Carl Zeiss Jena kassiert achte Saisonniederlage

Kopfballduell zwischen Manfred Starke (FCC) und Christoph Greger.
Kopfballduell zwischen Manfred Starke (FCC) und Christoph Greger.

Unterhaching - Der FC Carl Zeiss Jena hat in der 3. Fußball-Liga seine achte Saisonniederlage kassiert.

Die Thüringer unterlagen am Sonntag bei Mitaufsteiger SpVgg Unterhaching mit 2:3 (1:1). Vor 3250 Zuschauern im Alpenbauer Sportpark hatte Manfred Starke (8. Minute) die Jenaer in Front gebracht. Doch Unterhachings Kapitän Ulrich Taffertshofer (32.), Dominik Stahl (50.) und Thomas Hagn (85.) sorgten für den zehnten Saisonerfolg der Hausherren.

Jenas Anschlusstor durch Sören Eismann (90. +1) kam zu spät. Die Hachinger verbesserten sich auf den sechsten Tabellenrang, während Jena nach dem 18. Spieltag vom zwölften auf den 13. Platz abrutschten.

Starke sorgte nach einem Konter und der Vorarbeit von Jan Löhmannsröben für das 1:0. Er brauchte nach dem flachen Pass von Löhmannsröben nur noch einzuschieben. Doch Taffertshofer staubte zum 1:1 ab, nachdem zuvor Maximilian Nicu aus der Nahdistanz gescheitert war. Stahl köpfte Haching kurz nach der Pause dann in Front. Jenas Torwart Raphael Koczor hatte keine Abwehrchance.

Mit seinem Treffer kurz vor Schluss machte der eingewechselte Hagn nach einem Konter alles klar.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0