Illegale Waffen: Bundesweit Razzien bei "Migrantenschreck"-Kunden

TOP

"Bauer sucht Frau"-Star umgekippt: Wie geht es Schäfer Heinrich?

NEU

Mädchen im Wald gequält! 15-jährige muss zwei Jahre in den Knast

NEU

Neunjähriger Leon G. aus Hannover vermisst! Wer kann helfen?

627

Nanu, ist das nicht Honey da im Werbespot?

15.555
Anzeige
8.969

Russisches Flugzeug über Schwarzem Meer abgestürzt

Furchtbares Unglück zu Weihnachten! Eine Maschine mit dem berühmten Armeechor stürzte in der Nacht ab. 91 Menschen sollen an Bord gewesen sein.
Eine Tupolew Tu-154. Mit diesem Flugzeug startete der Armee-Chor in Richtung Syrien. (Archiv)
Eine Tupolew Tu-154. Mit diesem Flugzeug startete der Armee-Chor in Richtung Syrien. (Archiv)

Sotschi - Russische Rettungsmannschaften haben im Schwarzen Meer die Absturzstelle des vermissten Flugzeugs Tupolew Tu-154 gefunden.

Das meldete die Agentur Interfax am Sonntag unter Berufung auf Behördenquellen.

Der vom Militär betriebene Fernsehsender "Swesda" berichtete, die Maschine sei kurz nach dem Start in Sotschi bei einem Flugmanöver abgestürzt.

An Bord waren 92 Menschen, darunter die Sänger und Tänzer des berühmten Alexandrow-Armeechors. Wie die Zeit berichtet, sollen auch neun Journalisten an Bord gewesen sein.

Sie sollten zu einem Auftritt vor russischen Soldaten nach Syrien fliegen.

Weitere Informationen folgen in Kürze.

Update 20:15 Uhr:

Keine Hinweise auf Anschlag

Nicht genannte Behördenvertreter sprachen von möglichen technischen Problemen im Steigflug. Routinemäßig gingen Ermittler auch dem Verdacht auf einen Anschlag nach. Die Maschine setzte den Angaben nach kein Notsignal ab. Die Trümmer verteilten sich auf dem Wasser über mehrere Kilometer. Russlands Transportminister Maxim Sokolow erklärte das mit starker Strömung.

Update 13.44 Uhr

Alle Passagiere tot! Putin ordnet Nationaltrauer an

Der russische Präsident Wladimir Putin hat für Montag einen landesweiten Tag der Trauer um die 92 Opfer des Flugzeugabsturzes über dem Schwarzen Meer angeordnet. Er sprach am Sonntag den Familien und Freunden der Toten sein Beileid aus, wie der Kreml mitteilte. «Es wird eine genaue Untersuchung der Ursachen der Katastrophe geben, und es wird alles getan, um den Familien der Toten Unterstützung zu gewähren», sagte der Präsident nach Angaben der Agentur Tass. Putin ordnete die Einsetzung einer Untersuchungskommission an.

Bis nachmittags wurden zehn Leichen aus dem Wasser geborgen, wie das Verteidigungsministerium mitteilte.

Update 9.29 Uhr:

Passagierliste veröffentlicht

Nach dem Absturz der russischen Tupolew Tu-154 hat das Verteidigungsministerium in Moskau am Sonntag eine Liste der 92 Menschen an Bord veröffentlicht. Auf der Passagierliste stand auch der Leiter des Alexandrow-Armeechores, Generalleutnant Waleri Chalilow, der mit 64 seiner Sänger zu einem Truppenbesuch nach Syrien fliegen sollte. Auch acht Mann Besatzung, neun Journalisten und mehrere Militärs und Beamte waren an Bord.

Es wurde nicht offiziell von Toten gesprochen. Allerdings sagten Behördenvertreter den russischen Agenturen, die Menschen in der Tupolew hätten "praktisch keine Chance" gehabt. Aus dem Schwarzen Meer vor der südrussischen Stadt Sotschi wurde ein Leichnam geborgen.

