Als auf diesen Gleisen ein Zug lang fuhr, geschah ein Unglück

Regenfälle hatten den Boden schlammig gemacht.
Regenfälle hatten den Boden schlammig gemacht.

Sevilla - In Südspanien ist am Mittwoch ein Regionalzug entgleist, der die andalusischen Städte Málaga und Sevilla verbindet.

Dabei seien mehrere Passagiere verletzt worden, berichtete das Nachrichtenportal "ABC de Sevilla". Einer der Betroffenen habe sich die Hüfte gebrochen.

Rettungskräfte waren unter anderem mit einem Hubschrauber im Einsatz, um den Verletzten zu helfen.

Wahrscheinlich sei das Unglück zwischen den Stationen El Sorbito und Arahal durch starke Regenfälle ausgelöst worden, die den Boden schlammig gemacht hätten.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0