Star-Trek-Schauspieler Chris Obi soll jahrelang seine Schülerinnen missbraucht haben

London/England - Der aus "Star Trek: Discovery" bekannte Schauspieler Chris Obi (51) soll mehrere seiner Schülerinnen belästigt und missbraucht haben. Jetzt wurde er am Flughafen Heathrow/London festgenommen.

Chris Obi (51) soll mehrere Frauen sexuell belästigt haben.
Chris Obi (51) soll mehrere Frauen sexuell belästigt haben.  © Screenshot/youtube/Ace of Trailers

Wie die "Sun" am Montag berichtete, sollen die vorgeworfenen Missbräuche und Belästigungen während der privaten Schauspielstunden stattgefunden haben, die der Schauspieler bei sich in der Wohnung zwischen Juli 2012 und August 2018 anbot.

Unter dem Vorwand, eine Liebesszene zu proben, so die "Daily Mail", soll sich der Schauspieler an ihnen vergangen haben. Ob es noch weitere Opfer gibt, ist nicht bekannt.

Nach seinem Abschluss an der Schauspielschule 2001 arbeitete Chris Obi als künstlerischer Leiter der "Actor in Session drama school" mit Niederlassungen am Kensington College und am Chelsea College in England. Zu dieser Zeit soll er sich jedoch nicht an Schülerinnen vergangen haben, so die Polizei.

Die Missbräuche sollen alle in Notting Hill/England stattgefunden haben, so die Polizei weiter. Dort wohnte Chris Obi zu der Zeit zwischen 2012 und 2018, in der die Vergewaltigung und die sexuellen Belästigungen stattgefunden haben sollen. Heute lebt er in Los Angeles.

Von dort kam er auch gerade angereist, als er von der Polizei am Flughafen Heathrow/London festgenommen wurde. Seine mutmaßlichen Opfer, zum Tatzeitpunkt in ihren Zwanzigern, hatten Anzeige wegen sexueller Belästigung erstattet.

Chris Obi leugnet die Beschuldigungen und wurde gegen Kaution wieder freigelassen, bis es weitere Ergebnisse zu den Ermittlungen gibt.

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0