Besoffener fährt seinen Nissan in Brunnen-Anlage und will es dann nicht gewesen sein

Stadtallendorf - Ein 46-Jähriger hat im mittelhessischen Stadtallendorf seinen Nissan SUV in die Brunnen-Anlage eines Kreisverkehrs gefahren. Anschließend leugnete er vehement, am Steuer des Autos gesessen zu haben.

Mal eben kurz im Brunnen "geparkt".
Mal eben kurz im Brunnen "geparkt".  © Polizeipräsidium Mittelhessen

Wie die Polizei Mittelhessen am Montag mitteilte, ereignete sich der Vorfall bereits am vergangenen Freitag.

Gegen 21 Uhr fuhr der 46-Jährige mit seinem Nissan SUV von der Bahnhofstraße in den Kreisverkehr "Pusteblume". Dort verlor er offenbar die Kontrolle über sein Auto, das abhob und dann im Wasser der Brunnen-Anlage im Inneren des Kreisverkehrs landete.

Als der Mann kurz darauf in unmittelbarer Nähe des Kreisverkehrs festgenommen werden konnte, bestritt er es, den Wagen gefahren zu haben. Dabei war die Beweislage klar:

Mehrere Zeuge hatten den Unfall gesehen und konnten den 46-Jährigen einwandfrei identifizieren.
Außerdem hatte er den Auto-Schlüssel für den Nissan in der Jackentasche und seine Hose war bis zu den Knien nass.

Wie die Polizei weiter mitteilte, sei der Mann deutlich alkoholisiert gewesen, habe aber den Alkoholtest verweigert. Außerdem habe er sich auch nicht ausweisen können.

Es war nicht die erste Trunkenheits-Fahrt des Mannes

Also wurde der 46-Jährige zur Entnahme einer Blutprobe mit auf die Wache genommen. Da der Mann polizeibekannt war, fiel auch seine Identifizierung nicht schwer. Er war in der Vergangenheit aufgefallen, weil er mit über zwei Promille tagsüber am Steuer erwischt wurde.

Schon damals hätte die Polizei eine Blutprobe veranlasst und den vorgelegten, gefälschten polnischen Führerschein sichergestellt, heißt es in der Meldung weiter.

Am Auto entstand ein Schaden von wenigen Tausend Euro. Die Wasser-Landung sorgte allerdings für einen Schaden an der Brunnen-Anlage von mindestens 15.000 Euro.

Der Mann konnte dann in der näheren Umgebung der Brunnen-Anlage festgenommen werden.
Der Mann konnte dann in der näheren Umgebung der Brunnen-Anlage festgenommen werden.  © Polizeipräsidium Mittelhessen

Titelfoto: Polizeipräsidium Mittelhessen

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0