Dieses Model hat einen herzförmigen Babybauch und das könnte gefährlich sein!

Auf Instagram hält das Model ihre Follower stetig auf dem Laufenden. Sie freut sich sehr auf ihr Baby.
Auf Instagram hält das Model ihre Follower stetig auf dem Laufenden. Sie freut sich sehr auf ihr Baby.

Spanien - Es gibt wohl fast nichts Schöneres für eine werdende Mutter, stolz ihren Babybauch zu präsentieren und zu zeigen, dass bald ein weiteres Familienmitglied die Welt betritt.

Für das 24-jährige Model aus Spanien, Gala Caldirola, wurde dieser Moment gleich doppelt schön. Denn: Ihr Babybauch zeigt eine ungewöhnliche Form auf. Bei genauem Betrachten ist zu erkennen, dass er die Umrisse eines Herzens angenommen hat.

Die Freundin des chilenischen Fußballstars Mauricio Isla, die in den sozialen Netzwerken eine große Fangemeinschaft hat, postete ihr Glück auf ihrem Instagram-Profil.

Voller Vorfreude schrieb sie dazu: "Wie großartig und selten zugleich! Wahrscheinlich gibt es das öfters auf der Welt, aber ich sehe das zum ersten Mal und würde gerne wissen, ob jemand von euch sowas auch schon mal gesehen hat. Als ich beim Ultraschall war, sagte mir mein Arzt, dass mein Uterus eine Herzform hat. Heute konnte ich es zum ersten Mal selbst erkennen. Mein kleines Licht, du wirst wortwörtlich die Frucht der Liebe werden."

1,5 Millionen Follower hat die 24-Jährige auf Instagram. Der größte Teil freute sich für die junge Familie mit, ein User wünschte "viel Segen für die drei". Alles scheint bestens zu laufen, doch die herzförmige Form des Bauchs kann leider auch gefährlich sein.

Ihr Babybauch zeigt tatsächlich eine herzförmige Form. Das sieht zwar schön aus, kann aber auch gefährlich sein.
Ihr Babybauch zeigt tatsächlich eine herzförmige Form. Das sieht zwar schön aus, kann aber auch gefährlich sein.

Wie "Dailymail" berichtet, gibt es für diese spezielle Wölbung des Bauchs sogar einen konkreten Namen.

"Uterus bicornis" wird das Phänomen bezeichnet, was tatsächlich nicht so schön ist, wie es aussieht. Es besteht die Gefahr, dass das Baby mit dem Kopf oben und mit dem Hinterteil unten im Uterus liegt. In der Regel ist es genau anders herum.

Besonders zum Ende der Schwangerschaft hin könnte das für einige Komplikationen sorgen. Die Wahrscheinlichkeit einer Früh- beziehungsweise Fehlgeburt steigt demnach gefährlich an.

Grund dafür: Es besteht die Gefahr einer Beckenendlage des Kindes. Die Form des Uterus beeinflusst die Position des Ungeborenen, was die Komplikationen bei der Geburt zudem erhöht.

Allerdings gibt es in der heutigen Medizin Möglichkeiten, schon frühzeitig den Schwierigkeiten aus dem Weg zu gehen. Mit einem Kaiserschnitt könne man eine Fehlgeburt zum Beispiel vermeiden, weshalb Ärzte in so einem Fall dazu raten.

Bleibt zu hoffen, dass bei der Geburt des Kindes der spanischen Schönheit Gala Caldirola alles gut geht und sie ihre Follower in Zukunft mit süßen Babybildern begeistern kann.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0