Mysteriöse Messerattacke: Was geschah wirklich im Possenwald?

Noch immer tappen die Beamten im Dunkeln. (Symbolbild)
Noch immer tappen die Beamten im Dunkeln. (Symbolbild)  © DPA

Sondershausen - Die Polizei erhofft sich im Fall der mysteriösen Messerattacke auf eine Jugendliche in Sondershausen neue Erkenntnisse.

Das 14 Jahre alte verletzte Mädchen und seine 13 Jahre alte Begleiterin sollen im Laufe des Dienstags befragt werden, teilte die Polizei in Nordhausen am Dienstagmorgen mit. Bisher seien die Umstände des Vorfalls noch ungeklärt.

Die 14-Jährige soll am Sonntag mit dem 13 Jahre alten Mädchen in einem Waldstück spazieren gegangen sein - was dann geschah ist bislang völlig unklar. Die Ältere erlitt eine schwere Stichverletzung und musste im Krankenhaus operiert werden. Sie war nach Angaben der Polizei nicht in Lebensgefahr.

Das andere Mädchen kam mit Verdacht auf einen Schock ins Krankenhaus.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0