Europa in Gefahr? Eintracht geht in Straßburg leer aus 1.504
Todesursache geklärt: So kam es zur Tragödie um Country-Sängerin Kylie Harris († 30) Top
Bayern-Pleite in der Nachspielzeit! Gladbacher Elfer sorgt für zweiten Flick-Dämpfer Top
Diese heiße Show kommt auch in Deine Stadt (wenn Du Glück hast) 22.572 Anzeige
Deutschland-Wetter am 2. Advent: Typisches Weihnachtsmarkt-Flair? Fehlanzeige! Top
1.504

Europa in Gefahr? Eintracht geht in Straßburg leer aus

Hinspiel der Europa-League-Playoffs: Eintracht Frankfurt verliert bei Racing Straßburg mit 0:1 (0:1)

Nur noch eine Hürde wartet vor der Gruppenphase der Europa League auf Eintracht Frankfurt. Bei Racing Straßburg verloren die Hessen aber mit 0:1 (0:1).

Von Angelo Cali

Straßburg - Am Donnerstagabend stand für Bundesligist Eintracht Frankfurt der erste Akt der letzten Hürde auf dem Weg in Richtung Europa-League-Gruppenphase auf dem Programm. Beim französischen Vertreter Racing Straßburg verloren die Hessen im mit rund 24.000 Zuschauern besetzten und somit ausverkauften Stade de La Meinau mit 0:1 (0:1).

Schwacher Start der Eintracht: Der Straßburger Adrien Thomasson (Re.) läuft Daichi Kamada davon.
Schwacher Start der Eintracht: Der Straßburger Adrien Thomasson (Re.) läuft Daichi Kamada davon.

Für den spielentscheidenden Treffer sorgte Straßburgs Kévin Zohi (33.).

Coach Adi Hütter schien zufrieden mit dem Auftritt seiner Jungs beim Bundesliga-Auftakt gegen die TSG 1899 Hoffenheim (1:0/TAG24 berichtete) gewesen zu sein, darum ersetzte er lediglich Neuzugang Dominik Kohr durch den Spanier Lucas Torró.

Dass sich die Eintracht-Fans - immerhin rund 1200 an der Zahl - bis zum Anpfiff auf Anordnung bedeckt halten mussten, bekamen die Gastgeber umgehend zu spüren, als der Ball dann endlich rollte. Dementsprechend entlud sich nämlich der Euro-Spirit der SGE-Anhänger, das Stadion mutierte - auch dank der Racing-Supporter - zum reinsten Hexenkessel.

Während bei den Hessen in der Anfangsphase spielerisch noch nicht allzu viel Zählbares zusammenlief, waren sie in Sachen Glück umgehend obenauf. Einen Distanzschuss von Lionel Carol bekam Makoto Hasebe in Minute fünf an die Hand - der (durchaus berechtigte) Elfmeter-Pfiff von Schiedsrichter Ivan Kruzliak blieb jedoch aus.

Und das Glück blieb den Adlerträgern hold, als Torjäger Dimitri Liénard im Eins-gegen-Eins mit Kevin Trapp nur das Außennetz traf (13.). Nach rund 20 absolvierten Minuten wartete die Eintracht noch immer auf die erste große Torgelegenheit, vor allem die Flügelzange um Filip Kostic und Danny da Costa hatte ungewohnte Probleme mit der Spielweise der französischen Hausherren.

Elfer-Dusel und mauer Start der Eintracht gegen angriffslustige Straßburger

Kévin Zohi (Mi./Rückennummer 20) erzielte das 1:0 für Straßburg.
Kévin Zohi (Mi./Rückennummer 20) erzielte das 1:0 für Straßburg.

Während im Stade de La Meinau weiterhin absolute Europapokal-Stimmung herrschte, gelang es den Gästen aus Frankfurt nicht, auch nur ansatzweise an die glanzvollen Abende auf internationalem Terrain in der Vorsaison anzuknüpfen.

Ein kleines "Hallo Wach" lieferte immerhin Kostic mit einem Freistoß-Strahl aus rund 35 Metern Entfernung und zentraler Position. Racing-Keeper Matz Sels hatte damit durchaus seine Probleme, konnte nur nach vorn abklatschen lassen (28.).

