Airline sperrt Mädchen aus, weil sie Leggings anhaben

Top

Fail in der Türkei: Statt Gebetsruf schallen Pornogeräusche durch die Stadt

Neu

Mord in Silvesternacht: Mann soll Ehefrau im Streit erwürgt haben

Neu

Brandanschlag auf Polizei: Sechs Transporter in Flammen

Neu
5.207

Dresden entschärft Todeseck auf Bautzner Straße

Dresden - Nach einem tödlichen Fahrradunfall an der Bautzner Straße reagiert jetzt die Stadt. Vorfristig will sie bereits die gefährliche Ecke entschärfen.
Zum Zeichen der Trauer stellten Unbekannte ein Fahrrad und Kerzen am Unfallort auf.
Zum Zeichen der Trauer stellten Unbekannte ein Fahrrad und Kerzen am Unfallort auf.

Von Dirk Hein

Dresden - Im Februar 2016 kollidierte eine Radfahrerin auf der Bautzner Straße mit einem Betonmischer. Die junge Frau starb kurz darauf. Eine Diskussion entbrannte, wie die „Todesecke“ für Radler entschärft werden kann. Jetzt reagiert die Stadt.

An der Unfallkreuzung verengt sich stadteinwärts mitten auf der Kreuzung die Fahrbahn von 5,50 Meter auf drei Meter. Ein Auto kann beim Überholen eines Fahrradfahrers so kaum den nötigen Abstand halten.

„Nach dem tragischen Fahrradunfall haben wir geprüft, wie wir kurzfristig mehr Sicherheit für Radfahrer schaffen können“, so Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain (39, Grüne). Jetzt steht der entsprechende Plan.

An der Ecke Rothenburger Straße/Bautzner Straße wird der Bordstein um circa zwei Meter zwischen der Rothenburger Straße und der sogenannten Kleinen Bautzner Straße zurück gesetzt. Ein Abspannmast für die Fahrdrahtanlage der Straßenbahn wird ebenfalls versetzt.

Radfahrer können stadteinwärts dann direkt in die nördliche Parallelfahrbahn einbiegen, ohne die Spur der Kraftfahrzeuge zu benutzen. Die Änderung der Radwegeführung erfolgt im Vorfeld einer geplante Gesamtbaumaßnahme.

„Der vorgezogene Maßnahmeplan ist mit jeder später beschlossenen Variante kompatibel“, so Schmidt-Lamontain weiter. Gebaut werden soll schnell wie möglich, auf jeden Fall vor 2017. Aktuell werden mit Hochdruck die Planungen vervollständigt.

Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain (39, Grüne) will für mehr Sicherheit an der Todesecke sorgen.
Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain (39, Grüne) will für mehr Sicherheit an der Todesecke sorgen.

Fotos: imago, Steffen Füssel

Studie belegt: Muslime engagieren sich besonders oft für Flüchtlinge

Neu

Porsche kracht beim Überholen in Gegenverkehr: Zwei Tote

Neu

Streik bei Coca Cola in Halle

Neu

Wehen ohne Ende: Bald-Mama Isabell Horn erwartet ihr erstes Baby

Neu

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

17.709
Anzeige

Mysteriös! Gymnasium nach Drohbrief von Schülern geschlossen

Neu

Nach Suiziden: Keine Versäumnisse bei Gefängnissen?

61

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

11.928
Anzeige

Pia rockt im "The Voice Kids"-Finale und muss sich trotzdem geschlagen geben

246

Toten Hosen starten Wohnzimmer-Tour in Sachsen

3.091

Kurios: Student will auf Balkon steigen und merkt zu spät, dass er keinen hat

2.776

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

8.936
Anzeige

Mann will Bergsteiger helfen: Beide stürzen in den Tod

2.791

Supersturm Debbie rast auf Australien zu: 5500 Menschen fliehen

1.561

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

15.032
Anzeige

Lawine erfasst Schülergruppe: Mindestens sechs Tote

2.593

Raucher aufgepasst! Neue Steuerbanderolen für Kippen aus Tschechien

4.520

Echtes Wunder! Mutter gibt todkrankem Sohn Cannabis, und er wird gesund

14.169

Darum wird bei "Shopping Queen" nie bei H&M und Zara gekauft

32.804

Tragisch! Malinas letztes Lebenszeichen war eine Liebeserklärung

20.172

Hohe Fehlerquote bei Registrierung von Flüchtlingen

3.488

Wer keine Angst hat, kann jetzt Urlaubs-Schnäppchen machen

2.316

In Urlaubsort! Frauenleiche in Koffer entdeckt

7.465

Tausende protestieren in Russland gegen Korruption

924

Marc Terenzi schwänzt Dinner bei Hanka! Das hat Konsequenzen...

11.896

Kein Schulz-Effekt! CDU hängt SPD bei Saarland-Wahl ab

4.947
Update

Mit Hammer auf Radler eingeschlagen: Blutspur führt zu Täter-Wohnung

7.525

Drama im Einkaufszentrum! Rolltreppe rast in Affen-Geschwindigkeit hinab

6.083

Witwe des HSV-Managers zweifelt an Unfalltod

6.344

Krasse Vorwürfe gegen Bachelor-Traumpaar: Ist ihre Liebe nur gespielt?

9.195

Bewaffneter Joker versetzt eine ganze Stadt in Angst und Schrecken

3.522

Sie wollte Streit schlichten: Mann schlägt Schwangeren in den Bauch

9.629

AFD-Petry wird Spitzenkandidatin und erleidet Schlappe auf Parteitag

3.646

Vorbestrafter Reichsbürger schießt in Innenstadt um sich

12.001

Geburtstagsfeier eskaliert komplett! 17 Streifen müssen anrücken

6.426

Frau bittet Polizei um Hilfe und landet hinter Gittern

4.627

Panik im Tierpark! Gaffer ärgern Löwin, dann springt sie plötzlich

25.515

Tupper-Fans aufgepasst! 500 Läden in Deutschland geplant

4.336

Heftige Gasexplosion! Mehrere Gebäude stürzen ein, über 30 Menschen verletzt

2.039

Schlangenlinien auf A4: Lasterfahrer mit 2,4 Promille unterwegs

4.065

Radrennfahrer knallen ungebremst in Auto. Mehrere Verletzte

3.985
Update

Helden in der Not: Polizeibeamte löschen Brand mit Cola

1.855

Wie Rapunzel! Frau war 20 Jahre nicht beim Friseur

4.914

"Kein Kölsch für Nazis": Diese Stadt macht gegen die AfD mobil

2.257

Spektakulärer Raubüberfall auf Luxus-Juwelier

5.432

Ärzte geben Sex-Monster Schmökel auf. Jetzt kommt er in den Knast

11.699

Besitzerin droht der Ruin! In ihrem Garten liegen zehn Tonnen Munition

7.546

Neue Asphalt-Decke: "Walzenrennen" auf dem Sachsenring

2.190

Ursprungsland der Reformation: Doch 80 Prozent drücken sich vor der Kirche

1.051

Dieser Dussel fiel 32-mal durch die Führerscheinprüfung

7.314

Frau am Alex zusammengeschlagen und schwer verletzt

6.929

Kein Witz! Durch dieses Haus fährt ein Zug!

10.983

Dem ölreichsten Land der Welt geht der Sprit aus

6.791

Nimm die Eier in die Hand! Darum sollten Männer schon früh zum Hodencheck

7.110

Der ging ins Leere: Helene Fischers Kuss-Abfuhr an ihren Florian

34.070