Europa in Gefahr? Eintracht geht in Straßburg leer aus 1.495
"Absolut schockiert": "Bares für Rares"-Star Fabian Kahl mit klarem Statement Top
Appetitliche Challenge bei Love Island: "Hat mir seine Klöpse in den Hals gesteckt" Neu
MediaMarkt Dortmund: Samstag bekommt Ihr diesen Dyson-Sauger 20% günstiger 4.895 Anzeige
Spielt dieses Basketball-Team bald in einem Pornotempel? Neu
1.495

Europa in Gefahr? Eintracht geht in Straßburg leer aus

Hinspiel der Europa-League-Playoffs: Eintracht Frankfurt verliert bei Racing Straßburg mit 0:1 (0:1)

Nur noch eine Hürde wartet vor der Gruppenphase der Europa League auf Eintracht Frankfurt. Bei Racing Straßburg verloren die Hessen aber mit 0:1 (0:1).

Von Angelo Cali

Straßburg - Am Donnerstagabend stand für Bundesligist Eintracht Frankfurt der erste Akt der letzten Hürde auf dem Weg in Richtung Europa-League-Gruppenphase auf dem Programm. Beim französischen Vertreter Racing Straßburg verloren die Hessen im mit rund 24.000 Zuschauern besetzten und somit ausverkauften Stade de La Meinau mit 0:1 (0:1).

Schwacher Start der Eintracht: Der Straßburger Adrien Thomasson (Re.) läuft Daichi Kamada davon.
Schwacher Start der Eintracht: Der Straßburger Adrien Thomasson (Re.) läuft Daichi Kamada davon.

Für den spielentscheidenden Treffer sorgte Straßburgs Kévin Zohi (33.).

Coach Adi Hütter schien zufrieden mit dem Auftritt seiner Jungs beim Bundesliga-Auftakt gegen die TSG 1899 Hoffenheim (1:0/TAG24 berichtete) gewesen zu sein, darum ersetzte er lediglich Neuzugang Dominik Kohr durch den Spanier Lucas Torró.

Dass sich die Eintracht-Fans - immerhin rund 1200 an der Zahl - bis zum Anpfiff auf Anordnung bedeckt halten mussten, bekamen die Gastgeber umgehend zu spüren, als der Ball dann endlich rollte. Dementsprechend entlud sich nämlich der Euro-Spirit der SGE-Anhänger, das Stadion mutierte - auch dank der Racing-Supporter - zum reinsten Hexenkessel.

Während bei den Hessen in der Anfangsphase spielerisch noch nicht allzu viel Zählbares zusammenlief, waren sie in Sachen Glück umgehend obenauf. Einen Distanzschuss von Lionel Carol bekam Makoto Hasebe in Minute fünf an die Hand - der (durchaus berechtigte) Elfmeter-Pfiff von Schiedsrichter Ivan Kruzliak blieb jedoch aus.

Und das Glück blieb den Adlerträgern hold, als Torjäger Dimitri Liénard im Eins-gegen-Eins mit Kevin Trapp nur das Außennetz traf (13.). Nach rund 20 absolvierten Minuten wartete die Eintracht noch immer auf die erste große Torgelegenheit, vor allem die Flügelzange um Filip Kostic und Danny da Costa hatte ungewohnte Probleme mit der Spielweise der französischen Hausherren.

Elfer-Dusel und mauer Start der Eintracht gegen angriffslustige Straßburger

Kévin Zohi (Mi./Rückennummer 20) erzielte das 1:0 für Straßburg.
Kévin Zohi (Mi./Rückennummer 20) erzielte das 1:0 für Straßburg.

Während im Stade de La Meinau weiterhin absolute Europapokal-Stimmung herrschte, gelang es den Gästen aus Frankfurt nicht, auch nur ansatzweise an die glanzvollen Abende auf internationalem Terrain in der Vorsaison anzuknüpfen.

Ein kleines "Hallo Wach" lieferte immerhin Kostic mit einem Freistoß-Strahl aus rund 35 Metern Entfernung und zentraler Position. Racing-Keeper Matz Sels hatte damit durchaus seine Probleme, konnte nur nach vorn abklatschen lassen (28.).

Schließlich folgte aber das, was aufgrund der Frankfurter Leistung kommen musste. Eckball Straßburg, totale Verwirrung in der SGE-Abwehr und Zohi, dem der Ball im Fünfmeter-Raum vor die Füße gefallen war, schob geistesgegenwärtig ein - 0:1 (33.).

