SPD will von der Leyen als EU-Kommissionschefin verhindern und GroKo nicht platzen lassen 996
Harvey Weinstein wegen Sex-Verbrechen schuldig gesprochen Top
Autofahrer rast absichtlich in Rosenmontagszug: Zweite Festnahme! Top Update
Horoskop heute: Tageshoroskop kostenlos für den 24.02.2020 Top
Häftling bekommt für Karneval Ausgang und begeht eine Straftat nach der anderen Top
996

SPD will von der Leyen als EU-Kommissionschefin verhindern und GroKo nicht platzen lassen

Von der Leyen vor Wahl zur EU-Kommissionschefin

Von der Leyen war am Dienstag auf dem EU-Gipfel als Kommissionspräsidentin nominiert worden.

Berlin - Die SPD wertet die Art der Nominierung von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen als neue EU-Kommissionschefin als schwere Belastung für die Abstimmung darüber im EU-Parlament.

Ursula von der Leyen war am Dienstag auf dem EU-Gipfel als Kommissionspräsidentin nominiert worden.
Ursula von der Leyen war am Dienstag auf dem EU-Gipfel als Kommissionspräsidentin nominiert worden.

Bundestagsvizepräsident Thomas Oppermann wies darauf hin, dass sie davon profitiere, dass rechtsregierte EU-Staaten wie Ungarn den bisherigen Vizepräsidenten der EU-Kommission, den Sozialdemokraten Franz Timmermans, als Chef verhindert hatten.

"Das ist eine schwere Hypothek", sagte er dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND/Donnerstag).

Zu diesen Staaten gehörten neben Ungarn auch Italien, Polen, Tschechien und die Slowakei. Wie Oppermann kritisierte dies auch Luxemburgs sozialdemokratischer Außenminister Jean Asselborn. Jene Länder, "die sich in der Migrationspolitik am stärksten gegen die Solidarität in der EU stellen und die Rechtsstaatlichkeit verbiegen wollen, sind jetzt die Sieger", sagte er dem RND.

Allerdings hatten die Sozialdemokraten zuvor ihrerseits dem EVP-Spitzenkandidaten Manfred Weber (CSU) die Unterstützung versagt, obwohl dessen Parteienfamilie als stärkste Kraft aus der Europawahl hervorgegangen war. Asselborn räumte das ein. Der Umgang mit Weber sei "nicht das klügste Vorgehen" gewesen, sagte er.

Von der Leyen war am Dienstag auf dem EU-Gipfel als Kommissionspräsidentin nominiert worden, nachdem im Kreis der EU-Staats- und Regierungschefs weder Weber noch Timmermanns durchsetzbar waren.

Kanzlerin Merkel musste sich in Brüssel jedoch als Einzige enthalten, weil die SPD die Personalie nicht mittragen wollte. Von der Leyen muss nun noch im EU-Parlament gewählt werden, ihr Erfolg dort ist aber nicht sicher.

SPD-Vorsitzende Dreyer will GroKo nicht platzen lassen

Malu Dreyer will wegen der EU-Personalie Ursula von der Leyen nicht die große Koalition platzen lassen.
Malu Dreyer will wegen der EU-Personalie Ursula von der Leyen nicht die große Koalition platzen lassen.

Die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer will wegen der EU-Personalie Ursula von der Leyen nicht die große Koalition platzen lassen.

"Ich gehe nicht so weit", sagte die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin am Donnerstag im ZDF-"Morgenmagazin". "Denn ich kann nicht Frau Merkel vorhalten, dass sie sich nicht entsprechend des Koalitionsvertrages verhalten hätte. Sie hat sich im Europäischen Rat enthalten."

Die SPD sei allerdings nicht besonders erfreut über die Art und Weise, wie das Ganze gelaufen sei. Man habe sich nicht intensiv über diese Frage unterhalten können. "Insofern hätte man schon eine vertrauensbildendere Maßnahme sich vorstellen können."

Der ehemalige SPD-Chef Sigmar Gabriel hatte am Mittwoch die Nominierung der Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) als EU-Kommissionspräsidentin als Grund genannt, die Koalition zu verlassen. "Wenn Merkel von der Leyen ohne Kabinettsbeschluss benennt, ist das ein klarer Verstoß gegen die Regeln der Bundesregierung - und ein Grund, die Regierung zu verlassen", hatte er dem "Spiegel" gesagt.

Dreyer sagte am Donnerstag weiter, der SPD gehe es nicht um die Person an sich, sondern um das Spitzenkandidatenprinzip. "Es geht um etwas sehr Grundsätzliches: nämlich das Versprechen den Wählern gegenüber, das wir abgegeben haben, auch einzuhalten. Das ist das Problem für die SPD."