Fotos: DPA

Die Dreckskarre muss weg! So will ein Mann seinen Wagen bei ebay verkaufen

8.967

1,9 Promille: Opa nimmt einjähriges Enkelkind mit zum Trinkertreff

2.829

So einfach bekommst Du perfekte Zähne wie die Stars

9.803
Anzeige

Horror-Prank: "Rings"-Mädchen klettert aus dem Fernseher

3.739

DSDS-Sternchen litt unter ihrem zu kleinen Hintern

1.955

Hollywoodstar wird in Berlin als Wachsfigur zur Lachnummer!

2.766

Gina-Lisas Dschungel-Abrechnung: Hanka hat am meisten genervt

5.463

Dackel und Frauchen von Hund krankenhausreif gebissen

4.559

Mit dieser verrückten Ausrede versucht ein Raser, seine Strafe zu umgehen

1.979

Für 14 Oscars nominiert: Was ist so besonders an diesem Film?

1.186

Fehler von Polizei und Justiz im Fall al-Bakr aufgedeckt

2.878

Kein Geld mehr: Trump behindert weltweit Abtreibungen

3.784

Bedienung bekommt 500 Euro Trinkgeld - und das ist der Grund...

6.011

Mann von hinten auf Parkplatz überfallen! Krankenhaus

3.954

Rückzug! Sigmar Gabriel will nicht Kanzler werden

3.709
Update

Wechsel fix! Terrence Boyd geht von Leipzig nach Darmstadt

1.038

Schmetterlinge im Bauch: GZSZ-Sweetie schwer verliebt

4.295

Deutscher Film für Oscar nominiert

549

Schwerverletzt! Mann putzt Küche mit Brennspiritus und zündet sich Kippe an

1.644

Drama im Erlebnisbad! Dreijährige stirbt nach Badeunfall

9.512

Rettungs-Hubschrauber stürzt in Erdbeben-Region ab - wohl keine Überlebenden

3.106
Update

Hochzeitsgerüchte: Ist Cristiano Ronaldo bald unter der Haube?

1.384

WhatsApp bringt drei neue Funktionen für iPhone-Nutzer

7.764

Zum 63. Geburtstag: Promis gratulieren Event-Größe Peter Degner

130

Nix mehr Last Minute: Malle so teuer wie nie

3.306

Verdacht der Volksverhetzung: Ermittlungen gegen AfD-Richter aus Dresden

4.000

Feuer auf Schiff: Deutsche Urlauber springen von Bord

4.471

Gedenken an Roman Herzog: Trauergottesdienst in Berlin

624

Video: Riesiger Alligator springt plötzlich auf Boot von Touristen

2.759

Grünen-Chef Özdemir von Taxi-Fahrern bedroht

4.044

Mit 47! Dschungel-Kandidat Jens Büchner wird Opa

5.461

Joanna Krupa überrascht mit Nacktbild im Bad

5.463

Holländisches Königspaar kommt nach Leipzig

730

Ganz schön altmodisch! Khloe Kardashian überrascht mit diesen Dating-Tipps

816

Hollands Antwort auf Trump ist ein Video und es ist der Hammer

3.016

Nach Rauswurf: Heißer Pool-Flirt zwischen Gina-Lisa und Nico Schwanz?

8.365

Leipziger Zoo reagiert: Mini-Hirsche werden nicht getötet!

8.110

Mehrere Kunden verletzt: IKEA ruft diesen Strandstuhl zurück

993

Betrunkener flüchtet 50 Kilometer auf der Autobahn vor Polizei

2.162

Neun Kinder von drei Frauen: Mel Gibson schon wieder Papa

1.997

Ratte wird an Armen und Beinen gefesselt, weil sie geklaut hat

6.663

Tränen und Wut! Dieser Heiratsantrag geht komplett in die Hose

6.195

Dieser Ostwestfale wird neuer ZDF-Sportchef

198