Polizei: In der Elbe gefundene Leiche ist vermutlich der vermisste Liam Top Schrecklicher Fund in der Elbe: Ist der vermisste Liam tot? Top Jähes Ende einer Reise: Flugzeug muss wegen technischen Defekts notlanden Neu Horrorfund! Junge (16) liegt tot im Hinterhof Neu
1.775

Trotz Frust: 600 Eislöwen-Fans rollen nach Frankfurt

Dresden - Den zweiten Weihnachtsfeiertag hatten sich die Eislöwen-Fans anders vorgestellt. Mit 2:7 gab es im Derby gegen Weißwasser eine bittere Klatsche. Am Sonntag reisen mehr als 600 Fans nach Frankfurt/Main, um ihr Team zu unterstützen. Folgt die Versöhnung?
Trotz des grottigen Auftrittes am Freitag, setzen sich am Sonntag 600 Fans in den Sonderzug nach Frankfurt/Main.
Trotz des grottigen Auftrittes am Freitag, setzen sich am Sonntag 600 Fans in den Sonderzug nach Frankfurt/Main.

Von Enrico Lucke und Tina Hofmann

Dresden - Der Plan war klar: Sieg. Die Durchführung verdiente die Note mangelhaft. Als Ergebnis gab’s frustrierte Fans. Können die Eislöwen nach der 2:7-Heimpleite gegen die Lausitzer Füchse am Sonntag die 600 per Sonderzug mitreisenden Fans in Frankfurt versöhnlich stimmen?

Seit neun Jahren gibt es das Highlight vor Jahresende. Doch noch nie meldeten sich so viele Anhänger an. Die Fahrt steht unter dem Motto: "Raubzug durch Mainhattan. 28.12.2014".

Ab 9.02 Uhr rollt der Zug vom Dresdner Hauptbahnhof aus nach Hessen. Nach der Partie ist die Rückfahrt für 23 Uhr geplant. Auf der werden dann auch Mannschaft und Teamoffizielle mit in der Bahn sitzen, die hinzu noch im Bus fahren.

Die 600 Teilnehmer werden auf zehn Waggons verteilt. Hinzu kommen zwei Partywaggons, in denen für die richtige Stimmung vor der Partie gesorgt wird.

Fans und Spieler waren am Freitag extrem enttäuscht.
Fans und Spieler waren am Freitag extrem enttäuscht.

Alle hoffen, dass es eine Feier auf der Rückfahrt gibt. Ein Sieg in Frankfurt vorausgesetzt.

Leicht wird das nicht, denn gegen Weißwasser zeigte sich das Team nicht von seiner besten Seite.

Coach Thomas Popiesch wirkte nach dem Derby ratlos, wusste aber genau: „Der Biss fehlte nicht!“

Genau den hatten die Fans aber vermisst, weil die Eislöwen nicht mal mehr die Zweikämpfe gewannen.

„Dadurch sah es so aus, dass sie keinen Biss haben, aber im Team gibt’s Spieler, die mit dem Kopf durch die Wand wollen“, meinte Popiesch.

Der Coach weiß auch: „Da waren 20 Leute auf der Bank, jeder wollte etwas anderes. Wir hatten keinen im Team, der die Marschrichtung vorgab.“

Bis zum 1:1 konnten die Löwen am Freitag mithalten. Dann war für den Gegner munteres Scheibenschießen angesagt.
Bis zum 1:1 konnten die Löwen am Freitag mithalten. Dann war für den Gegner munteres Scheibenschießen angesagt.

Hinzu kommt, dass sich die Löwen bei einem positiven Erlebnis in einen Rausch spielen können. Ein negativer Nackenschlag reicht aber, um zusammenzubrechen.

Ein weiterer Knackpunkt der Derby-Klatsche muss in Frankfurt abgestellt werden: Das schwache Powerplay.

Bis zum Ausfall von Petr Macholda und Sami Kaartinen (beide verletzt) war’s eigentlich der Trumpf der Eislöwen.

Doch der Umbau der Angriffsblöcke fruchtete nicht.

Popiesch: „Jetzt sind Typen gefragt. Wir werden versuchen das Team so aufzurichten, dass wir gerade beim Sonderzug mit den vielen Fans im Rücken ein tolles Spiel in Frankfurt abliefern.“

So berichtete MOPO24 über das Derby am Freitag.

KOMMENTAR

Weihnachtzeit ist Eishockeyzeit. Es ist wie die Grippe im Herbst, irgendwann ergreift der Virus jeden. Die Arenen in Dresden, Crimmitschau und Weißwasser sind rappelvoll, die Stimmung gerade bei Derbys kommt an Fußball-Klassiker heran.

Doch warum? Gerade in der DEL2 geht’s für die sächsischen Teams um fast nichts. Den Aufstieg gibt’s nicht. Ein Abstieg ist fast unmöglich durch Relegation mit den deutlich schwächeren Oberliga-Teams.

Und trotzdem strömen die Fans. Eishockey ist Emotion pur. Ein bis zur letzen Sekunde oft offener Ausgang, harte Zweikämpfe, viele Tore, jubelnde oder leidende Anhänger. Ein Dazwischen gibt’s nichts.

