bald wieder frei sein: „Wir hoffen, dass das Freischleppen keine zwei Stunden dauert“, sagt Karsten Wild (42) vom Wasser- und Schifffahrtsamt Dresden. „Danach werden Peilschiffe die Flusssohle und Brücke kontrollieren.“

Die Albis selbst wird dann auch kontrolliert, kann aber nach bisherigen Kenntnissen ihre Fahrt selbstständig fortsetzen - wenn sie denn wieder gerade steht.

Nach einer Woche Zwangspause soll die havarierte "Albis" endlich von der Albertbrücke befreit werden.
Nach einer Woche Zwangspause soll die havarierte "Albis" endlich von der Albertbrücke befreit werden.
Gegen 1.30 Uhr trafen die beiden tschechischen Bergepanzer am Grenzübergang bei Breitenau ein.
Gegen 1.30 Uhr trafen die beiden tschechischen Bergepanzer am Grenzübergang bei Breitenau ein.

Fotos: Norbert Neumann, Feuerwehr Tschechien, Nick Dolz, Roland Halkasch, Eric Münch, Markus Weinberg

Schock! Millenium-Schauspieler Michael Nyqvist tot!

Top

Ritter Sport mit Fleischbällchen?! Was haben die sich denn dabei gedacht?

Neu

Feuerdrama! Haus von Big Bang Theory-Star komplett abgebrannt

Neu

Sie bereute es, Lotto-Millionärin zu sein. Jetzt liegt sie im Krankenhaus

Neu

Die Beste, je getestete Zahnzusatz-Versicherung Deutschlands

16.441
Anzeige

Mit Kopfnuss schwer verletzt: Ladendieb attackiert Polizisten

Neu

Bedroht und bespuckt: Schülerfahrt nach Polen endet mit Fremdenhass

Neu

Er missbrauchte und tötete Kinder: Kommt der Täter in Sicherungsverwahrung?

Neu

Tonnenschwere Beton-Teile stürzen von Autobahnbrücke in die Tiefe

Neu

Leipziger Studie: So ticken AfD-Wähler wirklich!

Neu

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

48.079
Anzeige

Sechs Festnahmen bei europaweiter Antiterror-Aktion gegen IS

Neu

Panik unter Passagieren: U-Bahn entgleist in New Yorker Tunnel!

Neu

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

29.126
Anzeige

Putschversuch? Helikopter will Granaten über Gerichtshof abwerfen

Neu

"Gesetz zur Hilfe von Reichen": Trump schröpft seine Kernwähler

Neu

Chaos am Flughafen: Frau wirft Münzen in Triebwerk, weil sie abergläubisch ist

Neu

Juwelendiebe bauen Crash mit Fluchtwagen: Zwei Täter verschwunden

Neu

Verheerender Brand zerstört komplette Flüchtlingsunterkunft

4.850

Polizeipräsident hat auch Verständnis für Skandal-Party seiner Polizisten

1.719

Neue Regeln für Vermittlung von Sex-Jobs

1.683

Brexit: Wird Hering bald unbezahlbar?

952

Experten warnen: Künstliche Fingernägel können krank machen!

1.151

Schock beim Rekordmeister: Bayern-Star festgenommen!

6.657

Millionen-Diebstahl: SEK nimmt bei Razzia Bande hoch

4.548

In Berlin soll Werbung bald verboten sein

391

Sommerferien: Tolle Ausflugs-Ideen, die nicht viel kosten

5.544

Hier löst ein AfD-Stand einen Großeinsatz der Polizei aus

8.934

Neonazis schlagen Mann bei Saufgelage fast tot

2.553

Nach London! Erstes Hochhaus in Deutschland wird geräumt

4.818
Update

Robbies Busen-Fan: So fühlt sich das Superstar-Autogramm an

14.537

AfD-Petry erfreut über Merkels "Ehe"-Umschwung

5.143

An dieser deutschen Uni geht's nur um Sex

4.676

Unbekannte randalieren auf Friedhof

424

Diese Beichte von Jens Büchners Daniela schockt die Zuschauer

13.835

Der Brexit könnte Frankfurt zum neuen London machen

258

Vater will Tochter vor Betrunkenen schützen und wird verletzt

4.379

Eintracht Frankfurt leiht Offensiv-Juwel Luka Jovic

131

15-Jährige in Falle gelockt und vergewaltigt

12.893

Skandal-Rapperin Schwesta Ewa legt Revision ein

323

Laschet zum neuen Ministerpräsidenten von NRW gewählt

120

Grausam! Hündin getötet und mit Betonblock versenkt

12.183

Im Suff! Nackter durchradelt Kleinstadt

2.209

Neuer Fitnesstrend? Vaginal Kung Fu

6.424

Alles Gülle! Allgäu-Bauer startet Ekel-Attacke auf Badegäste

3.737

21-Jährige an ihrem Geburtstag mit Säure überschüttet

4.866

Böse Überraschung: Onlineflirt endet im Krankenhaus

5.467

Weil er ihm einen schönen Tag wünschte: Mann sticht Friseur mit Messer nieder

4.912

Wie in einem Horrorfilm: Jesus-Figur komplett in Flammen

1.925

Mann wird vom Bus überfahren und geht dann in den Pub, als wäre nichts

2.320

"Träumchen" und "Schätzchen" erkunden neues Wohnzimmer in Berliner Zoo

183

47-Jähriger läuft auf Gleisen und wird von S-Bahn gerammt

1.316

Krank! Brutaler Tierquäler verletzt Pferde an den Genitalien

1.988

Korruption, Erpressung und Betrug: MDR-Skandal kommt vor Gericht

6.206