Stadt Leipzig: "Hype um Moppi-Tasse ist grenzwertig!"

Leipzig - Der Leipziger Weihnachtsmarkt hat zwar erst am Dienstag eröffnet, trotzdem bringt der Hype um die diesjährige "Moppi"-Tasse das Marktamt bereits an seine Grenzen.

14.000 Exemplare der "Moppi"-Tasse gibt es in diesem Jahr zu kaufen.
14.000 Exemplare der "Moppi"-Tasse gibt es in diesem Jahr zu kaufen.  © Stadt Leipzig

17.000 Exemplare der Kindertasse mit Moppi, Schnatterinchen und Pittiplatsch gibt es in diesem Jahr an den Buden des Weihnachtsmarkts zu kaufen, davon allein 14.000 mit dem knurrigen Vierbeiner mit der lustigen Zunge.

Wie das Marktamt mitteilte, liegen noch 10.000 Exemplare der Tasse originalverpackt im Lager - ein Ende der Tassen-Auflage ist also nicht in Sicht.

"Das Marktamt gibt keine Tassen persönlich oder per telefonischer Bestellung ab und bittet daher dringend von Büro-Besuchen und entsprechenden Telefonaten abzusehen. Auf die in diversen Online-Plattformen vereinzelt aufgerufenen Phantasiepreise für Leipziger Kindertassen hat das Marktamt keinen Einfluss. Es empfiehlt, diesen nicht nachzugeben", so die Stadt.

Die Tasse sei als Souvenir für die Besucher des Weihnachtsmarktes gedacht, einen gesonderten Verkauf werde es also auch weiterhin nicht geben.

Seit dem Dienstag hat der Weihnachtsmarkt in Leipzig geöffnet.
Seit dem Dienstag hat der Weihnachtsmarkt in Leipzig geöffnet.  ©  Waltraud Grubitzsch/dpa-Zentralbild

Mehr zum Thema Leipzig Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0