Mutter lässt ihren Sohn und drei weitere ihre Stieftochter (†9) vergewaltigen und töten

Srinagar - Ein neun Jahre altes Mädchen ist im indischen Teil Kaschmirs vergewaltigt und anschließend ermordet worden. Der Stiefbruder und dessen Freunde sollen von der Stiefmutter des Mädchens zu der Tat angestiftet worden sein, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Die Augen des Mädchens seien ausgestochen und die Leiche mit Säure verätzt worden.

Das verbrechen erschüttert Indien (Symbolbild).
Das verbrechen erschüttert Indien (Symbolbild).  © 123RF

Zehn Tage vor dem Fund der Leiche in einem Wald im indischen Bundesstaat Jammu und Kaschmir hatte der Vater das Mädchen als vermisst gemeldet. Die Stiefmutter des Mädchens, der 14 Jahre alte Stiefbruder sowie ein weiterer Junge und zwei Männer wurden laut Polizei am Dienstag festgenommen. Der Polizeichef Shesh Paul Vaid schrieb auf Twitter von einer "schaurigen Geschichte": "Gott, mach aus diesen Bestien Menschen."

Die Ermittlungen hätten ergeben, dass Eifersucht und Rachegelüste innerhalb der Familie das Motiv für die Tat gewesen seien. Die Frau habe einen tiefen Groll gegen die zweite Frau des Ehemannes und deren Kinder gehegt. Als die Spannung innerhalb der Familie zunahm, habe die Frau den Plan gefasst, die Neunjährige zu töten, teilte die Polizei mit.

Nach der Vergewaltigung einer Achtjährigen sowie weiterer sexueller Übergriffe auf Minderjährige in den vergangenen Monaten hatte die indische Regierung härtere Strafen beschlossen. Vergewaltigung von Kindern unter zwölf Jahren kann nun mit dem Tod bestraft werden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0