Schließlich folgte aber das, was aufgrund der Frankfurter Leistung kommen musste. Eckball Straßburg, totale Verwirrung in der SGE-Abwehr und Zohi, dem der Ball im Fünfmeter-Raum vor die Füße gefallen war, schob geistesgegenwärtig ein - 0:1 (33.).

Auch das (eindeutig verdiente) Gegentor rüttelte die Frankfurter Kicker nicht wach, logische Konsequenz: Hütter schickte Goncalo Paciencia zum Warmmachen - mehr Durchschlagskraft in der Offensive sollte her.

Ein Spielerwechsel blieb vor dem Halbzeitpfiff jedoch aus, beide Teams gingen mit dem Stand von 0:1 aus Sicht der Eintracht in die Kabinen. Zuvor hatte da Costa noch eine Halbchance nach Freistoß-Vorlage von Kostic (45.).

Personelle Wechsel bringen Schwung ins Eintracht-Spiel des zweiten Durchgangs

Erneut einer der Aktivposten der Eintracht: Filip Kostic.
Erneut einer der Aktivposten der Eintracht: Filip Kostic.

Zum Start in den zweiten Durchgang musste Veränderung her, dies beherzigte Hütter und brachte Paciencia und Sebastian Rode für die blass gebliebenen Ante Rebic und Mijat Gacinovic.

Und diese Maßnahme zeigte Wirkung: Direkt nach dem Wiederanpfiff spielte Rode auf den in den Sechzehner eingelaufenen da Costa, Pass in den Rückraum auf Kamada, der letztlich an der großen Pranke von Sels scheiterte (46.). Die SGE plötzlich wie ausgewechselt, nach schönem Zusammenspiel von Paciencia und Kamada sowie einem klasse Solo des Japaners, klärte erneut Sels in allerhöchster Not (51.).

Was sich viele bereits als das überfällige Dauerfeuer der Gäste erhofft hatten, entpuppte sich dann aber doch eher als Knallfrosch. Zwar blieb die Eintracht spielbestimmend, weitere hochkarätige Chancen blieben aber bis zur Mitte der zweiten Halbzeit aus.

Lediglich die Freistöße von Dauerläufer Kostic konnten für halbwegs brenzlige Situationen im Straßburger Strafraum sorgen. Indessen fokussierten sich die Franzosen in feinster Catenaccio-Manier ausschließlich auf die Defensiv-Arbeit. Um dem entgegenzuwirken brachte Hütter Kohr für Gelson Fernandes (78.).

In der Schlussphase wirkten beide Mannschaften ausgepowert, somit verwunderte es kaum, dass sich letztlich nichts mehr am Ergebnis änderte. Am Ende siegte Straßburg ob der Leistung in Durchgang eins nicht unverdient, in der kommenden Woche muss sich die Eintracht beim Rückspiel in der heimischen Commerzbank-Arena (29. August/20.30 Uhr) deutlich steigern.

Nach dem ersten Akt der Europa-League-Playoffs steht für die Hessen das nächste wichtige Bundesliga-Spiel an. Am Sonntag (25. August/15.30Uhr) ist die Hütter-Elf bei Rasenballsport Leipzig zu Gast.

Fotos: dpa/Uwe Anspach

Wofür stehen die Leute denn hier Schlange? 25.727 Anzeige
BVB zaubert: Kantersieg für schwarze Borussia gegen Düsseldorf Top
Frau missbraucht hilfloses Kind für Geld und streamt die Taten via Skype Top
Geniale Technik bis zu 42% günstiger! Diese Produkte gibt's bis heute Abend in Hildesheim 8.627 Anzeige
Lilli Hollunder: "Schwangerschaft ist ein kleines Abenteuer" Top
Facebook Messenger, WhatsApp und Instagram in Deutschland verboten! Top
Auf dieses Boxspringbett gibt's 70 Prozent 1.563 Anzeige
Dieser Hund hat einen Gendefekt, doch alle wollen ihn haben! Top
Heiße Grüße: So feiert Mia Julia Nikolaus Neu
Hier bekommen die ersten 200 Kunden einen 10 Euro-Gutschein geschenkt! Anzeige
Banker ist so gestresst, dass er seine gesamte Familie ermordet Neu
Das Supertalent: Sie bedroht Bruce Darnell! Neu
Schauspieler Robert Walker Jr. ist tot Neu
Fernseher & Co.: Sonntag gibt's Technik in Gotha bis 80% günstiger 2.423 Anzeige
So trauern Freundin Melanie und Kollegen um Currywurst-König Harry Schulz Neu
Pädophiler Tweet: Urteil gegen Elon Musk ist gefallen Neu
Was passiert in Cottbus-Willmersdorf? Am Sonntag wollen alle in diesen Markt! Anzeige
Hunde dürfen hier nicht mehr auf Bürgersteigen laufen, das ist der verrückte Grund Neu
Irre: Über 50 Meter hoher Kamin muss wie Lego Stein für Stein abgebaut werden! Neu
Wir sind schon dabei! Wer will unser Team noch verstärken? Anzeige
Jenny Frankhausers neuer Freund: Plötzlich reden die Fans über seine Religion 927
BVB: Zorc spricht Machtwort bei Sancho 678
Gasexplosion löst veheerenden Brand aus: Sieben Tote, 40 Verletzte 3.833
Streit in Brandenburg eskaliert: Trekker-Typen rumsen mit Traktoren gegen Autos 1.405
Ekelhafte Ausmaße: Deutscher Kinderporno-Ring gigantisch groß 2.714
GZSZ-Urgestein Wolfgang Bahro packt über Serien-Tod aus: "Sehr traurig" 11.370
Nach Schlappe im ersten Wahlgang: Heiko Maas doch noch in den SPD-Vorstand gewählt 1.515 Update
Beim ersten Date: Mann zeigt Frau seine tote Oma im Schrank! 2.536
Robbie Williams hat zu Weihnachten nur einen Wunsch! 322
Leichenfund: Einsatzkräfte bergen Toten aus dem Rhein 1.490 Update
Startet hier die Zukunft? Erste schienenlose und autonome Straßenbahn in Betrieb! 2.491
Gleiche Klamotte, zehn Größen Unterschied! Zwei Freundinnen mit witzigem Test 1.794
Frau muss alles mit ansehen! Wanderer in Bayern rutscht aus und stürzt 100 Meter tief in den Tod 1.343
Sie ging bei Grün über die Ampel! Frau von Auto erfasst, kurz darauf ist sie tot 2.558
Sie wurde von einer Gruppe vergewaltigt und angezündet: Frau (23), die aussagen sollte, ist tot! 2.930
Fieser Spruch bei "Ready to Beef": Tim Mälzer beleidigt Zuschauerin! 3.600
Bus mit Fahrgästen fängt Feuer, dann brennt ein Haus! 2.671
Polizist beißt in einen Burger und spuckt das hier wieder aus 2.543
Lukas Podolski knipst drei Tore: Dann jubelt er den "Döner-Move"! 476
Lena Meyer-Landrut sendet emotionale Liebes-Botschaft: "Es braucht zwei für eine Beziehung" 1.947
Familienstreit eskaliert: Mann bedroht im Suff Vater mit Machete, Schwester verletzt 666
Erstmals lebendig geboren: Forscher erschaffen Kreuzung aus Schwein und Affe! 10.909
Taschendiebe aufgepasst! Wer diese Tasche klaut, erlebt eine Überraschung 1.354
Wird sie die neue Miss Germany? 684
VfB Stuttgart: "Emotional und inhaltlich daneben": Riethmüller räumt Kommentar zu Spuck-Attacke ein 662
Mann stirbt bei Wohnungsbrand in Annaberg 6.514
Sprachwissenschaftler der Uni machen peinlichen Fehler: Altgriechische Zitate falsch! 416
Bares für Rares: Cleverer Verkäufer zockt Händler ab! 15.586
Kadaver überall auf der Fahrbahn: Auto kracht in Wildschweinrotte, sieben Tiere tot 2.310
Flammen im Hausflur: Feuerwehr rettet Kinder und Babys aus brennender Wohnung 326
Irre: Hier wäscht ein Schimpanse wie ein Mensch Klamotten 742
Streit eskaliert: Mann (49) stürzt und ist wenig später tot 3.727 Update