Sportforum: Sanierung für 7,1 Mio.

Die beiden baugleichen Gebäude am Sportforum sollen in den kommenden Jahren nacheinander saniert werden.
Die beiden baugleichen Gebäude am Sportforum sollen in den kommenden Jahren nacheinander saniert werden.

Von Doreen Grasselt

Chemnitz - Der Sanierungs-Countdown läuft. Wenn Ende Januar die Flüchtlingskinder aus dem Sportforum ausziehen, gibt die Stadt grünes Licht für die Bauarbeiten. Dann werden die Gebäude getauscht: Das aktuelle Haus des Sports wird zum neuen Internat umgebaut, das Internat wird das neue Haus des Sports.

Die beiden Plattenbauten sind mehr als 43 Jahre alt und ziemlich marode. Zu Rissen in der Fassade und undichten Fugen kommen Schäden in der Elektrik, defekte Wasserleitungen und kaputte Heizungen. Außerdem brauchen die Gebäude einen barrierefreien Aufzug und Rollstuhlrampen im Außengelände. „Die Sanierung wird etwa anderthalb Jahre dauern“, erklärt Baubürgermeister Michael Stötzer (43, parteilos). „Ende 2017 können die Internatsschüler einziehen.“

Jede der vier Etagen hat dann Platz für zwei Gruppen mit je 20 Schülern in Doppelzimmern, einen Gemeinschaftsraum und ein Betreuerzimmer. Im Erdgeschoss werden Räume für behinderte Schüler gebaut sowie Beratungs-, Frühstücks- und Fernsehraum.

In den 7,1 Millionen Euro Sanierungskosten für das Haus des Sports sind 2,85 Millionen Euro Fördermittel enthalten. Anfang 2018 wird das zweite Gebäude als neues Haus des Sports umgebaut. Mitte 2019 sollen alle Vereine und das Sportamt einziehen können.

Foto: Kristin Schmidt


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0