Kleid gerissen! Sängerin steht plötzlich halbnackt auf der Bühne

Torrelavega - Ein kaputtes Kleid kann einen Showprofi eben nicht so leicht aus der Ruhe bringen. Das hat die spanische Sängerin Marta Sanchez (52) jetzt bei einem ihrer Konzerte bewiesen.

In Spanien ist Marta Sanchez ein Megastar.
In Spanien ist Marta Sanchez ein Megastar.  © EPA/ERNESTO MASTRASCUSA/dpa

Mitten im Song gibt ihr Minikleid den Geist auf und springt der 52-Jährigen von der Schulter. Die Folge: Sanchez steht plötzlich barbusig auf der Bühne. Unten drunter trägt sie lediglich einen transparenten Body. Ein Konzertbesucher hält den Moment mit seinem Handy fest.

Die routinierte Sängerin reagiert geistesgegenwärtig und zieht das Kleid wieder hoch, um weiterzusingen. Dann kokettiert Sanchez sogar mit ihrer Kleiderpanne, zieht das Oberteil absichtlich wieder nach unten und gewährt ihren Fans einen weiteren Busenblitzer.

Schließlich eilt ihr ein Crewmitglied zu Hilfe und die Spanierin tauscht ihr Outfit kurzerhand gegen eine goldene Jacke. Später kommentiert sie ihren Fashion-Fail laut "Daily Mail" so: "Auf keinen Fall stoppe ich dieses Lied für ein Kleid.... Ich mag diesen Song so sehr, also komm schon."

Einen echten Profi kann eben nichts schocken. Auf Instagram schreibt Sanchez schließlich: "Was für ein lustiger Tag, den ich gestern verbracht habe! Was für ein tolles Publikum! Vielen Dank an Torrelavega und an mein Team und meine Musiker für alles. Ihr seid die Besten!"

In Spanien ist Marta Sanchez ein Megastar. Ihre Karriere begann bereits in den 80er Jahren als Mitglied der Band "Olé Olé". Später startete sie eine Solokarriere. Bis heute verkaufte sie mehr als zehn Millionen Alben.