Spektakuläre Verfolgungsjagd mit Polizei! Mann springt von Hausdach

Ein Diebespärchen lieferte sich in der Nacht zu Donnerstag eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei. (Symbolbild)
Ein Diebespärchen lieferte sich in der Nacht zu Donnerstag eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei. (Symbolbild)  © DPA

Leipzig - Spektakuläre Flucht eines Leipziger Diebespärchens! In der Nacht zu Donnerstag fielen einem Streifenteam der Polizei ein Mann und Frau (27) an den Gohlis-Arkaden auf.

Als die Beamten entschieden, anzuhalten und umzudrehen, ergriff das Pärchen die Flucht.

Die Polizeistreife hängte sich an die Fersen, der Flüchtenden, orderte Verstärkung.

Schon kurz darauf entdeckten die Beamten das Paar unter einer Birke sitzend. Wieder rannten die beiden los, versuchten, über einen Zaun zu entkommen.

Doch der 27-Jährigen gelang die erneute Flucht nicht, sie wurde in einem Gebüsch gestellt. Ihr Diebespartner jedoch nahm weiter Reisaus, entwischte sogar kurzzeitig aus dem Blickfeld der Beamten.

Als es dann im Dunkeln raschelte, waren die Polizisten wieder an ihm dran. Der Flüchtende ließ sich allerdings nicht von einem 2,30 Meter hohen Zaun zurückhalten, auch die Feuerwehrleiter der Gohlis-Arkaden hastete er hinauf.

Vom Dach der Arkaden sprang der Dieb rund drei Meter in die Tiefe, landete auf einem Balkon.

Wieder hatten die Beamten den Dieb aus den Augen verloren, gaben dennoch nicht auf und klapperten ein ansässiges Mehrfamilienhaus ab.

Dort klingelten sie die Bewohner einer Dachgeschosswohnung aus dem Schlaf, die den Polizisten öffneten. Als einer der Beamten den Vorhang am Balkonfenster öffnete, traute er seinen Augen kaum: der Flüchtige lag am Boden des Balkons.

Aufgrund der Habseligkeiten des Mannes und seiner Partnerin konnten die Beamten relativ schnell einen Einbruch in eine Pizzeria nachweisen. Das Diebespärchen wurde dem Ermittlungsrichter am Amtsgericht vorgeführt und in der Justizvollzugsanstalt verknackt.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0