Wie undankbar! Sanitäter wollen Rentner helfen und werden mit Tod bedroht

Sonneberg - Äußerst undankbar gegenüber seinen Helfern zeigte sich gestern Abend ein am Kopf verletzter Rentner in Sonneberg.

Der Rentner wollte sich einfach nicht helfen lassen. (Symbolbild)
Der Rentner wollte sich einfach nicht helfen lassen. (Symbolbild)

Der 72-Jährige war im deutlich alkoholisierten Zustand vor einem Supermarkt gestürzt und zog sich dabei eine stark blutende Platzwunde am Kopf zu.

Die gerufenen Sanitäter und Polizisten ließ er aber nur unwillig an sich heran und fing an, diese zu beschimpfen, zu beleidigen und auch noch mit dem Tode zu bedrohen und nach ihnen zu schlagen.

Ein Arzt wies den renitenten Pensionär in ein Klinikum ein. Der folgende Alkoholtest ergab bei ihm 1,77 Promille. Gegen den Mann wird nun wegen des Verdachts des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung sowie versuchter Körperverletzung ermittelt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0