Grausamer Fund! Fußgängerin entdeckt Kadaver von Ponys und Esel im Wald

Nerkewitz - Horror-Fund in Nerkewitz bei Jena: Hier hat eine Spaziergängerin bei einem Ausflug die verwesten Kadaver von gleich drei Ponys und einem Esel gefunden.

Die Polizei sperrte das Waldstück ab, brachte die Kadaver weg. (Symbolbild)
Die Polizei sperrte das Waldstück ab, brachte die Kadaver weg. (Symbolbild)  © DPA

Wie die Ostthüringer Zeitung berichtet, war die Frau in dem Wald spazieren gegangen, als sie plötzlich die verwesten Kadaver von drei Shetlandponys und einem Esel gesehen hatte, an einem Pferd hing sogar noch ein rotes Halfter.

Sofort rief sie die Polizei, die rückte an, konnte aber nicht mehr feststellen, woran die Tiere gestorben waren, denn der Zerfall war schon zu weit fortgeschritten. Erste Vermutungen sind, dass der eigentliche Besitzer der Tiere sich die Kosten für eine ordentliche Entsorgung der Kadaver wohl sparen wollte.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und versucht zu klären, wem die Tiere gehört haben und wer sie in dem Wald abgelegt hat.

Die Polizei ermittelt nun in der Sache. (Symbolbild)
Die Polizei ermittelt nun in der Sache. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Thüringen Crime: