Streit auf dem Spielplatz eskaliert! Vater schlägt Mann Auge aus

Ein Vater soll einen anderen Vater sein Glasauge ausgeschlagen haben. (Symbolbild)
Ein Vater soll einen anderen Vater sein Glasauge ausgeschlagen haben. (Symbolbild)  © Imago

Karstädt - Ein Streit unter unter Kindern ist völlig aus den Fugen geraten. Am Ende musste ein Hörgerät und ein Glasauge daran glauben.

Es begann harmlos. Auf einem Spielplatz in der Straße des Friedens im brandenburgischen Karstädt spielten drei Kinder im Alter von 11, 12 und 14 Jahren zunächst friedlich miteinander. Dann kam es zum handfesten Streit.

Wie die Polizei berichtet, soll der 12-Jährige dem Ältesten der Gruppe eine Kopfnuss verpasst haben, sodass das hochwertige Hörgerät des Teenagers beschädigt wurde. Das muss wiederum dessen Vater in Rage gebracht haben. Noch auf dem Spielplatz soll er dem 11- und 12-Jährigen eine Ohrfeige gegeben haben.

Um die Eltern zur Rede zur Stellen, begab er sich daraufhin zur Anschrift des 12-Jährigen. Hier wurde er jedoch nicht gerade freundlich empfangen. Laut Polizeiangaben soll der Vater des 12-Jährigen den Vater des 14-Jährigen ins Gesicht geschlagen haben, was noch teure Folgen haben könnte.

Dem Geschlagenen soll deswegen nämlich ein Glasauge herausgefallen und schließlich am Boden zersprungen sein. Der Schaden liegt bei insgesamt 10.000 Euro. Die Kripo ermittelt wegen Körperverletzung in mehreren Fällen.

Titelfoto: Imago


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0