Sie ist der neue Star am Operetten-Himmel

Dresden - Sie ist der neue Star am Operetten-Himmel: Sopranistin Steffi Lehmann (34). Die Primadonna aus Biehla bereichert ab der neuen Spielzeit das Ensemble der Staatsoperette nicht nur mit ihrer Stimme, sondern auch mit unglaublich weiblichem Charme.

Seit 15 Jahren glücklich verheiratet: Tenor Martin (37) und Sopranistin Steffi Lehmann (34).
Seit 15 Jahren glücklich verheiratet: Tenor Martin (37) und Sopranistin Steffi Lehmann (34).

Kein Wunder, dass sich Tenor Martin (37) vor 16 Jahren in diese Frau verliebte. "Beim Studium in Leipzig haben wir uns kennengelernt", verrät Steffi.

Im Dezember 2003 feierte das Paar eine Aschenbrödel-Traumhochzeit - in Moritzburg, mit Pferdekutsche und leichtem Schneefall.

Nach Engagements an der Oper Bremen und dem Nationaltheater Weimar eroberte Steffi Lehmann Opernhäuser im In- und Ausland, debütierte in Prag, trat in Moskau auf - immer in den schönsten Kleidern!

Denn seit fünf Jahren vertraut Steffi Lehmann dem Dresdner Mode-Profi und VOX-Star Uwe Herrmann (56, "Zwischen Tüll und Tränen").

"Ich habe schon viele Kleider bei ihm gekauft, sieben große Roben in allen Farben", schwärmt die Opernsängerin.

Modeprofi Uwe Herrmann (56) lässt für Primadonna Steffi Lehmann (34) Rosenblätter regnen.
Modeprofi Uwe Herrmann (56) lässt für Primadonna Steffi Lehmann (34) Rosenblätter regnen.  © Petra Hornig

"In Inszenierungen werden wir natürlich mit Kostümen ausgestattet, aber für große Galas brauche ich eigene Garderobe."

Die nächste steht schon zur Saisoneröffnung am 7. September in der Staatsoperette an. Ein glamouröses Kleid mit roten Rosen und Schleppe hat Steffi dafür ins Auge gefasst.

Einen Blick hat das musikalische Paar auch auf die Familienplanung. "Bisher waren wir viel unterwegs, Engagements und Konzertreisen wechselten", sagt Steffi.

Nun bezieht das Paar im Mai eine Wohnung in der Neustadt. "Natürlich wollen wir einmal Kinder haben", sind sich beide Künstler einig.

In Dresden wären die Großeltern schon mal in helfender Nähe ...

Mehr zum Thema Dresden Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0