Carl Zeiss Jena legt einen Punkt nach Heimspiel zu

Einen Punkt gewannen die Jenaer am Ernst-Abbe Sportfeld.
Einen Punkt gewannen die Jenaer am Ernst-Abbe Sportfeld.

Jena - Der FC Carl Zeiss Jena hat seinen Heimnimbus gewahrt.

Zum Hinrundenabschluss in der 3. Fußball-Liga blieb der Aufsteiger am Samstag mit dem 0:0 gegen den Zweitligaabsteiger Karlsruher SC zum neunten Mal in Serie unbezwungen. Lediglich gegen Fortuna Köln hatte die Elf von Zeiss-Trainer Mark Zimmermann im Ernst-Abbe-Sportfeld verloren.

Mit dem fünften Unentschieden auf heimischem Rasen kann der FC Carl Zeiss Jena dennoch zufrieden sein. Immerhin nimmt der Aufsteiger nach 19 Spieltagen mit 21 Punkten vorübergehend Rang zwölf ein.

Vor 4478 Zuschauern hatten die Thüringer die größeren Spielanteile, scheiterten jedoch wieder an der Chancenverwertung. So vergaben Timmy Thiele und Manfred Starke aus aussichtsreichsten Positionen.

Der KSC war im zweiten Abschnitt zwar aktiver, hatte in der Offensive aber sehr wenig zu bieten.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0