Unfassbar! Eingebuddelte Messerfalle auf Spielplatz entdeckt!

Hunderdorf (Bayern) - Auf einem Spielplatz in Hunderdorf (Landkreis Straubing-Bogen) wurde eine gefährliche Messerfalle entdeckt. Die Ermittler gehen davon aus, dass Jungs im Alter von 12 bis 13 Jahren die Falle aufgestellt haben.

Auf einem Spielplatz in Niederbayern wurde eine gefährliche Falle entdeckt. (Symbolbild)
Auf einem Spielplatz in Niederbayern wurde eine gefährliche Falle entdeckt. (Symbolbild)  © Brian Jackson, 123RF

"In einem aufgeschütteten Erdwall wurden in einer extra ausgehobenen Grube von 30 mal 30 Zentimeter mehrere Küchenmesser hochkant fixiert und mit Grüngut bedeckt", beschrieb ein Polizeisprecher am Dienstag die Falle.

"Glücklicherweise wurde die Falle am Montag rechtzeitig entdeckt und niemand verletzt."

Wer die Messer aufgestellt hat, ist laut Sprecher noch unklar, es gebe aber einen Verdacht: "Wir haben mehrere Hinweise, dass es einige Burschen im Alter von 12 bis 13 Jahren waren. Wir sind aber noch mitten in den Ermittlungen."

Beamte seien am Dienstag in eine benachbarte Schule gefahren, um Lehrer und Kinder zu befragen und mit ihnen darüber zu sprechen, wie gefährlich solche Aktionen sind.

Update 26.06.19: Polizei stellt klar: Falle mit Messern auf Spielplatz gab es nicht

Eine vermeintliche Falle mit Messern auf einem Spielplatz in Hunderdorf (Landkreis Straubing-Bogen) hat nach Angaben der Polizei so nie existiert. Den Beamten seien falsche Informationen übermittelt worden, sagte ein Sprecher am Freitag. Zwar seien in einem Gebüsch zerbrochene Messer gefunden worden. Eine "Messerfalle" habe es so aber nie gegeben, betonte er.

Die Polizei will nun in einer Schule Aufklärungsarbeit leisten. (Symbolbild)
Die Polizei will nun in einer Schule Aufklärungsarbeit leisten. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: Brian Jackson, 123RF

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0