Rentnerin bei Marburg sexuell belästigt: Polizei fahndet nach jungem Mann

Marburg - Nach einem dreisten Fall von sexueller Belästigung in Stadtallendorf östlich von Marburg fahndet die Polizei nach einem jungen Mann.

Der Täter trug eine Kapuzenjacke, die Polizei fahndet nach einem jungen Mann (Symbolbild).
Der Täter trug eine Kapuzenjacke, die Polizei fahndet nach einem jungen Mann (Symbolbild).  © 123RF/Jon Bilous, Benjawan Sittidech

Der Vorfall ereignete sich am frühen Sonntagabend, wie das Polizeipräsidium Mittelhessen am Montag mitteilte.

Demnach war eine Seniorin am Sonntag gegen 18.45 Uhr zu Fuß in der Innenstadt von Stadtallendorf unterwegs.

In der Heinrich-Schneider-Straße begegnete die Rentnerin einem unbekannten jungen Mann, der zunächst versuchte, die Frau gegen ihren Willen zu umarmen.

"Einige Meter weiter in der Adalbert-Stifter-Zeile machte der Unbekannte der Rentnerin dann ein eindeutiges Angebot", umschrieb ein Polizeisprecher die sexuelle Belästigung.

Erst nachdem die Seniorin mit der Polizei drohte, floh der Unbekannte über die Niederkleiner Straße in Richtung Eichendorffstraße, wie weiter mitgeteilt wurde.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:
  • etwa 20 Jahre alt
  • europäisches, gepflegtes Aussehen
  • braune, hüftlange Kapuzenjacke.

Nach sexueller Belästigung in Stadtallendorf: Kriminalpolizei in Marburg ermittelt

Ferner hieß es, der junge Mann habe Deutsch mit leichtem Akzent gesprochen. Bei der sexuellen Belästigung trug er die mit einem schmalen Fellrand versehene Kapuze seiner Jacke über dem Kopf.

Zeugen sollen sich bei der Kriminalpolizei in Marburg melden. Hinweise auf die Tat in Stadtallendorf nehmen die Beamten unter der Telefonnummer 064214060 entgegen.

Titelfoto: 123RF/Jon Bilous, Benjawan Sittidech

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0