Zehnjähriges Kind ruft Polizei: Mutter erstochen im Flur gefunden

Top

Nur drei Wochen nach seinem Bruder! Nächster Star von AC/DC ist tot

Top

Radfahrer tödlich verunglückt: Zwei Autos überfahren 38-Jährigen

Neu

Massencrash mit Rettungsdienst: Mehrere Verletzte

Neu
8.864

Sollen Österreichs "Gutmenschen" jetzt freiwillig zahlen?

Um die Kosten für Flüchtlinge aufzubringen, sollen von der "entbehrlichen Gutmenschen-Schickeria" freiwillige Beiträge gezahlt werden, meint die FPÖ Niederösterreich.
In der Mitteilung auf der Homepage der FPÖ NÖ heißt es wörtlich: "Gutmenschen-Abgabe soll Gemeinden entlasten".
In der Mitteilung auf der Homepage der FPÖ NÖ heißt es wörtlich: "Gutmenschen-Abgabe soll Gemeinden entlasten".

Ybbs/Österreich - Eine skurrile Forderung kam am Mittwoch von Niederösterreichs FPÖ auf ihrer Herbstklausur in Ybbs.

In einer Pressemitteilung der Freiheitlichen Partei Österreich geht es um "eine freiwillige Gutmenschen-Abgabe für Sozialromantiker". Diese Forderung schlägt nun hohe Wellen.

Laut Freiheitlichen steht "der Sozialstaat vor dem Abgrund". Allein Niederösterreich müsse aufgrund der "ungezügelten Massenzuwanderung" 200 Millionen Euro pro Jahr aufbringen.

Wie auf der Partei-Homepage berichtet wird, sollen die Kosten "teilweise von der 'entbehrlichen Gutmenschen-Schickeria' kommen... All jene, die sich mit 'Refugees Welcome'-Rufen gegenseitig überboten haben bzw. noch immer überbieten, sollen künftig eine freiwillige Gutmenschen-Abgabe leisten".

Um wie viele Personen handelt es sich bei der avisierten Gruppe? 30 Prozent der Niederösterreicher seien "als Gutmenschen einzustufen", so die FPÖ. Sie stellte folgende Rechnung auf: Sollte jeder von ihnen jährlich "freiwillig 100 Euro bezahlen, könne man insgesamt (mit) rund 50 Millionen Euro rechnen".

Laut FPÖ soll das Geld dann "in unsere eigenen Familien und Kinder investiert" werden. Heißt sinngemäß: Um das Geld auszugleichen, was den österreichischen Familien durch die erhöhten Ausgaben für Flüchtlinge fehlt. 

Brisant ist die Forderung indes aus datenrechtlichen Gründen: "Die Unterstützung der Spender soll keineswegs im Geheimen passieren, sie sollen - wie etwa auch bei Spendenformaten wie 'Licht ins Dunkel' - namentlich angeführt werden: Über eine eigene Internetseite soll eingesehen werden können, wie viel welchem Gutmenschen die Zuwanderer tatsächlich wert sind."

Fotos: Screenshot/FPÖ NÖ

Trick der Pharma-Industrie? Millionen Menschen über Nacht erkrankt

5.436

So kreativ demonstrierten Atomwaffen-Gegner auf Berlins Straßen

97

Fiese Eiterbeulen an künstlichen Fingernägeln

3.570

Obenauf! Anastacia besteigt höchsten Kirchturm der Welt

954

Häufiger als gedacht: So schnell passieren Sexunfälle im Alltag

80.680
Anzeige

Nachts um drei: Verfolgungsjagd endet mit Schuss und ordentlich Blechschaden

2.063

"Tatort"-Legende Justus Pankau ist tot

1.042

Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?

84.282
Anzeige

So viel Spinnen isst du wirklich im Schlaf

7.609

Video: Dieser Löwe wartet hier nur noch auf seinen Tod

5.182

Geht die Welt morgen unter? Frau entdeckt mysteriöse Spuren am Himmel

11.845

Entdecke Deine Freiheit! Diese Gemeinschaft hilft Dir dabei.

