Sturm stoppt Züge und Fähren im Norden: Doch das ist erst der Anfang Top Stromschlag an Oberleitung tötet 47-Jährigen Neu MediaMarkt wird in Gießen zum Steuersparadies 8.862 Anzeige Meghans Mama muss wieder mitarbeiten - was ist da los? Neu So provokant sucht dieses Pirnaer Unternehmen nach Fachleuten Anzeige
936

Sondierungen gestartet: Klappt's bis Donnerstag mit einer neuen Regierung?

Am Sonntag starteten die Sondierungsgespräche. Kann eine Regierungsbildung von Union und SPD trotz großer Hürden gelingen?
Zuversicht bei Angela Merkel und Martin Schulz.
Zuversicht bei Angela Merkel und Martin Schulz.

Berlin - Unter hohem Erfolgs- und Reformdruck sind die Spitzen von CDU, CSU und SPD in die Sondierungen für eine Regierungsbildung gestartet. Führende Vertreter der drei Parteien gaben sich am Sonntag trotz aller Differenzen zuversichtlich, dass eine Einigung möglich sei, und mahnten Kompromissbereitschaft an.

Hoffnung sowie Erfolgs- und Reformdruck liegen bei diesen Sondierungen nahe beieinander. Kann eine Regierungsbildung von Union und SPD trotz großer Hürden gelingen?

CDU und CSU streben eine stabile Große Koalition an, die SPD lässt offen, ob sie eine Neuauflage der noch amtierenden schwarz-roten Regierung oder andere Formen der Zusammenarbeit ermöglichen will.

Auf eine neue Bundesregierung warteten gewaltige Aufgaben, betonte die CDU-Vorsitzende, Kanzlerin Angela Merkel, vor dem Beginn der Gespräche in Berlin. Kritiker hatten ihr sowie SPD und CSU in der Vergangenheit wiederholt mangelnden Reformwillen vorgehalten.

Die Vorsitzenden von SPD und CSU, Martin Schulz und Horst Seehofer, machten daraufhin klar, ein "Weiter so" dürfe es mit der neuen Regierung nicht geben. Die Sondierungen stehen mehr als drei Monate nach der Bundestagswahl unter hohem Erwartungsdruck.

Martin Schulz: "Wir ziehen keine roten Linien"

Angela Merkel auf dem Weg ins Willy-Brandt-Haus.
Angela Merkel auf dem Weg ins Willy-Brandt-Haus.

Schulz sagte vor Beginn der Sondierung, Politik und Staat müssten modernisiert und Deutschland insgesamt auf den Stand der Zeit gebracht werden.

Das gelte für die Bildungspolitik ebenso wie für Investitionen in den Wohnungsbau, für die Infrastruktur und für die Pflege. Die SPD werde ergebnisoffen sondieren, bekräftigte Schulz. Aber: "Wir ziehen keine roten Linien, sondern wir wollen möglichst viel rote Politik in Deutschland durchsetzen."

Auch Seehofer sagte auf eine entsprechende Frage, er wolle nicht schon mit Bedingungen in die Gespräche starten. Er machte aber für die CSU klar: "Wir wollen unser Profil nicht verwischen."

Merkel, Schulz und Seehofer sind nach ihren schlechten Ergebnissen bei der Bundestagswahl angeschlagen und auf einen Erfolg der Verhandlungen angewiesen. Seehofer betonte den Einigungswillen der Union. Es lägen spannende fünf Verhandlungstage vor den drei Parteien.

Am Sonntagvormittag setzte sich zunächst die Sechser-Runde der Parteichefs und Fraktionsspitzen zusammen. Am Nachmittag befassten sich die insgesamt 39 Unterhändler aller Seiten in 14 Fachgruppen mit konkreten Arbeitsplänen.

Die Mehrheit der Deutschen geht von einer erneuten GroKo aus

Die Kanzlerin äußert sich zum Start der Sondierungsgespräche.
Die Kanzlerin äußert sich zum Start der Sondierungsgespräche.

Zur ersten Runde traf man sich im Willy-Brandt-Haus, der SPD-Zentrale. In den kommenden Tagen wollen die Parteien abwechselnd auch in der CDU-Zentrale und in der bayerischen Landesvertretung beraten.

Die bisherigen Regierungspartner werden wohl bis in die Nacht zum Freitag ausloten, ob sie ihren Parteigremien Koalitionsverhandlungen über eine Neuauflage von Schwarz-Rot empfehlen können. Die SPD-Spitze braucht dafür die Zustimmung eines Parteitags, der am 21. Januar in Bonn stattfinden soll und als große Hürde gilt.

Die Spitzen von Union und SPD haben sich vorgenommen, anders als bei den im November gescheiterten Jamaika-Verhandlungen während der Gespräche in der Öffentlichkeit zurückhaltender zu sein.

Die Mehrheit der Bürger (53 Prozent) geht nach einer Emnid-Umfrage für "Bild am Sonntag" inzwischen von der Bildung einer erneuten Großen Koalition aus. 54 Prozent glauben, dass sich dies positiv auf Deutschland auswirken werde.

