Turbo-"Hinti" und Dampflok Kostic zu viel für Hoffenheim: Eintracht feiert Auftaktsieg 369
"Star Trek"-Schauspieler Aron Eisenberg ist tot Top
BVB vergibt Führung in rasantem Bundesliga-Spiel! Eintracht mit großer Moral Top
Er war der erste Deutsche im All! Sigmund Jähn ist tot Top
Schriftsteller Günter Kunert mit 90 Jahren gestorben Top
369

Turbo-"Hinti" und Dampflok Kostic zu viel für Hoffenheim: Eintracht feiert Auftaktsieg

1. Spieltag der Fußball-Bundesliga: Eintracht Frankfurt trennt sich mit 1:0 (1:0) von der TSG 1899 Hoffenheim

Am Sonntag durfte auch die Frankfurter Eintracht ihre Bundesliga-Saison eröffnen. Gegen die TSG 1899 Hoffenheim gab es einen starken Auftakt für die Hütter-Elf.

Von Angelo Cali

Frankfurt am Main - Für die Fans der Frankfurter Eintracht ist ein Pflichtspiel in der heimischen Commerzbank-Arena in der Saison 2019/20 aufgrund der beiden Europa-League-Qualifikationsrunden gegen Flora Tallinn und den FC Vaduz schon fast wieder Normalität. Doch am Sonntag ging es gegen die TSG 1899 Hoffenheim auch endlich wieder in der Bundesliga rund. Mit einem 1:0 (1:0) starteten die Hessen überzeugend in die neue Spielzeit.

Die Spieler der Eintracht bejubeln den Blitz-Treffer nach nur 35 Sekunden von Martin Hinteregger (Mi. mit erhobener Faust).
Die Spieler der Eintracht bejubeln den Blitz-Treffer nach nur 35 Sekunden von Martin Hinteregger (Mi. mit erhobener Faust).

In der mit 50.000 Zuschauern gefüllten Heimspielstätte der SGE leitete Martin Hinteregger nach nur wenigen Sekunden den Torreigen ein (1.) und entschied damit die Partie.

Unter der Woche hatte der DFB-Pokalsieger von 2018 noch die Pflichtaufgabe im Rückspiel der 3. Europa-League-Qualifikationsrunde gegen den FC Vaduz (1:0/TAG24 berichtete) hinter sich gebracht.

Doch die Startformation im ersten Bundesliga-Match der neuen Saison hatte mit der Donnerstags-Startelf nur noch wenig gemein.

So stellte Eintracht-Trainer Adi Hütter auf insgesamt neun Positionen um. David Abraham, Makoto Hasebe, Martin Hinteregger, Danny da Costa, Dominik Kohr, Gelson Fernandes, Filip Kostic, Daichi Kamada und Ante Rebic, der die Offensive zunächst im Alleingang managte, kamen neu und ausgeruht hinein.

Almamy Touré, Marco Russ, Evan N'dicka, Erik Durm, Lucas Torró, Jonathan de Guzmán, Seabstian Rode, Timothy Chandler und Neuzugang Dejan Joveljic räumten dafür ihren Startelf-Platz. Auf einen möglichen Einsatz von Wunschspieler Bas Dost, dessen Verpflichtung kurz bevorzustehen scheint, müssen SGE-Coach und -Fans jedoch noch warten.

Und besser hätte die Bundesliga für die Hessen kaum starten können. Nach nur 36 Sekunden netzte Hinteregger nach einer kurz ausgeführten Ecke per Volleyschuss ein (1.). Im weiteren Verlauf schafften es die Gäste nur selten über die Mittellinie hinaus, so dominant präsentierten sich die Adlerträger aus Frankfurt in der Anfangsphase.

Halbzeit eins: Turbo-"Hinti" und Eintracht-Dauerdruck

Hoffenheims Robert Skov (Li.) und Frankfurts Gelson Fernandes im Zweikampf.
Hoffenheims Robert Skov (Li.) und Frankfurts Gelson Fernandes im Zweikampf.

Aus dem Nichts dann die Chance für die TSG in Person von Lukas Rupp, dessen Flachschuss nach Frankfurter Abstimmungsschwierigkeiten in der Defensive nur knapp am Kasten von Kevin Trapp vorbeizischte (13.).

