Spektakulärer Unfall: Es passierte direkt vor der Tür der Polizei!

Cuxhaven - Direkt vor der Polizeidienststelle in Cuxhaven überschlägt sich mitten in einer ruhigen Wohnstraße plötzlich ein Fahrzeug und bleibt auf der Fahrerseite liegen. Was führte zu dem spektakulären Unglück?

Die Beamten staunten nicht schlecht, als sie sahen, welche Szenen sich genau vor ihrer Polizeistation abgespielt hatten.
Die Beamten staunten nicht schlecht, als sie sahen, welche Szenen sich genau vor ihrer Polizeistation abgespielt hatten.  © DPA

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, kam es am gestrigen Donnerstagnachmittag in der Werner-Kammann-Straße, unmittelbar vor dem Polizeigebäude, zu dem spektakulären Verkehrsunfall.

Der Fahrzeugführer (74) aus Cuxhaven war gerade mit seinem Citroen in Richtung Schillerstraße unterwegs, als eine Verkettung unglücklicher Ereignisse ihren lauf nimmt.

Nach ersten polizeilichen Ermittlungen streifte das Auto im Vorbeifahren erst einen am rechten Fahrbahnrand parkenden Opel und prallte dann gegen ein zweites Auto. Durch den zweiten Aufprall entfaltet sich scheinbar eine unaufhaltsame Hebelwirkung. Die Folge: Der Wagen hebt ab, dreht sich und landet auf der Fahrerseite.

Der Fahrer konnte sich daraufhin nicht mehr selbst aus seinem Auto zu befreien. Und auch die in unmittelbarer Nähe befindlichen Polizeibeamten staunten zwar nicht schlecht, konnten dem Mann aber zunächst auch nicht weiterhelfen. Erst die Feuerwehr konnte den Unfallfahrer aus seinem Fahrzeug retten.

Der Mann wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus verbracht. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wird von der örtlichen Polizei auf circa 22.000 EUR geschätzt.

Geparkte Polizeifahrzeuge (Symbolbild).
Geparkte Polizeifahrzeuge (Symbolbild).  © DPA

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0