Auch das (eindeutig verdiente) Gegentor rüttelte die Frankfurter Kicker nicht wach, logische Konsequenz: Hütter schickte Goncalo Paciencia zum Warmmachen - mehr Durchschlagskraft in der Offensive sollte her.

Ein Spielerwechsel blieb vor dem Halbzeitpfiff jedoch aus, beide Teams gingen mit dem Stand von 0:1 aus Sicht der Eintracht in die Kabinen. Zuvor hatte da Costa noch eine Halbchance nach Freistoß-Vorlage von Kostic (45.).

Personelle Wechsel bringen Schwung ins Eintracht-Spiel des zweiten Durchgangs

Erneut einer der Aktivposten der Eintracht: Filip Kostic.
Erneut einer der Aktivposten der Eintracht: Filip Kostic.

Zum Start in den zweiten Durchgang musste Veränderung her, dies beherzigte Hütter und brachte Paciencia und Sebastian Rode für die blass gebliebenen Ante Rebic und Mijat Gacinovic.

Und diese Maßnahme zeigte Wirkung: Direkt nach dem Wiederanpfiff spielte Rode auf den in den Sechzehner eingelaufenen da Costa, Pass in den Rückraum auf Kamada, der letztlich an der großen Pranke von Sels scheiterte (46.). Die SGE plötzlich wie ausgewechselt, nach schönem Zusammenspiel von Paciencia und Kamada sowie einem klasse Solo des Japaners, klärte erneut Sels in allerhöchster Not (51.).

Was sich viele bereits als das überfällige Dauerfeuer der Gäste erhofft hatten, entpuppte sich dann aber doch eher als Knallfrosch. Zwar blieb die Eintracht spielbestimmend, weitere hochkarätige Chancen blieben aber bis zur Mitte der zweiten Halbzeit aus.

Lediglich die Freistöße von Dauerläufer Kostic konnten für halbwegs brenzlige Situationen im Straßburger Strafraum sorgen. Indessen fokussierten sich die Franzosen in feinster Catenaccio-Manier ausschließlich auf die Defensiv-Arbeit. Um dem entgegenzuwirken brachte Hütter Kohr für Gelson Fernandes (78.).

In der Schlussphase wirkten beide Mannschaften ausgepowert, somit verwunderte es kaum, dass sich letztlich nichts mehr am Ergebnis änderte. Am Ende siegte Straßburg ob der Leistung in Durchgang eins nicht unverdient, in der kommenden Woche muss sich die Eintracht beim Rückspiel in der heimischen Commerzbank-Arena (29. August/20.30 Uhr) deutlich steigern.

Nach dem ersten Akt der Europa-League-Playoffs steht für die Hessen das nächste wichtige Bundesliga-Spiel an. Am Sonntag (25. August/15.30Uhr) ist die Hütter-Elf bei Rasenballsport Leipzig zu Gast.

