Ohne zu zahlen! 120 Gäste rennen auf einmal aus diesem Restaurant

Aus diesem Restaurant flüchtete die Gesellschaft, die bis jetzt wie vom Erdboden verschluckt ist.
Aus diesem Restaurant flüchtete die Gesellschaft, die bis jetzt wie vom Erdboden verschluckt ist.

Bembibre - Der Restaurantbesitzer war rundum glücklich: Seine Gäste ließen es sich in seinem Hotel "El Carmen de Bembibre" schmecken, sie lachten und tanzten ausgelassen. Offenbar gefiel es der Gesellschaft, das macht natürlich auch den Chef glücklich.

Doch aus dem schönen Abend in Bembibre, rund 400 Kilometer nördlich von Madrid, wurde für den Inhaber der reinste Albtraum. Denn nachdem die Menschen, die angeblich eine Taufe feiern wollten, am Montagabend einen fürstliches Menü gegessen und reichlich getrunken hatten, hauten sie einfach ab, wie ABC.es berichtet.

Und das auf eine unglaubliche Art und Weise. Denn die 120 Gäste standen langsam, nach und nach von ihren Plätzen auf und begannen zu tanzen. Wie auf ein Signal öffnete aber einer die Tür und alle sprinteten aus dem Lokal. Das Personal hatte keine Chance, die Menschen noch aufzuhalten.

"Innerhalb weniger Sekunden war das gesamte Restaurant leer. Wir konnten nichts tun. Ich denke, dass es sich um eine organisierte Bande handelt", sagt Restaurantinhaber Antonio Rodriguez.

Die Polizei nahm sofort die Ermittlungen auf, bislang allerdings ohne Erfolg, die feierwütige und nicht zahlungswillige Gesellschaft ist wie vom Erdboden verschluckt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0