In der Folge nahmen sich die Hausherren selbst ein wenig zurück, ließen den Hoffenheimern aber gleichzeitig kaum Luft zum Atmen. Die Folge - die SGE kontrollierte das Spiel fast nach Belieben, sehenswerte Torchancen blieben aber vorerst aus.

Richtig Bock aufs Kicken hatte vor allem Kostic, der auf seiner linken Seite nahezu alles tun und lassen konnte, was er wollte. Dies zeigte sich auch in Spielminute 28, als er einen flach gehaltenen Distanzschuss beinahe im rechten Eck versenkte.

Erst danach zeigte die TSG, dass sie an diesem Sonntagnachmittag ebenfalls zum Fußballspielen nach Frankfurt gereist war. Daraus resultierten zwei Halbchancen durch Neuzugang Robert Skov (27.) und Stefan Posch (31.) - wirkliche Gefahr für Trapp kam bis dahin aber noch immer nicht auf.

Ganz anders sah es vor dem Kasten von 1899-Keeper Oliver Baumann aus. Erneut der glänzend aufgelegte Kostic über Links, der das Spielgerät aber nicht im Tor unterbringen konnte - da wäre ein Abspiel sinnvoller und wohl gleichbedeutend mit dem 2:0 gewesen (37.).

Kurz vor der Pause durfte dann auch der Videoschiedsrichter eingreifen. Ein Treffer von Dennis Geiger wurde wegen einer Abseitsstellung von Rupp nachträglich aberkannt (41.). Damit ließ es Schiedsrichter Daniel Siebert dann auch bewenden - verdiente 1:0-Pausenführung für die Eintracht.

Halbzeit zwei: Eintracht weiter dominant, Kostic mutiert zur Dampflok

Hoffenheims Kapitän Kevin Vogt (Li.) ist vor Frankfurts Ante Rebic am Ball.
Hoffenheims Kapitän Kevin Vogt (Li.) ist vor Frankfurts Ante Rebic am Ball.

Personell unverändert, aber weiterhin obenauf präsentierte sich die SGE zum Beginn von Durchgang zwei. Das stellte Kamada mit einer tollen Einzelaktion samt brandgefährlichem Abschluss unter Beweis (48.).

Und erneut verflachte das Match nach einem fulminanten Auftakt der Gastgeber, Rode sollte anstelle des souverän aufspielenden Kohr für neue Impulse im Mittelfeld sorgen (65.). Bis dato konnte der einzige Vorwurf, den man der Eintracht machen konnte, das Nicht-Erzielen des beruhigenden 2:0-Treffers sein.

Und beinahe wäre dieser Umstand bestraft worden. Nur Trapp war es nach einer Hereingabe von Steven Zuber zu verdanken, dass der einschussbereite Posch nicht auf 1:1 stellen konnte. Nach einem erneuten knapp verfehlten Abschluss des grandiosen Kostic war für Kamada Schluss. Paciencia übernahm seinen Platz in der 71. Spielminute.

Einen weiteren Matchball vergab die Eintracht nach einem sehenswert eingeleiteten Konter. Der Flankenwechsel von Kostic dann aber doch zu steil für Mijat Gacinovic (79.). Den möglichen "Lucky Punch" vergab Hoffenheims Ishak Belfodil kurz vor dem Abpfiff (87.) - Glück für die SGE! Um einem späten Gegenschlag aus dem Weg zu gehen tauschte Hütter zum dritten Mal. Torró kam für den eher unauffälligen Gacinovic (88.).

Auch nach über vier Minuten Nachspielzeit wollte die Eintracht einerseits den Sack nicht zu machen, während Hoffenheim andererseits spielerisch nicht in der Lage schien, doch noch den Ausgleich herzustellen. Somit blieb es beim knappen, aber wohlverdienten Auftaktsieg der Frankfurter Eintracht.

Auch der 2. Spieltag der neuen Bundesliga-Saison hat es für die Hütter-Elf in sich. Am Sonntag (25. August/15.30 Uhr) schlägt man in der Red Bull Arena bei Rasenballsport Leipzig auf.

