Er hatte keine Chance: Fußgänger stirbt nach tragischem Verkehrsunfall
Neu
Darum leidet Deine Psyche unter zu viel Weihnachtsmusik
411
Möchtegern-Krieger wollen Musikvideo drehen: Polizei sichert ihre AK47
247
Panik in London! Berichte von Schüssen am Oxford Circus
4.893
Update
1.764

Trotz Frust: 600 Eislöwen-Fans rollen nach Frankfurt

Dresden - Den zweiten Weihnachtsfeiertag hatten sich die Eislöwen-Fans anders vorgestellt. Mit 2:7 gab es im Derby gegen Weißwasser eine bittere Klatsche. Am Sonntag reisen mehr als 600 Fans nach Frankfurt/Main, um ihr Team zu unterstützen. Folgt die Versöhnung?
Trotz des grottigen Auftrittes am Freitag, setzen sich am Sonntag 600 Fans in den Sonderzug nach Frankfurt/Main.
Trotz des grottigen Auftrittes am Freitag, setzen sich am Sonntag 600 Fans in den Sonderzug nach Frankfurt/Main.

Von Enrico Lucke und Tina Hofmann

Dresden - Der Plan war klar: Sieg. Die Durchführung verdiente die Note mangelhaft. Als Ergebnis gab’s frustrierte Fans. Können die Eislöwen nach der 2:7-Heimpleite gegen die Lausitzer Füchse am Sonntag die 600 per Sonderzug mitreisenden Fans in Frankfurt versöhnlich stimmen?

Seit neun Jahren gibt es das Highlight vor Jahresende. Doch noch nie meldeten sich so viele Anhänger an. Die Fahrt steht unter dem Motto: "Raubzug durch Mainhattan. 28.12.2014".

Ab 9.02 Uhr rollt der Zug vom Dresdner Hauptbahnhof aus nach Hessen. Nach der Partie ist die Rückfahrt für 23 Uhr geplant. Auf der werden dann auch Mannschaft und Teamoffizielle mit in der Bahn sitzen, die hinzu noch im Bus fahren.

Die 600 Teilnehmer werden auf zehn Waggons verteilt. Hinzu kommen zwei Partywaggons, in denen für die richtige Stimmung vor der Partie gesorgt wird.

Fans und Spieler waren am Freitag extrem enttäuscht.
Fans und Spieler waren am Freitag extrem enttäuscht.

Alle hoffen, dass es eine Feier auf der Rückfahrt gibt. Ein Sieg in Frankfurt vorausgesetzt.

Leicht wird das nicht, denn gegen Weißwasser zeigte sich das Team nicht von seiner besten Seite.

Coach Thomas Popiesch wirkte nach dem Derby ratlos, wusste aber genau: „Der Biss fehlte nicht!“

Genau den hatten die Fans aber vermisst, weil die Eislöwen nicht mal mehr die Zweikämpfe gewannen.

„Dadurch sah es so aus, dass sie keinen Biss haben, aber im Team gibt’s Spieler, die mit dem Kopf durch die Wand wollen“, meinte Popiesch.

Der Coach weiß auch: „Da waren 20 Leute auf der Bank, jeder wollte etwas anderes. Wir hatten keinen im Team, der die Marschrichtung vorgab.“

Bis zum 1:1 konnten die Löwen am Freitag mithalten. Dann war für den Gegner munteres Scheibenschießen angesagt.
Bis zum 1:1 konnten die Löwen am Freitag mithalten. Dann war für den Gegner munteres Scheibenschießen angesagt.

Hinzu kommt, dass sich die Löwen bei einem positiven Erlebnis in einen Rausch spielen können. Ein negativer Nackenschlag reicht aber, um zusammenzubrechen.

Ein weiterer Knackpunkt der Derby-Klatsche muss in Frankfurt abgestellt werden: Das schwache Powerplay.

Bis zum Ausfall von Petr Macholda und Sami Kaartinen (beide verletzt) war’s eigentlich der Trumpf der Eislöwen.

Doch der Umbau der Angriffsblöcke fruchtete nicht.

Popiesch: „Jetzt sind Typen gefragt. Wir werden versuchen das Team so aufzurichten, dass wir gerade beim Sonderzug mit den vielen Fans im Rücken ein tolles Spiel in Frankfurt abliefern.“

So berichtete MOPO24 über das Derby am Freitag.

KOMMENTAR

Weihnachtzeit ist Eishockeyzeit. Es ist wie die Grippe im Herbst, irgendwann ergreift der Virus jeden. Die Arenen in Dresden, Crimmitschau und Weißwasser sind rappelvoll, die Stimmung gerade bei Derbys kommt an Fußball-Klassiker heran.

Doch warum? Gerade in der DEL2 geht’s für die sächsischen Teams um fast nichts. Den Aufstieg gibt’s nicht. Ein Abstieg ist fast unmöglich durch Relegation mit den deutlich schwächeren Oberliga-Teams.

Und trotzdem strömen die Fans. Eishockey ist Emotion pur. Ein bis zur letzen Sekunde oft offener Ausgang, harte Zweikämpfe, viele Tore, jubelnde oder leidende Anhänger. Ein Dazwischen gibt’s nichts.

Und so sind gerade zur Weihnachtszeit Tickets heiß begehrt. Dresden hat dieses Jahr sogar einen Rekord aufgestellt.

