18-Jähriger stürzt mit Auto in Fluss und ertrinkt

TOP

Darum solltet ihr das WLAN im ICE nicht nutzen

TOP

Nach Frauenbilder-Debatte: Facebook sperrt Titanic-Chefredakteur

TOP

So kamen Sarahs Fremdgeh-Fotos wirklich an die Öffentlichkeit!

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
73

Sonderermittler soll auch Spezial-Software bei Polizei prüfen

Der zur Aufklärung der Abhör-Affäre bei der Thüringer Polizei eingesetzte Sonderermittler soll auch den Einsatz einer speziellen Software prüfen. 
Dessen Auftrag sei bereits entsprechend gestaltet worden, sagte ein Sprecher des Innenministeriums der Deutschen Presse-Agentur. 
Dessen Auftrag sei bereits entsprechend gestaltet worden, sagte ein Sprecher des Innenministeriums der Deutschen Presse-Agentur. 

Erfurt – Der zur Aufklärung der Abhör-Affäre bei der Thüringer Polizei eingesetzte Sonderermittler soll auch den Einsatz einer speziellen Software prüfen. 

Dessen Auftrag sei bereits entsprechend gestaltet worden, sagte ein Sprecher des Innenministeriums der Deutschen Presse-Agentur. 

Der Linke-Landtagsabgeordnete Rainer Kräuter hatte im Zuge der Debatte über illegale Telefonmitschnitte bei der Thüringer Polizei die Überprüfung der verwendeten Software "Device Watch" gefordert. Diese werde genutzt, um Beamte auszuspionieren, vermutete Kräuter.

Innenminister Holger Poppenhäger (SPD) hatte unlängst angekündigt, den ehemaligen Abteilungsleiter im Bundesjustizministerium, Wolfgang Schmitt-Wellbrock, als Sonderermittler einzusetzen. An Polizeiapparaten, auf denen der Notruf 110 ankam, sollen in der Vergangenheit sämtliche Telefonate automatisch aufgenommen und gespeichert worden sein.

Dem Ministeriumssprecher zufolge handelt es sich bei "Device Watch" um eine Software, die dem Schutz der IT-Systeme der Landespolizei sowie deren Bildungseinrichtungen dient. Sie soll einerseits das Eindringen von Viren verhindern. 

Andererseits soll sie dafür sorgen, dass von diesen Systemen keine dienstlichen Informationen nach außen gelangen – etwa dadurch, dass jemand vertrauliche Dokumente mit einem USB-Stick von einem Dienstrechner kopiert.

Dass die Software zu Bespitzelung eingesetzt werde, bestritt der Sprecher: "Es werden dabei nur die systembezogenen sicherheitsrelevanten Ereignisse, wie zum Beispiel unberechtigte Zugriffsversuche auf den USB-Port, protokolliert." Die Software sei seit 2006 im Freistaat im Einsatz.

Der Landtagsabgeordnete Kräuter hatte hingegen erklärt, bei der Polizei würden einzelne Beamte gezielt überwacht und ausspioniert. Kräuter war selbst Polizist und Polizeigewerkschafter und in der Vergangenheit in den Sog interner Ermittlungen der Polizei geraten. Kräuter hatte in der Landtagsdebatte einen Zustand der «Missgunst und des tiefen Vertrauensverlustes innerhalb der Thüringer Landespolizei» beklagt. Auch der Landesdatenschutzbeauftragte Lutz Hasse will den Einsatz der Software prüfen. 

Sollte sie wirklich zur Überwachung von Polizisten eingesetzt werden, greife dies "in hohem Maße in das Grundrecht auf informationelle Selbstbestimmung der Betroffenen" ein, hatte er erklärt.

Fotos: DPA

Deswegen ist dieser Junge der weltbeste Spieler bei FIFA 17

NEU

Italiens Schüler lieben Hitlers "Mein Kampf"

NEU

Vor dieser Frau musst Du keine Angst mehr haben

ANZEIGE

Mick Jagger ist mit 73 zum achten Mal Vater geworden

NEU

Straßenlaterne rettet junger Frau das Leben

NEU

19-Jähriger verletzt sich an Oberleitung lebensgefährlich

NEU

Nach Kampagne mit Cathy Hummels: Peta kassiert Shitstorm

NEU

Kunden rasten bei Primark-Eröffnung völlig aus

NEU

So niedlich! Unerwarteter Nachwuchs im Allwetterzoo Münster

NEU

Hier kämpfen Fische ums nackte Überleben

1.205

Unglaubliche Veränderung! Wetten, diesen Star kennt ihr alle?

1.311

"Ich habe wirklich Angst um sie": Setzt Narumol ihr Leben aufs Spiel?

3.767

Dieser Clip drückt ganz schön auf die Tränendrüse!

640

Mann überfährt Rentner und will dann auch noch Geld haben

4.246

Du errätst nie, wo dieses süße Selfie geschossen wurde

1.241

Warum machen sich diese Spice Girls nackig?

1.670

Marihuana in Gummibärchen? 14 Schüler im Krankenhaus

1.347

Krass! Hier kann sich jeder wie ein Space Cowboy fühlen

195

Cathy Lugner packt aus: So lief der Sex mit ihrem Richard

8.199

Kollege drückt falschen Hebel! Baggerschaufel zerquetscht Arbeiter

3.533

Frau bekommt Ausweis zurück - und diesen unverschämten Brief

4.332

Drogenverdacht in JVA: Häftlinge im Krankenhaus

1.283

Großalarm an Berliner Schule! Polizei riegelt Gebäude ab

3.799
Update

Hier wird ein Pferd von der Polizei geblitzt

1.404

Täter sprengen Geldautomaten und erbeuten mehr als 100.000 Euro

8.010
Update

Auto fährt in Kinderwagen! Kleinkind schwerverletzt

2.122

Deutscher Musiker verbrannte qualvoll auf illegalem Rave

3.884

Mieter fliegt raus, weil er Tauben fütterte

1.012

Das sagt Beate Zschäpe zum Fall Peggy

5.224

Kaum zu glauben, mit wem Madonna geknutscht hat...

1.031

EU-Kommission eröffnet im Abgas-Skandal Verfahren gegen Deutschland

785

Politiker verärgert: Flüchtlinge im Internet vor Abschiebung gewarnt

8.273

Sachsens stärkster Mann greift nach der Gesangs-Krone

1.881

Dieser GZSZ-Star bleibt der Serie die nächsten Jahre treu

2.180

"Stück Sch****"! Wutaushang beschert Mutter massig Spenden

11.662

Kunterbunte Weihnachtswelt! In diesem Haus strahlen 110 Christbäume

191

Auf diesen Smartphones könnt ihr 2017 WhatsApp nicht mehr nutzen

15.446

So gefährlich ist es, wenn Du in Deiner Unterwäsche schläfst

18.315

AfD-Frau gibt Merkel Mitschuld an Tod der Freiburg-Studentin

5.989

Hier kämpft sich ein Überlebender des Chapecoense-Absturzes zurück ins Leben

3.021

Chinesinnen bürgen mit Nacktfotos für Online-Kredite

5.029

Sarah und Pietro: Das TV-Drama des Jahres geht in die nächste Runde

4.350

So heiß zeigt sich Khloe Kardashian ab heute in Deutschland

1.432