Fotos: dpa/Uwe Anspach

Dieses Bremer Möbelhaus startet großen Ausverkauf wegen Umbau 3.728 Anzeige
Wie im Krimi: Drei Schüler folgen einer Blutspur Richtung Wald, dann werden sie zu Lebensrettern Neu
Nachbarn alarmieren Polizei: Blutverschmierter Mann öffnet Tür Neu
Großer Abverkauf! In diesem Zelt gibt's bis morgen Technik so günstig wie nie 7.027 Anzeige
Beim Röntgen aufgeflogen: Ihr erratet nie, was in dieser Wolle versteckt wurde Neu
Sexy "Bachelor in Paradise"-Beauty Michelle ungeschminkt: So reagieren die Fans Neu
ROCK ANTENNE Hamburg schickt Euch zum Alice Cooper-Konzert 3.753 Anzeige
Schüsse in französischer Metropole: Polizei sperrt Innenstadt ab! Neu Update
Schwerer Unfall auf der A3: Mercedes unter 40-Tonner geschoben Neu
Großer SSV bei Euronics: Top-Technik im Preis gesenkt! 3.504 Anzeige
Ehemann entdeckt seine sterbende Frau blutüberströmt im Haus Neu
Richtig abartig: Frau zieht im Flieger ihre Schuhe aus, doch es wird noch schlimmer Neu
Shopping-Center in Innenstädten: Funktioniert das Konzept überhaupt noch? Neu
Für kurze Zeit: Hier könnt Ihr viele Fahrzeuge super günstig leasen! 14.016 Anzeige
Dampfen statt Rauchen: Hat sich die E-Zigarette schon durchgesetzt? Neu
Geldsegen für Hertha: Weitere 100 Windhorst-Millionen noch in dieser Saison Neu
Hast Du eine Firma in Berlin, dann solltest Du hier einkaufen! Anzeige
Mädchen stieg in fremdes Auto und verschwand: Wo ist Kati (13)? Neu
Mr. Germany beschwert sich über zu kleinen Auftritt bei "In aller Freundschaft" 2.617
Wer einen coolen Job sucht, bewirbt sich bei dieser Firma! 2.862 Anzeige
Zerstörung der CDU: Philipp Amthor zeigt legendäres Antwort-Video und enttäuscht 1.499
Frauchen lacht sich schlapp, als sie sieht, was ihre Hündin gerade macht 6.093
Darum solltet Ihr am Sonntag unbedingt zu Möbel Boss in Lauf! Anzeige
Inzest! Vater (48) betrinkt sich mit seiner Tochter (23) und vergewaltigt sie dann die ganze Nacht lang 11.590
Freie Fahrt für die Liebe: An diesem deutschen Bahnhof wird am meisten geflirtet 697
Alles muss raus! Wegen Umbau gibt's hier morgen Technik so günstig wie noch nie! 6.769 Anzeige
Tierquäler tötet Hunde von Familienmitgliedern auf bestialische Art und Weise 32.155
Anwohner finden 18-Jährigen blutend, wenig später stirbt er 5.687 Update
Panne bei der Luftwaffe: Tornado-Kampfjet verliert im Flug zwei Tanks 244 Update
Wild, wilder, Anne Wünsche: Sex-Beichte um blaue Flecken 3.954
Einbrecherin dringt in Haus ein, jedoch nicht, um zu klauen 2.189
"German beer is strong": So warnt die USA vor dem Oktoberfest 2.560
Supermodel Winnie Harlow beschwert sich über Sitze im Flieger und kassiert Shitstorm 1.425
Filmdiva Sophia Loren feiert stolzes Jubiläum 988
Schockierende Enthüllung: Unter dieser Krankheit leidet Kim Kardashian schon seit Jahren 1.174
Sexy Kennzeichen? Autoverkäufer verzweifelt wegen diesem heißen Nummernschild! 12.118
Städte-Ranking zum Weltkindertag: Wie familienfreundlich ist Deutschland? 717
Alarm am Hauptbahnhof Frankfurt! S-Bahn-Gleise gesperrt 7.893 Update
Fisher und Kachelmann haben keine Zeit: "Riverboat" fällt aus! 6.911
Heiß, heißer,... So sexy startet Bohlen-Seitensprung in den Tag 3.644
Forschungsschiff Polarstern lässt sich in Arktis einfrieren 148
Prinz Frédéric von Anhalt nach Diebstahl auf dem Trockenen : Sex-Kontakte und Viagra futsch! 859
Denisé Kappés verrät: Wird aus Ersatzpapa Henning bald ein Adoptivvater? 479
Liebes-Comeback mit Marco? Chethrin Schulze platzt der Kragen 892
Chaos-Defensive und Chancenwucher: Eintracht verliert Euro-League-Auftakt gegen Arsenal 1.006
E-Mail-Adresse aufgetaucht! Neue Vorwürfe gegen HSV-Profi Bakery Jatta 7.887
Schamane bezeichnet Wladimir Putin als Dämon und bekommt die Quittung 8.484
Wie romantisch! Ex-Mister Germany Dominik Bruntner macht seiner neuen Liebe einen Antrag 1.021
Verschwundener Junge (3) taucht 2000 Kilometer von zu Hause auf und berichtet Schreckliches 11.278
Liebes-Aus? Anne Wünsche spricht Klartext 8.801
Katzenbergers erster Auftritt nach Tod von Costa Cordalis: "Habe noch eine Sprachnachricht von ihm 3.238
Vergewaltigt und ermordet? Instagram-Model (25) nach Party tot aufgefunden 4.205
Geilenkirchens Bürgermeister verrät verruchtes Geheimnis 2.785
Segelflugzeug stürzt ab: Pilot stirbt 3.894 Update