Und so sind gerade zur Weihnachtszeit Tickets heiß begehrt. Dresden hat dieses Jahr sogar einen Rekord aufgestellt.

Erstmals setzen sich am Sonntag 600 Fans in einen Sonderzug, um beim Auswärtsspiel in Frankfurt dabei zu sein. Mindestens weitere 250 werden wohl per Auto anreisen.

Das sind Dimensionen wie im Fußball. Was beim Eishockey besser ist: Nach dem Spiel trinken die Fans beider Teams friedlich ein Bierchen.

Fotos: Lutz Hentschel

Mutmaßlicher Paris-Attentäter wegen Schüssen auf Polizisten verurteilt Neu Polizei lässt Leiche aufdecken: Unglaublich, was sie mit dem Finger des Toten machen Neu
Einbürgerungen auf Rekordhoch: Größter Anstieg bei türkischen Staatsangehörigen Neu Bereits 41 Urteile gegen G20-Randalierer gefällt Neu
Mann steckt nach Unfall über 12 Stunden im Auto fest Neu Tierischer Rekord! An der Ostsee tummeln sich so viele Kegelrobben wie seit 100 Jahren nicht mehr Neu Transporter mit radioaktivem Material in Unfall verwickelt Neu Update Frau kann nicht glauben, was da auf ihrer Würstchen-Packung steht Neu Es geht los! Herzogin Kate liegt mit drittem Kind in den Wehen Neu Kurz und Schmerzlos: Jetzt brauchst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben! 11.852 Anzeige War es Mord? Leblose Frau im Erzgebirge entdeckt Neu Was ist da los? "Ehrlich Brothers"-Chris macht sein eigenes Ding Neu Hast Du Lust, bei uns mitzumachen? 151.927 Anzeige Betrunkener überrollt fünf Hühner auf Weide Neu Krass: 628 Hundewelpen illegal nach Deutschland transportiert Neu Als Isabell Horn das sieht, ist sie "komplett aus dem Häuschen" Neu Europameister im Brauen: Deutschland feiert Tag des Bieres Neu Einmal umgeknickt und das war's mit der Modelkarriere! 29.892 Anzeige Politiker (71) hält sich Stripperin monatelang als Sex-Sklavin 2.667 Im Darknet: Berliner Zoll-Ermittler nehmen Drogenring hoch 136 Flüchtling randaliert in Kirche: War es ein Anschlag? 2.937 Update Dutzende Opfer befürchtet! Bus mit Touristen stürzt von Brücke 2.555 Video-Skandal bei Starbucks! Versteckte Kamera auf der Toilette entdeckt 973 Neue Bilder der Wolfs-Mischlinge aufgetaucht, jetzt wird die Ministerin bedroht 3.764 Linksabbieger übersieht Gegenverkehr: Schwangere schwer verletzt 2.826 Es geht um Milliarden! Zulieferer Prevent will VW verklagen 1.063 Fans meckern über Daniela Katzenbergers Gesicht: So köstlich reagiert die Blondine 1.788 Horror-Crash! Jaguar rast gegen Haus, Fahrer stirbt in den Trümmern 2.037 Abschiebung von Syrer endet in Straßenschlacht 11.292 Update Frau wird beim Frühstück plötzlich von diesem Monster überrascht 3.068 Miautsch! Diese Katze steckt in einer Betonplatte fest 2.556 Tragischer Auftakt auf dem Nürburgring: Biker stirbt 4.524 5000 Mal stärker als Heroin! Baby starb, weil Eltern ihm Drogen verabreichten 2.034 Nach Horror-Sturz: Vanessa Mai meldet sich bei ihren Fans 9.972 Drogen, Gewalt und Straftaten: Kriminalität an Schulen nimmt wieder zu! 612 Sie braucht dringend Hilfe! Wo ist Christine (22)? 2.013 Prügelte ein Vater sein Baby tot, weil es schrie? 633 Merkel beklagt "neue Formen des Antisemitismus" durch Flüchtlinge 1.552 YouTube-Comeback von Kim Gloss kommt bei ihren Fans gar nicht gut an 987 Toughe Sächsin Marlene dreht für neue VOX-Serie 371 Euro Fashion Award: So bunt macht Görlitz Mode 223 Fußballer fast auf dem Spielfeld erstickt! Masseur rettet 30-Jährigem das Leben 8.556 Nach diesem Berliner Schwerverbrecher fahndete Interpol sieben Jahre lang 3.900 Schüsse in Bonner Park - Täter auf der Flucht 515 Wüste Drohung gegen wundervolle Kirschblüten-Pracht! 1.232 Lebloser Mann im Templiner Kanal entdeckt: Hilfe kommt für ihn zu spät 2.018 Furchtbar: Radfahrerin von Zug erfasst und getötet 4.366 Krass: So sah diese Instagram-Powerfrau noch vor wenigen Jahren aus 11.351 Paar filmt sich bei Sex mit Husky, doch es wird noch perverser 19.091 Radfahrer ignoriert Warnlampen und wird vom Zug erfasst 336 "Das habe ich ja noch nie gesehen": THW verwundert über diese Rettungsgasse 17.598