Nandu spaziert kilometerweit umher, doch das könnte seinen Tod bedeuten

Sondershausen - Den Anblick wird eine Frau aus Sondershausen wohl so schnell nicht vergessen, denn als sie am Dienstagnachmittag in ihren Garten sah, stand dort plötzlich ein Strauß!

Nandus gehören zu den Laufvögeln und kommen eigentlich aus Südamerika. (Symbolbild)
Nandus gehören zu den Laufvögeln und kommen eigentlich aus Südamerika. (Symbolbild)  © DPA

In aller Seelenruhe fraß der vermeintliche Strauß die Blumen der Frau, die rief sofort die Polizei. Und die Beamten hatten auch schnell eine Ahnung, woher der große Vogel stammt.

Denn schon vor einigen Tagen hatte sich ein Mann gemeldet und den Polizisten mitgeteilt, dass sein Nandu ausgebüxt sei. Aus Hamme im Landkreis Nordhausen machte sich der Vogel also auf den Weg ins zehn Kilometer entfernte Sondershausen im Kyffhäuserkreis.

Doch das Tragische an der Geschichte: Weil das Tier sehr aggressiv werden kann, wenn es in die Enge getrieben wird, wurde es vom Kyffhäuserkreis zum Abschuss freigegeben. Bisher ist der Vogel aber noch nicht wieder aufgetaucht.

Er hält sich vermutlich im Waldgebiet zwischen Badra und Hamma auf. Sollte das Tier wieder im Landkreis Nordhausen angetroffen werden, muss über das Schicksal des Tieres neu entschieden werden, denn dann ist eine andere Verwaltung für ihn zuständig...

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0