16.045
Anzeige

Rentnerin checkt erst nach einer Woche, dass sie den Rekord-Jackpot geknackt hat

1.993

Affäre mit Brad Pitt? Kate Hudson packt aus

3.729

Macht Baby GZSZ-Jörns Hanna Weig einen Strich durch die Brautkleid-Suche?

1.955

Schwangere macht Fotos mit 20.000 Bienen, dann stirbt ihr Baby

17.202

Shitstorm gegen Sara Kulka: "Sperr' Dich mit Deinen Kindern zu Hause ein!"

3.176

Verkehrskontrolle: Polizist fürchtet um sein Leben und schießt

4.270

Tragisches Schicksal: Vor 28 Jahren hörte dieser Mann auf zu wachsen

1.959

20-Jähriger verliert bei Horror-Crash sein Leben

14.056

Jana Ina schwer enttäuscht! Hier rechnet sie mit den Männern ab

9.006

Armut in Deutschland ist für viele ein großes Problem

1.056

Betrunkener wählte 300 mal den Notruf, um zu quatschen

633

Nach dem Aus: Trinkt Thüringens Präsident jetzt nur noch Vita Cola?

1.406

Polizei gnadenlos! Fußball-Ultras müssen Führerschein abgeben

3.892

Tattoos ohne Ende: Das ist Gina-Lisas neuester Körperschmuck

1.499

Junge will im Fluss schwimmen und wird von Krokodil getötet

1.763

"Adam sucht Eva": Bastian Yotta und Natalia Osada sind ein Paar

11.610

Mehr als die Hälfte der Asyl-Sporthallen können nicht genutzt werden

2.128

15-Jährige brechen in Schule ein, aber nicht zum Lernen!

1.005

Wer kann einsamen Opa seinen Herzenswunsch erfüllen?

4.529

Rohe Eier und Böller als Wurfgeschosse: Warum eine 16-Jährige plötzlich ausrastete

1.101

Drama in Macao: Motorrad-Pilot stirbt nach Unfall auf der Rennpiste

4.428

Horror-Modeschau gegen Pelz: So protestieren Halbnackte gegen Breuninger

1.904

Tödliches Überholmanöver: Traktor mit zwei Anhängern überfährt Radfahrer

19.845

Aus Mitleid! Fußball-Schiri bricht Partie beim 25:1 ab

4.635

Mann will über Autobahn abkürzen und stirbt

3.930

Feuerwehr findet Hanfplantage nach Explosion in Garage

155

Krebs-Alarm im Knast, weil eine Antenne gefährlich strahlt?

1.901

Joggerin grausam vergewaltigt und ermordet: Jetzt startet der Prozess

3.517

Neun Menschen sterben bei schwerem Busunfall

2.891

Unglaublich! Hier steckt ein Vogel im Flieger

3.041

Gespendete Münzen stellen gemeinnützige Vereine vor ein Problem

3.316

Diese Spur der Verwüstung im Sephora hat ein Kind angerichtet

9.731

Ein blinder Mann läuft Richtung Bahnübergang, dann geschieht ein Wunder

3.006

Für 45 Mio Euro: Nach BER-Eröffnung soll Schönefeld offen bleiben

2.073

Diese neue WhatsApp-Funktion erspart Euch viel Kraft

8.632

Diese Bewerbung bringt einen Wirt auf die Palme

16.669

Mann, Frau und ... Das sagen die Deutschen zum dritten Geschlecht

1.597

Erst heiße Küsse bei "Adam sucht Eva", doch dann eskaliert es komplett

19.486

Pilot fliegt diesen Riesen-Penis in die Luft

2.359

Gefährlicher Leichtsinn: Mann vor Augen seiner Freunde von U-Bahn erfasst

1.774

Darum legt sich Starkoch Jamie Oliver mit Coca Cola an

3.464

Tödlicher Unfall: Kurierdienst-Fahrer kracht mit Biker zusammen

3.146

Heftiges Erdbeben zerstört mehrere Gebäude und Straßen

2.072