Sorgen bei den Sorben! Tag der Sachsen sperrt Folklore-Gruppe aus

Das Sorbische Folkloreensemble Schleife trat schon mehrmals beim Tag der 
Sachsen auf. Dieses Jahr kassierten sie eine Absage.
Das Sorbische Folkloreensemble Schleife trat schon mehrmals beim Tag der Sachsen auf. Dieses Jahr kassierten sie eine Absage.

Schleife/Löbau - Monatelang bereitete sich das Sorbische Folkloreensemble Schleife auf den Tag der Sachsen am kommenden Wochenende in Löbau vor. Doch dann sagten die Veranstalter der einzigen Sorben-Gruppe des Landkreises ab...

Sie singen in Sorbisch, tanzen in Tracht und spielen traditionelle Instrumente wie dreiseitige Geigen und Dudelsack:

Seit April probten die 35 Sorben des Ensembles für Sachsens größte Sause.

Einige reisten dafür aus Hamburg und der Ferne zurück in die Heimat.

Sie nahmen Urlaub, tauschten Arbeits-Schichten, um dabei sein zu können.

Alles umsonst. „Wir sind schockiert und enttäuscht“, sagt Vereinsvorstand Wolfgang Kotissek (66), der im Ensemble singt und Geige spielt.

Das Sorbische Folkloreensemble Schleife trat schon mehrmals beim Tag der 
Sachsen auf. Dieses Jahr kassierten sie eine Absage.
Das Sorbische Folkloreensemble Schleife trat schon mehrmals beim Tag der Sachsen auf. Dieses Jahr kassierten sie eine Absage.

„Die Organisatoren haben uns abgesagt. Das beantragte Zeitfenster für unseren Bühnenantritt würde nicht passen.“

Laut der Stadt Löbau haben sich 453 Vereine angemeldet, deren Wunschzeiten nicht alle erfüllt werden konnten: „Deshalb musste dies circa zehn Vereinen als Absage mitgeteilt werden“, so Stadtsprecherin Eva Mentele (55).

Doch Kotissek saß 2005 selbst schon im Organisationskomitee: „Gab es mehr Bewerber als Plätze, haben wir mit allen Beteiligten telefoniert und versucht, eine Lösung zu finden. Zur Not haben wir die Zeiten für Auftritte leicht gekürzt. So gelang es uns, alle Vereine unterzubringen“, so Kotissek. „Leider haben sie es dieses Jahr gar nicht erst versucht, es gab nur die schriftliche Absage.“

Zwar bot die Stadt Tage später den Sorben plötzlich doch noch einen Auftritt an, da andere Vereine zwischenzeitlich wieder abgesagt hatten. Doch da war es für viele Ensemble-Mitglieder bereits zu spät - sie hatten sich nach der Absage anders verplant.

Zwar gibt es noch Sorben-Auftritte auf Sachsens größtem Volksfest. Doch der einzige Sorben-Verein des Landkreises fehlt. Löbau-Sprecherin Mentele: „Der konkrete Fall ist sicher unglücklich gelaufen, und das bedauern wir sehr.“


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0