Krasser Temperatursturz! Jetzt wird das Wetter richtig übel Neu Einfach nur widerlich! Mann überfährt brutal eine Horde Emus und filmt sich dabei Neu MediaMarkt Gießen macht Deutschland zum Steuersparadies 1.232 Anzeige Dresdner Polizistin zeigt sich im Urlaub auf heißen Fotos: Darf sie das? Neu Mit dieser Aktion bekommt Ihr garantiert neuen Schwung ins Bett 11.779 Anzeige
1.608

Gastgeber Russland marschiert souverän durchs WM-Turnier

Russische Nationalmannschaft besiegt Ägypten mit 3:1 in der Vorrunde der Weltmeisterschaft

Gastgeber Russland hat das zweite Vorrundenspiel der Fußball-Weltmeisterschaft in der Gruppe A gegen Ägypten souverän mit 3:1 gewonnen.

St. Petersburg - Gastgeber Russland hat auch das zweite Vorrundenspiel der Fußball-Weltmeisterschaft im eigenen Land gewonnen. Gegen Ägypten gelang der Sbornaja ein verdienter und ungefährdeter 3:1-Erfolg.

Superstar Mo Salah (26), rechts, konnte die ägyptische Niederlage nicht verhindern, erzielte aber den Ehrentreffer.
Superstar Mo Salah (26), rechts, konnte die ägyptische Niederlage nicht verhindern, erzielte aber den Ehrentreffer.

Auch die Rückkehr von Fußball-"König" Mohamed Salah konnte die russische Nationalelf nicht stoppen. Den als Weltranglisten-70. und damit als nominell schlechteste Mannschaft des Turniers gestarteten Russen gelang vor 64.468 Zuschauern in St. Petersburg gegen Ägypten die nächste Torgala.

Damit steht sie nach dem zweiten Sieg im zweiten Spiel so gut wie sicher in der K.o.-Runde. Bei einem Erfolg von Uruguay am Mittwoch gegen Saudi-Arabien oder einem Unentschieden wären die Russen schon vor dem Gruppen-Finale gegen die Südamerikaner sicher weiter.

Ein Eigentor von Ahmed Fathi (47. Minute), der bereits dritte Turniertreffer von Denis Cheryshev (58.) und das Durchsetzungsvermögen von Artem Dzyuba (62.) ebneten den Weg zum verdienten Erfolg.

Dagegen haben die Ägypter nach der zweiten Niederlage nur noch minimale Chancen auf das Weiterkommen. Daran konnte auch der Elfmetertreffer von Salah in der 73. Minute nichts ändern.

Dabei hatte die Rückkehr des von einer im Champions-League-Finale gegen Real Madrid erlittenen Schulterverletzung genesenen Salahs bei den Fans aus Ägypten große Hoffnung geweckt.

Artem Dzyuba (rechts) trifft zum 3:0 und salutiert.
Artem Dzyuba (rechts) trifft zum 3:0 und salutiert.

Als vor dem Anpfiff sein Name auf der Anzeigentafel erschien, jubelten die bis zu 10.000 Anhänger frenetisch.

Allein das Mitwirken des Stars aus Liverpool, mit 32 Treffern bester Torschütze der abgelaufenen Premier-League-Saison, schien sein Team zu inspirieren. Im Gegensatz zum faden 0:1 gegen Uruguay gab es vor allem im Spiel Fortschritte.

Und weil auch die Russen auf hohes Tempo setzten, entwickelte sich zumindest in den ersten Minuten ein offener Schlagabtausch.

Auch ohne Kremlchef Wladimir Putin, der im Unterschied zum Eröffnungsspiel in Moskau am vergangenen Donnerstag in seiner Heimatstadt St. Petersburg nicht im Stadion weilte, wirkte die Sbornaja ähnlich motiviert wie schon beim 5:0-Kantersieg über Saudi-Arabien zum Turnierauftakt.

Allerdings profitierten die Russen diesmal nicht von einem frühen Führungstreffer. Bei allem Tempo gab es kaum Möglichkeiten, weil es vor dem Tor zu hektisch wurde. Das ermutigte den siebenmaligen Afrikameister aus Ägypten zu einer offensiveren Gangart, wobei sich vor allem Trezeguet auf der linken Seite auszeichnete. In der 41. Minute blitzte auch erstmals die Klasse von Salah auf, doch sein Schuss aus 18 Metern ging knapp vorbei.

Doch schon kurz nach der Pause wendete sich das Blatt zugunsten der Russen. Einen verunglückten Schussversuch von Roman Sobnin beförderte Fathi unglücklich ins Netz und sorgte damit für das bereits fünfte Eigentor der WM. Dieses Missgeschick warf die Ägypter aus der Bahn.

Ein Doppelschlag von Cheryshev (58.) und Dzyuba (62.) binnen vier Minuten brachte sie entscheidend ins Hintertreffen. Der Elfmetertreffer von Salah weckte noch einmal Hoffnung. Doch die Russen brachten die Führung sicher über die Zeit.

