Gaffer zückt nach tödlichem Autounfall sein Handy und filmt den Toten (†21)

Stadtsteinach - Ein 21 Jahre alter Mann ist bei einem Unfall bei Stadtsteinach (Landkreis Kulmbach in Bayern) auf der B303 aus seinem Auto geschleudert und getötet worden.

Der 21-Jährige überlebte den Unfall nicht.
Der 21-Jährige überlebte den Unfall nicht.  © NEWS5/Fricke

Er war Polizeiangaben zufolge am Samstagabend aus bislang noch ungeklärten Gründen von der Straße abgekommen und hatte sich mit seinem Wagen mehrfach überschlagen,nachdem er eine Böschung hinabgestürzt war. Dabei wurde er aus dem Auto geschleudert.

Noch schlimmer machte diesen schrecklichen Unfall ein Fahrradfahrer, der laut Polizei sein Handy zückte, um die Unfallstelle zu fotografieren.

Trotz Ermahnung der Polizisten, zeigte sich der Gaffer laut der Beamten unbelehrbar: "Ich habe nur die Musik auf meinem Handy gewechselt, die Polizisten wollen nur ihre Macht ausspielen, die sollten mit Fachkompetenz auftreten und nicht so."

Andere Fahrzeuge waren laut Polizei an dem Unfall nicht beteiligt. Ein Sachverständiger soll nun zusammen mit der Polizei die Unfallursache klären.

Mit einem Großaufgebot waren Rettungskräfte vor Ort.
Mit einem Großaufgebot waren Rettungskräfte vor Ort.  © NEWS5/Fricke

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0