Speed-Dating bei der IHK: In zehn Minuten zum Job!

Lars-Erik Naumann (20) im Gespräch mit Doris Tamme (54) und Tommy Dörfler 
(28) von der Firma MWWM Ausbau.
Lars-Erik Naumann (20) im Gespräch mit Doris Tamme (54) und Tommy Dörfler (28) von der Firma MWWM Ausbau.  © Ove Landgraf

Dresden - In zehn Minuten zur Lehrstelle ... Die Industrie- und Handelskammer Dresden (IHK) blies zum Speed-Dating. 152 potenzielle Azubis stellten sich 39 Unternehmen vor, wollten Last-Minute noch eine Lehrstelle ergattern.

Lars-Erik Naumann (20) will Industriekaufmann werden. Zwei Unternehmen kommen in Frage. Zuerst sitzen ihm Tommy Dörfler (28), Assistent der Geschäftsleitung der Firma MWWM-Ausbau und Doris Tamme (54), Leiterin im Rechnungswesen, gegenüber.

Sie fragen: „Was wäre Ihr Tätigkeitsbereich innerhalb der Firma?“ Antwort: „Ich sehe meine Interessen vor allem in der Betriebs-, Lager- und Materialwirtschaft.“ Seine Bewerbungsunterlagen behalten die Firmenvertreter.

Nach seinem ersten Gespräch zieht er ein Fazit: „Dass es gleich zur Sache geht, hatte ich nicht erwartet! Ich dachte, es würde eher wie eine Messe ablaufen. Ich habe aber ein gutes Bauchgefühl.“ Das nächste Gespräch mit der Firma SUSA S. Sauer ist enttäuschend, Plätze sind erst 2018 wieder frei! Immerhin bieten sie ihm an, für ein paar Tage hineinzuschnuppern.

Die meisten Teilnehmer waren zufrieden, so wie Kerstin Liebstein (43) vom Vorwerk Podemus. Schon letztes Jahr sammelte sie mehrere Bewerber ein, auch diesmal sieht es vielversprechend aus.

Anke Schmidt (38) läutet die Glocke, wenn die zehn Minuten Castingzeit um 
sind.
Anke Schmidt (38) läutet die Glocke, wenn die zehn Minuten Castingzeit um sind.  © Ove Landgraf

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0