Russland nach dem Treffer zum 2:0 aus dem Häuschen. Die Ägypter liegen ratlos am Boden.
Russland nach dem Treffer zum 2:0 aus dem Häuschen. Die Ägypter liegen ratlos am Boden.

Fotos: DPA / Dmitri Lovetsky

Mutter kommt ins Gefängnis und tötet dort ihre beiden Kinder! Neu Update Massen-Sex im Urlaubsparadies: Gigantisches Spinnennetz schockt Bewohner! Neu Gut versichert? Jährlich werden über 300.000 Fahrräder gestohlen! Anzeige 18-Jähriger läuft mit Waffe durch Augsburg und versetzt Menschen in Angst und Schrecken Neu Nach Überfall auf Club: Stadt will sieben Menschen ausweisen! Neu
Für das Gericht war es ein schlechter Witz: Dieser Konzern kämpft gegen Apple Neu Experten warnen: Finger weg von Gesundheits-App "Vivy" Neu Beim Abbiegen übersehen: Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß auf B2 Neu Polizei rettet verletzten Uhu, doch der macht mächtig Probleme! Neu Das geht aber schnell! Zieht Pascal Kappès mit neuer Freundin in andere Stadt? Neu
Auto mit schwangerer Mutter und Kind (5) überschlägt sich Neu Heul-Alarm! Wie Cristiano Ronaldo vor Wut auf deutsche Schiris die Tränen kommen Neu Shitstorm! Fans zweifeln an Schwangerschaft von Sophia Vegas Neu Ordnungsdienst wird aufgestockt: So viele Stadt-Sheriffs bekommt Chemnitz Neu Frau sucht im Gleisbett nach Pfandflasche, dann kommt eine Bahn Neu Kein Fremdverschulden beim Tod des Journalisten im Hambacher Forst 1.194 Stark! Ex-GZSZ-Star Sila Sahin steht zu ihrem After-Baby-Bäuchlein 2.379 Zwei Tote: Hat 45-Jährige die Wohnung von ihrem Ex angezündet? 337 Wanderer verunglückt tödlich in den Allgäuer Alpen 80 Gruppe dreister Diebe kriegt von Spaziergänger eins auf die Nuss 114 Weil er krank war: Kind quält Jungen (13) "aus Spaß", dann stirbt er 1.973 Widerlich! Sporttrainer vergeht sich an Jugendlichen 742 Hochstapler Postel: Wenn Jens Spahn Gesundheitsminister sein kann, bin ich Psychiater 1.100 Frau hat Date mit Traummann: Am nächsten Morgen folgt das böse Erwachen 2.144 Dramatische Suchaktion! Mann sieht Schwimmer in See untergehen 1.599 Kabinen-Nachbar klagt an: Hätte die Aida-Crew Daniel Küblböck retten können? 3.827 Mädels aufgepasst: Köln kickt gegen das Sex-Symbol der zweiten Liga 94 Transgender-Teenie ersticht Eltern, weil sie Geschlechtsumwandlung nicht akzeptieren 1.798 Zimmermann stürzt aus dem fünften Stock und stirbt 225 Boxweltmeister Manuel Charr unter Doping-Verdacht: WM-Kampf fällt aus 576 Privatsender sollen Geld bekommen, um gesellschaftlich relevante Beiträge zu machen 626 Schwesta Ewa neidisch auf Weggefährten: "Er wird öfter gebumst als ich" 2.691 Zwei Patienten sterben: Waren falsche Medikamente schuld? 1.295 Teenager wird von Auto angefahren und freut sich, wer hinterm Steuer sitzt 1.943 Doppelte Premiere: Er wird beim nächsten James-Bond-Film Regie führen! 549 Schon wieder neuer Rekord: Hier sank die Elbe so tief wie nie 1.180 Mitarbeiterin nascht an Wursttheke und bekommt acht Jahre später die Quittung 5.571 Diesen wichtigen Ratschlag gibt Til Schweiger seinen Kindern mit auf den Weg 590 Ist abtreiben Mord? Dieser Aktivist vergleicht es sogar mit Holocaust! 932 Nach Obduktion von totem Neonazi: Es war Selbstmord 15.810 Update Frust für Fußballfans: Sky entschuldigt sich 1.686 Mutter (27) und Kind (5) auf Flucht vor Polizei fast totgefahren: Raser muss lange hinter Gittern 1.485 Hat BiP-Philipp seine Pam betrogen? Gerda Lewis packt aus 3.367 Mega-Skandal in Yoga-Schule: Guru soll Frauen sexuell missbraucht haben 1.547 Tatverdächtiger stirbt bei versuchter Festnahme: Obduktion soll Aufschluss geben 2.253 Update Einfach legendär: Diese Ehrung erwartet Ex-DFB-Kapitän Lahm 678 Geiler Pott! Dieses Gerät will Laura Wontorra nicht mehr hergeben 1.550 Wegen Ticketzweitmarkt: Darf Bayern Fans aus Allianz Arena aussperren? 1.829 Update