Fotos: DPA

Wer sich hier bewirbt, bekommt bis zu 6.500 Euro auf die Hand! 21.980 Anzeige
Schlimme Patzer im Montagsspiel: Union Berlin siegt bei Eintracht Frankfurt Neu
Hamburg-Wahl: FDP und Weinberg fliegen aus Bürgerschaft Neu Update
Pink Floyd Tribute-Show in Hamburg: So bekommt Ihr kostenlose TIckets! 2.199 Anzeige
"Nicht aufgeben": FC-Bayern-Spieler Kimmich ruft zum Kampf gegen Rassismus 403
Hallescher FC zieht die Reißleine: Trainer Torsten Ziegner entlassen! 2.135
Bis 29. Februar: Autoland Cottbus hat Bestseller-Modelle krass reduziert! 1.336 Anzeige
Coronavirus im Ticker: Fünfter Infizierter in Italien gestorben 184.975 Update
Mutter tötet Kinder und sich selbst: Obduktion ist abgeschlossen 600
Verrohung, Eskalation, Orientierungslosigkeit: Peter Maffay mit schlimmen Befürchtungen 6.035
Spektakuläre Flucht: Häftling entkommt auf dem Weg zu Beerdigung 2.450
Hillary Clinton kommt zur Berlinale, doch die Lager sind gespalten 320
Mitten im Karnevalstreiben: 20-Jährige in Köln von Straßenbahn getötet 810
Coronavirus: China verbietet Verzehr von Tieren 2.158
Maxim starb Minuten nach der Geburt: Hebamme schuldig gesprochen! 11.257
Angst vor Coronavirus: Riegelt Deutschland wie Italien bald ganze Städte ab? 5.578
Auschwitz-Gedenkstätte empört: Amazon-Serie mit Al Pacino verfälscht Geschichte 1.910
WikiLeaks-Gründer Julian Assange deckte Kriegsverbrechen der USA auf: Jetzt steht er vor Gericht 996
Bruder erstochen und Mutter verletzt: Urteil gegen Täter (45) gefallen 531
Roberto Benigni findet: Darum symbolisiert Pinocchio gezielte Falschmeldungen 312
Mann lässt seine Freundin nach Streit am Autobahn-Rastplatz zurück 8.537
Passanten hören Schreie aus Auto: Als die Polizei kommt, folgt die wunderschönste Überraschung 3.644
Judenfeindliche Darstellungen beim Karneval: "Können rechtlich nichts machen" 5.094
"Ursel" reißt aus: Polizei muss Schwein an viel befahrener Straße einfangen! 963
Schwertransport kippt um: Gutachter untersuchen Unfallstelle 2.940
Nazi-Terrorzelle zerstört? Armin Rohde fordert Politik zu hartem Durchgreifen gegen "Weichbirnen" auf 1.859
Polizei rammt Wohnungstür auf, dahinter wartet ein Mann mit einer Armbrust 3.231
Saison-Aus für Kevin Volland! Schlimme Verletzung des Top-Scorers trifft Bayer 04 hart 930
Mit 195 Sachen durch München: Handyvideo kostet Raser den Lappen 637
Streit um Frau endet mit Messerstich und gebrochener Nase 1.998
Historiker belastet Ex-SS-Wachmann: Hat Bruno D. auch Häftlinge erschossen? 1.277
"Heilt Höcke" und die AfD: Klare Haltung im Karneval gegen Rassisten 8.103
Über acht Stunden "Planken"! George (62) schafft es ins Guinness Buch 2.730
Nach Vodka-Eskapade: Mutter bewusstlos im Flugzeug, Kinder müssen es mit ansehen! 2.726
Corinna Harfouch als neue Berlin-Kommissarin: Diese "Tatort"-Kollegen sind begeistert 713
Mehrfach auf Hirschkuh eingestochen: Polizei sucht Tierquäler 529
Älterer Fahrer gibt aus Versehen Gas und landet auf parkendem Opel 2.513
Jenny Frankhauser verliert die Fassung: "Perverses Schwein!" 3.725
Elfjährige nimmt ein Bad, als ihre Mutter nach ihr sieht, ist das Mädchen bereits tot 14.965
Nach Einbruch: Polizei findet menschliches Skelett auf Grundstück! 2.267
Blutnacht von Hanau: Freunde und Verwandte nehmen Abschied von Opfer 2.697 Update
Junges Paar tötet drei Menschen: Streit wegen Mietvertrag? 1.727
Rührend: Paar heiratet wegen Oma an ungewöhnlichem Ort 12.841
Rückruf! Firma nimmt Tattoo-Farben vom Markt 1.308
Nach Hamburg-Wahl: So begründet die AfD ihr schwaches Ergebnis 4.480
Quoten zu schlecht? "Big Brother" verschärft die Regeln 4.119
Reise bis ans andere Ende der Welt! Flaschenpost nach 7 Jahren gefunden: Jetzt werden die Finder gesucht 1.543
Schüsse auf Shisha-Bar in Stuttgart: Gab es ein rassistisches Motiv? 1.814
Verurteilter Mörder tötet zwei Kinderschänder: Er wollte der Welt einen Gefallen tun 12.229
FCK: Wegen Entlassung der Torwart-Legende Gerry Ehrmann starten Fans jetzt eine Petition! 1.789