Sohn bemalt Pass: Mann sitzt am Flughafen fest

Der Pass eines Chinesen wurde von seinem Sohn bemalt.
Der Pass eines Chinesen wurde von seinem Sohn bemalt.

Südkorea - Weil sein Sohn seinen Pass wild bemalt hat, sitzt ein Mann nun an einem Flughafen in Südkorea fest. Auf dem Ausweis ist nichts mehr zu erkennen, dem Grenzschutz sind die Hände gebunden.

Künstlerisch gesehen kann man dem Kind keinen Vorwurf machen: Der Reisepass eines Chinesen wirkt wie ein modernes Kunstwerk. Überall hat sich der Sohn mit einem wasserfesten Filzstift auf dem wichtigen Dokument ausgetobt.

Doch als Vater Chen damit am Flughafen durch die Passkontrolle wollte, konnten ihn die Grenzbeamten nicht passieren lassen. Man konnte auf dem Pass einfach kaum mehr etwas erkennen.

Nach einem Post des Mannes bei "Weibo" zufolge sitzt der Mann immer noch am Flughafen fest und wartet auf seine Heimreise nach China.

Fotos: twitter.com


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0