Erstmals setzen sich am Sonntag 600 Fans in einen Sonderzug, um beim Auswärtsspiel in Frankfurt dabei zu sein. Mindestens weitere 250 werden wohl per Auto anreisen.

Das sind Dimensionen wie im Fußball. Was beim Eishockey besser ist: Nach dem Spiel trinken die Fans beider Teams friedlich ein Bierchen.

Fotos: Lutz Hentschel

235 Tote bei Moschee-Anschlag in Ägypten
1.545
AfD überrascht im Bundestag mit völlig anderem Verhalten als erwartet
17.960
Darum stand auf einmal ein Klavier in der Fußgängerzone
72
Mutter getötet: Jetzt muss der Sohn in die Psychiatrie
2.468
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
88.443
Anzeige
Nacktes Paar hat Sex während der Autofahrt: Unfassbar, wer hinten saß!
9.495
Ex-Bundesliga-Star Ailton: Nur einer ist besser als Timo Werner
2.340
Entdecke Deine Freiheit! Diese Gemeinschaft hilft Dir dabei.
16.960
Anzeige
Kriminalitätsanstieg! Polizei-Kontrollen an Flüchtlingszentrum werden verstärkt
2.901
Einfach traurig: Kleiner Braunbär musste sterben
365
Zu wenig Polizeischutz? Morddrohungen gegen Anti-Höcke-Aktivisten
2.346
Häufiger als gedacht: So schnell passieren Sexunfälle im Alltag
92.214
Anzeige
Mann köpft Welpen der Freundin und geht auf sie los!
1.934
Beim Spazierengehen im Wald auf grausigen Fund gestoßen
7.223
Versuchte Tötung in Alt-Sachsenhausen: 5000 Euro für Hinweise
311
Eintracht-Anhänger bei Krawallen in England festgenommen
205
Toter und Schwerverletzter nach Geisterfahrt auf Autobahn
3.491
Polizeieinsatz! Student droht mit Amoklauf
2.309
Männer pinkeln auf Gleise und werden fast von Güterzug erfasst
89
Fans voller Wut wegen dieses Urlaubs-Pics von Sarah Lombardi
35.618
Fußball-Profi während der Geburt seiner Tochter bestohlen
304
Top oder Flop? Gerüchte um neues Album der Spice Girls
356
Nach mindestens 50 Straftaten klicken nun die Handschellen
244
Messermann löst Polizeieinsatz in Innenstadt aus
257
Gießener Ärztin wegen Abtreibungswerbung für schuldig gesprochen
117
Schock! Statt Schuhen wird Sperma geliefert
1.417
Oh, Du Schande! Mindestens 450 Christbäume zerstört
2.681
"Lindenstraße"-Ärztin kollabiert in "Sachsenklinik"
5.929
Nach Rassismus-Vorwürfen: Drag-Queen fordert erneut Abschiebung
2.456
Jetzt sollen SPD-Mitglieder über GroKo abstimmen
1.085
Vater bei Hooligan-Schlacht Genick gebrochen
8.615
Einbrecher legt Schrauben in Weihnachtsplätzchen
488
Frau soll von Flüchtlingen sexuell belästigt worden sein, doch jetzt wendet sich das Blatt
6.548
Terrorangst: Berlin rüstet seine Weihnachtsmärkte auf
263
Obdachloser hilft Frau aus der Patsche und ist jetzt reich
4.644
Hier erfüllen zwei Sanitäter einer todkranken Frau ihren letzen Wunsch
6.699
DFB zieht die Reißleine! Regionalliga-Projekt mit U20 von China auf Eis gelegt
2.226
Totschlag an Reeva Steenkamp: Haftstrafe von Oscar Pistorius mehr als verdoppelt
3.284
Eskalation bei Chemie und Lok Leipzig: So schmuggelten Hools Pyro ins Stadion
11.785
Tegel-Offenhaltung dank Baumängel am BER wieder Thema
138
Heftiger Crash bei Dresden: Müll-Laster von Güterzug zerfetzt
16.134
Youtube-Star Katja Krasavice: So schlüpfrig ist ihr Song wirklich
3.258
Nacktprotest: Darum zieht dieser junge Politiker blank
1.295
Er öffnete die Wohnungstür, jetzt liegt er mit schweren Kopfverletzungen im Krankenhaus
2.990
Machen Aktivisten jetzt Jagd auf Björn Höcke?
5.984
Schwanger ohne Sex! Wie kann das sein?
8.399
Sarah Knappik hat Rolle in bekannter Hollywood-Filmreihe ergattert
2.304
"Wie eine Entbindung": Glööckler macht sich nackig
1.983
Hat dieser ehemalige Fußball-Nationalspieler seinem Sohn bei Drogendeals geholfen?
1.940
Briefe von Köchin aufgetaucht: Das war Hitlers Henkersmahlzeit
12.439
Riesenschock für Rihanna! Darum droht in ihrer Familie jetzt Zoff
1.090
Schock! Pakistanischer Islamist wieder auf freiem Fuß
2.195
Neid! Diese Frau hat den geilsten Job der Welt
3.230
Anschlag auf Flüchtlingsheim: Angeklagter kommt mit Bewährung davon
865
Verdächtiger Gegenstand am Flughafen Berlin-Schönefeld
1.124
Update