So könnt Ihr euch die Rundfunk-Beiträge der letzten drei Jahre zurückholen

TOP

Sensation bei Australian Open: Djokovic fliegt in der zweiten Runde raus

TOP

Beim Klauen erwischt: Mann schluckt MP3-Player und Ladekabel

NEU

Unterrichtsfrei für 230 Kinder nach Einbruch in Schule

NEU

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE
25.337

Sieben Tote bei schwerem Frontalzusammenstoß

Madrid - Sieben Menschen sind bei einem Frontalzusammenstoß zweier Autos im Nordosten Spaniens ums Leben gekommen.
Im Nordosten Spaniens kam es zu einem schweren Frontalzusammenstoß.
Im Nordosten Spaniens kam es zu einem schweren Frontalzusammenstoß.

Sieben Menschen sind bei einem Frontalzusammenstoß zweier Autos im Nordosten Spaniens ums Leben gekommen.

Der Unfall habe sich am Samstagmorgen nahe der katalanischen Stadt Figueres auf einer Nationalstraße ereignet, berichtete die Nachrichtenagentur efe unter Berufung auf den Rettungsdienst SEM.

Alle fünf Insassen eines Fahrzeugs mit französischer Zulassung seien auf der Stelle tot gewesen.

Im anderen Fahrzeug seien beim Unfall zwei Männer, ein Kolumbianer und ein Marokkaner, getötet worden. Der Fahrer dieses Wagens sei als einziger Überlebender schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht worden.

Alle Opfer seien zwischen 19 und 38 Jahre alt, hieß es. In dem aus Frankreich kommenden Wagen habe niemand den Sicherheitsgurt angelegt gehabt.

Der Unfallort ist aber auch als "Todeskurve" bekannt.
Der Unfallort ist aber auch als "Todeskurve" bekannt.

Zu den Identitäten der Opfer wurde zunächst nur wenig bekannt. Im spanischen Wagen saßen nach Medienberichten drei Kellner, die zur Arbeit in der französischen Pyrenäen-Grenzgemeinde Le Perthus fuhren.

Der Unfall, der rund 20 Kilometer von der Grenze zu Frankreich entfernt geschah, sei ersten Erkenntnissen zufolge auf überhöhte Geschwindigkeit zurückzuführen, teilte unterdessen der katalanische Innenminister Jordi Jané mit.

Das Nachrichtenportal "324cat" berichtete, der Fahrer des französischen Autos habe bei hoher Geschwindigkeit gegen 6.20 Uhr auf regennasser Straße die Kontrolle über das Fahrzeug verloren und sei auf die Gegenfahrbahn geraten.

Jané wies aber auch darauf hin, dass der Bereich der Nationalstraße N-II, in dem das Unglück geschah, sehr unfallträchtig sei. "Todeskurve" wird dieser Bereich im Volksmund sowie von Medien genannt. Schon seit vielen Jahren wird hier eine Erweiterung der Landstraße auf jeweils zwei Spuren pro Fahrtrichtung gefordert.

Erst vor knapp zwei Wochen waren bei einem schweren Busunglück nahe der katalanischen Stadt Tarragona 13 Studentinnen getötet worden, darunter zwei Deutsche.

Sieben Menschen wurden bei dem heftigen Unfall getötet.
Sieben Menschen wurden bei dem heftigen Unfall getötet.

Fotos: dpa

Schattiges Plätzchen: Riesenpython verschanzt sich unter Auto

NEU

Was machen diese chinesischen Firmenmitarbeiter auf der Bühne?

NEU

Beim Modeln ist Mama Ochsenknecht richtig streng

NEU

Schlimme Grippewelle: Dringender Impf-Appell

NEU

Cathy Hummels: Shitstorm für Fashion Week-Selfie mit Sarah Lombardi

NEU

Traurige Beichte: Ist Gina-Lisas Beziehung gescheitert?

NEU

Aufatmen bei RB: Keita doch fit für Frankfurt?

NEU

Das sind die häufigsten Todesursachen in Deutschland

NEU

Licht aus: Deshalb bleibt Paris nachts dunkel

NEU

Gruseliges Gepäck: Zerstückelte Frauenleiche in einem Koffer gefunden

NEU

Unzählige Tote: 17-stöckiges Einkaufsgebäude eingestürzt

2.071
Update

"Mein größter Flop": Mit dieser pikanten Aussage überrascht Dieter Bohlen alle

2.783

Nach Höckes Skandalrede in Dresden: Farbanschlag aufs Watzke

5.668
Update

Beängstigendes Geständnis: BKA hat islamistische Gefährder aus den Augen verloren

1.861

Viele Tote! Lawine verschüttet Hotel in Italien

3.569

Prozessbeginn! Deutsche Bahn kämpft gegen Studentenwohnheim!

418

Deal mit Huddersfield geplatzt: Geht RB-Stürmer Boyd nach Darmstadt?

1.304

Skifahrer prallt gegen Baum und stirbt

5.812

Bundestag will heute Cannabis auf Rezept freigeben

1.073

dm-Verkäuferin will bei Rossmann shoppen und wird vor allen bloßgestellt

13.274

Sperrung aufgehoben! 21-Jähriger auf A14 von Autos erfasst und getötet

28.317

"Auf toten Juden rumspringen!" So schockt Yolocaust mit der Vergangenheit

9.370

Schulbus kracht gegen Lkw! Mehr als 15 tote Kinder befürchtet

3.104

SPD-Mann nennt AfD-Vorsitzenden Höcke "Nazi"

2.443

Bund zahlt bereits erste Hilfen für Berliner Terroropfer aus

2.286

Spontan-Heilung bei Hanka? "Nimmste eene, wolln'se alle!"

5.232

15-Jähriger nach Amoklauf in mexikanischer Schule gestorben

1.554

Diese grausamen Tierquäler-Bilder schocken die ganze Welt

13.684

So sehr müssen Labormäuse für deutsches Bier leiden

1.922

Sarah Joelle und Micaela drehen heißes Lesben-Tape

10.823

Vier aus vier: Handballer bleiben bei WM unbesiegt!

843

Polizei entdeckt Pony im Kofferraum

8.242

Dynamo kämpft: Teilausschluss gegen Union soll abgewendet werden

7.576

Eltern sterben bei Horrorcrash - und hinterlassen sieben Waisen

27.355

Betrunkene rennt ins falsche Haus, beißt Studentin und stürzt die Treppe hinunter

3.682

Paar lässt sich für Liebesspiel in Disko einschließen und wird gefilmt

5.958

"Ich war immer sauer!" Papadopoulos rechnet mit RB Leipzig ab

8.318

Petry greift Höcke wegen Dresden-Rede an

6.260
Update

Vater findet nach mehr als 30 Jahren seine Töchter wieder

7.487

Mega-Projekt! Wollen die Wollnys jetzt etwa im Hotel leben?

6.926

Polizeibekannter 16-Jähriger schubst Frau ins Gleisbett

6.574

Harte Dynamo-Strafe! K-Block-Sperre bleibt bestehen

11.365

Australier kuschelt seit sieben Jahren mit einem Hai

3.414