Fotos: dpa/Uwe Anspach

Das S10e gibt's am Montag bei MediaMarkt für nur 1 Euro, wenn Ihr... 8.648 Anzeige
Stromausfall nach Tragschrauber-Absturz: Zwei Menschen tot 1.455
Krise bei Thomas Cook: Tunesisches Hotel nimmt Touristen als Geiseln 4.219
MEDIMAX feiert Geburtstag und haut Mega-Schnäppchen raus 3.074 Anzeige
Unsere Bienen liegen auf "Intensivstation": Imker kämpft für Insekten! 781
Oktoberfest 2019: Was passiert dieses Jahr in den 17 großen Zelten? 821
Dieses Kampfsportspektakel könnt Ihr in Hamburg kostenlos erleben! Anzeige
Mann will Mädchen (2) küssen und es mit ins Bett nehmen 9.332
Baby kommt mit vier Beinen und drei Händen zur Welt 180.768
Wer einen coolen Job sucht, bewirbt sich bei dieser Firma! 8.677 Anzeige
Stechalarm! Millionen mutierte Mosquitos freigelassen 5.645
Heiße Latex-Leggings! Verona Pooth wird zum Hingucker der Show 25.482
Maskierte Männer stürmen Restaurant in Hamburg und machen fette Beute 835
Hast Du eine Firma in Berlin, dann solltest Du hier einkaufen! 2.120 Anzeige
DIY-Fail mit schlimmen Folgen: Filler aus Online-Shop verunstaltet Frau das Gesicht 1.856
Heftige Gasexplosion erschüttert Kleinstadt 2.121
Darum bilden Frauen eine Menschenkette um den Kölner Dom 274
Schaut mal, wen Maite Kelly hier anschwärmt 14.484
Hallescher FC mit wahnwitzigem Wechselchaos! Sieg verschenkt, nun Protest? 1.973
ZDF-Fernsehgarten schunkelt schlüpfrig in den Wiesn-Wahn 2.919
Mega-Star Taylor Swift sagt Konzert in Australien ab 521
Unfassbar! Tourist schlägt Münchner völlig grundlos Maßkrug ins Gesicht 3.317
Ein Toter und zwei Schwerverletzte bei schwerem Unfall auf der A3 7.323
Suff-Fahrer pennt vor Drive-In ein! 1.210
Kein Scherz: Hier sollen Kinder lernen, wie man sich selbst befriedigt! 7.426
Mutter stirbt bei Unfall auf Bahnübergang: Kleinkind schwer verletzt 3.561 Update
Was soll das denn? Merkel und AKK fliegen in zwei Maschinen am gleichen Tag in die USA 3.183
Drama im Schützenverein! Schuss löst sich und verletzt Mann (75) am Kopf 5.291 Update
Deutsche auf Mallorca von ihrem Partner erstochen 2.467
Sylvie Meis gibt oben-ohne-Interview: ihre Fans rasten aus! 33.419
Extensions über einen halben Meter lang: So sieht Janine Pink nicht mehr aus 4.883
Bachelorette-Reunion auf der Wiesn? Gerda und Keno feiern mit Marco 3.161
Promis auf der Wiesn: Gottschalk rockt und Kai Pflaume trinkt wieder 7.123
Biker kracht in Dorf gegen Mauer und stirbt an Schädelverletzungen 616
Cathy Lugner postet heißes Po-Foto, doch ihre Message ist eine ganz andere! 3.890
Junge ruft Polizei, weil Eltern sturzbetrunken aufeinander losgehen 1.945
Schule verbannt Schreibtisch von autistischem Kind in Toilette 4.414
Yvonne Catterfeld reist mit ihren Instagram-Fans durch die Vergangenheit! 1.283
"Wir sind weg": Schwesta Ewa "flüchtet" mit Tochter nach Polen! 39.184
Das ging ja fix! Miley Cyrus und Kaitlynn Carter haben sich getrennt 1.982
Das Supertalent: Für diese Frau drückt Sarah auf den goldenen Buzzer 3.485
Drei von vier Syrern erhalten in Deutschland Hartz IV! 15.492
So cool reagiert Joachim Löw auf die Verbal-Attacke von Hoeneß 1.572
Shirin Davids Autogrammstunde eskaliert: Polizei muss abbrechen! 2.335
GNTM-Transgender Tatjana macht gemeinsame Sache mit dieser Frau 2.525
Hund rettet das Leben seines Besitzers, als dieser auf der Treppe stürzt 44.210
Über acht Millionen Follower: Wer ist eigentlich diese heiße Schwedin? 18.740
Erdbeben erschüttern Albanien: Über 100 Verletzte! 965
Sechs Hunde auf Privatgrundstück vergiftet: Belohnung ausgesetzt! 6.834
Sophia Vegas hat sich getraut: Ja-Wort nach 18 Monaten 4.331