Fotos: DPA

Weil sie einen anderen heiraten wollte: Mann tötet Ex mit Brandpfanne und Messer Neu Film-Star macht überraschendes Geständnis: "Ich habe eine starke Sexualität" Neu Gut versichert? Jährlich werden über 300.000 Fahrräder gestohlen! 1.400 Anzeige Hogesa-Neonazi: Neue Fakten zum Tod des 32-Jährigen Neu Sind EU-Politiker "Gangster" und "dreckige Ratten"? Neu Mit dieser Aktion bekommt Ihr garantiert neuen Schwung ins Bett 12.397 Anzeige DFB hat entschieden: So bekommen die Drittligisten mehr Kohle! Neu Polizist bei "Aktenzeichen XY ... ungelöst": Mit dieser Reaktion der Zuschauer hat er nicht gerechnet Neu
Nachwuchs-Traumpaar: Lukas Rieger und Faye Montana machen Liebe offiziell Neu Dieser Rock-Hottie tourt endlich durch Deutschland Neu Sandstürme und Chaos durch heftigen Wetterwechsel! Neu
Streit um den Islam? 20-Jähriger attackiert Kollegen mit Cuttermesser Neu Polizei findet dieses Tier aus Afrika auf Düsseldorfer Parkplatz Neu Grenzschützer ermordet vier Frauen Neu Vor Spiel gegen Regensburg: HSV-Lazarett leert sich 227 Nächste Beförderung? SPD-Chefin Nahles will Maaßen-Deal neu verhandeln 1.024 Update Biker schwer verletzt, weil besoffener Mercedes-Fahrer ihm die Vorfahrt nahm 1.409 Polizei ermittelt gegen Bettina Wulff: Im Vollrausch Auto gefahren 4.464 An deutscher Grenze: Problem-Atomreaktor bleibt vorerst aus 118 Bundesliga-Profi über Kritik: "Vergleichbar mit Mobbing in sozialen Medien!" 249 Erschreckendes Video aufgetaucht: Schreie aus Daniel Küblböcks Kabine! 11.343 Kleinkind verbrüht sich an Kaffee: Lebensgefährliche Verbrennungen! 676 Geheimnisvoller als Nessie? Küken-Killer vom Weiher gibt weiter Rätsel auf 1.108 Ditib vor Erdogan-Besuch in Köln: Ein Fall für den Verfassungsschutz? 426 Ekelhaft: Polizisten im Hambacher Forst mit Fäkalien beworfen 3.137 Bundespolizei verweigert gewaltbereiten Demonstranten die Ausreise 236 Geständnis nach 15 Jahren: Mann ermordete Reinigungsfrau bei Freiburg 615 Blutige Messer-Streitereien unter Männern in Pirna 6.615 Geheime Briefe von Ex-Papst Benedikt: Was geschah im Vatikan? 1.526 Verstießen mehrere Spieler gegen Regeln? RB-Leipzig-Coach "kann es nicht fassen" 4.037 Kristina Vogel: "Ich bin mittlerweile fast allein überlebensfähig" 1.936 Ganz unroyal! Hier legt Prinz Harry Hand an seine Meghan 1.937 Mutter (25) muss ihr neun Tage altes Baby verkaufen: Der Grund ist traurig 2.433 Mann stirbt bei Festnahmeversuch: Hat er das Leben eines Ehepaares auf dem Gewissen? 1.349 "Wir sind entsetzt": Prominente fordern Seehofers Rücktritt 2.180 Schrecklich: Polizei findet Frauenleiche in Wohnhaus 2.875 Goretzka kehrt mit Bayern zu S04 zurück: Kovac hält ihn für "stark genug" 132 Ermittler nehmen IS-Anhängerin (20) in Düsseldorf fest 1.413 Messer-Attacken, Todes-Drohungen und mehr: Trennung wird zum Psycho-Thriller 1.165 Neue Karriere! Nicht zu glauben, was dieser Superstar jetzt macht 2.296 Motsi Mabuse mit Hammer-News kurz nach Geburt: Die Fans rasten aus 31.485 Bluttat in Flüchtlingsunterkunft: Deshalb schwiegen Staatsanwaltschaft und Polizei 4.725 Take That kommen 2019 in diese deutschen Städte! 1.045 Hättet ihr sie erkannt? Dieses Supermodel sieht plötzlich ganz anders aus 1.301 Mann liegt tot in Wohnung: Deutliche Spuren von Gewalteinwirkung 2.615 Durchbruch im Fall Peggy (†)! Verdächtiger legt Geständnis ab 11.584 24-Jähriger flieht vor Flammen im Haus aufs Dach und stürzt in den Tod 1.600 An Sportinternat: Schüler sollen Klassenkameraden sexuell missbraucht haben 2.413 Raketen setzen Moor in Brand: Katastrophenalarm ausgerufen! 2.790