Er spielte in "Polizeiruf 110" und "SOKO Kitzbühel": Maximilian Krückl ist tot Top
Tödlicher Unfall: Rollerfahrer kollidiert mit KVB-Bus und Auto Neu
Frau kauft Becher auf Flohmarkt: Wenig später erkennt sie die Gefahr Neu
Menschlicher Steinzeit-Schädel auf Baustelle gefunden! Doch eine Sache gibt Rätsel auf Neu
Wahnsinn! Cabrios für nur 111 Euro im Monat! 10.629 Anzeige
5.463

Starbucks schmeißt Polizisten raus, der Grund macht fassungslos

Kaffee-Kette entschuldigt sich bei Polizisten

Nach Rausschmiss der Polizei entschuldigt sich Starbucks beim Police Department.

Tempe - Nachdem ein Starbucks-Mitarbeiter Polizisten in Tempe/Arizona rausschmiss, beschwerte sich das Police Department über Twitter. Jetzt folgte endlich die Entschuldigung.

Starbucks sorgte schon wieder für Ärger. Dieses Mal war die Polizei betroffen.
Starbucks sorgte schon wieder für Ärger. Dieses Mal war die Polizei betroffen.

"Was am 4. Juli in unserem Geschäft geschehen ist, sollte keinem Polizeibeamten oder Kunden jemals widerfahren", teilte Starbucks am Sonntag (Ortszeit) mit.

Nach Darstellung der Polizei der Stadt Tempe im US-Bundesstaat Arizona hatte ein Starbucks-Mitarbeiter den Polizisten gesagt, sie sollten das Restaurant verlassen und aus dem Sichtfeld eines anderen Gastes verschwinden, weil dieser sich aufgrund ihrer Anwesenheit "nicht sicher" fühle.

Besonders schlimm wurde die Aktion dann dadurch, dass sie am amerikanischen Unabhängigkeitstag stattfand. Dort werden Veteranen eigentlich besonders geehrt. Dennoch sind die Polizisten der Aufforderung nachgekommen.

Im Netz sorgte die Aktion für viel Kritik und Boykottaufrufe gegen Starbucks. Das war aber nicht die erste peinliche Aktion der amerikanischen Kette. Auch letztes Jahr kam es zu einem Skandal bei Starbucks. Damals wurden zwei schwarze Gäste von der Polizei in einer Filiale in Philadelphia festgenommen. Der Grund: Sie wollten noch nicht bestellen, bevor ihr Freund kommt. (TAG24 berichtete)

"Ich möchte mich aufrichtig entschuldigen", schrieb Starbucks-Managerin Rossann Williams an die Polizei von Tempe. Das Unternehmen werde die nötigen Schritte ergreifen, damit sich so ein Vorfall nicht wiederholt.

Nach dem Starbucks-Rausschmiss beschwerte sich die Polizei auf Twitter. (Symbolbild)
Nach dem Starbucks-Rausschmiss beschwerte sich die Polizei auf Twitter. (Symbolbild)

Fotos: Ralf Hirschberger/dpa-Zentralbild/dpa, Martin Jernberg/Unsplash

Knallharter Händler-Fight: Bei "Bares für Rares" fliegen die Fetzen! Neu
Mann sieht Baby nach Geburt und weiß sofort, dass Schwägerin seinen Bruder betrogen hat Neu
Weil sie einen Mann auf der Straße abwies! So übel richtete der Angreifer die Frau zu Neu
Zorc bestätigt Wechsel: Diallo vom BVB zu Paris Saint-Germain! Neu
Barbier traut seinen Augen nicht, als dieser Superstar seinen Laden betritt Neu
Glyphosat-Skandal: Trotz Strafsenkung will Bayer in Berufung Neu
27-Jähriger liegt tot im Wald: Polizei gibt neue Details bekannt Neu
Anwohner greift Sanitäter im Einsatz an, sein Grund ist unglaublich Neu
Im ersten Barca-Training: Höchststrafe für Griezmann! Neu
Termin für Mitgliederversammlung im Dezember: So gehts weiter beim VfB Neu
Kein Witz: So kurios fuhr ein Mann mit seinem Smart durch die Gegend Neu
Drama in Wohngegend: 100 Jahre altes Haus stürzt ein, 40 Menschen eingeschlossen, Tote Neu
Wird Klinsmann der neue VfB-Präsident? Neu
Riesiges Feuer lodert neben Festival: 10.000 Partygäste in Sicherheit gebracht! Neu
Eintracht bestätigt Wechsel: Haller zu West Ham United! 619
Alle schauten zu: Schwertfisch will an Strand gebären und wird von Touristen zu Tode gesteinigt 5.441
Das ist der Bayern-Plan mit Robert Lewandowski, klare Ansage zu Mario Mandzukic 867
Passantin hört grausige Schreie aus Wohnung: Als die Polizei eintrifft, staunt sie nicht schlecht 1.100
Greenpeace-Demo auf Amazon-Dach geht weiter: Das droht den Aktivisten 97
Ex-Bundesliga-Profi beklagt zunehmenden Rassismus 99
Mutter kann nicht fassen, was für ein Bild ihr Sohn (11) da aus der Schule mitbringt 13.604
Jugendlicher ermordet Instagram-Star (†17) und macht Selfies mit der Leiche 6.804
Der 5-Millionen-Euro-Job: Wer wird neuer BMW-Chef? 277
Deshalb teilte Weltstar Usher ein Video von 187-Rapper Gzuz! 2.822
Darum glaubt Spielerfrau Ina Aogo an Außerirdische 657
18-Jähriger schreibt nach Zahlungsaufforderung Drohbrief an BVG und löst SEK-Einsatz aus 2.853
Unbekannter Stoff tritt in DHL-Paketzentrum aus: Fünf Verletzte! 1.448
Rapper Farid Bang stinksauer: "Eurowings, die hinterhältigste Fluggesellschaft Deutschlands" 4.163
Unglaublich! So viele beschäftigen ihre Putzfrau schwarz 548
EU-Kommissions-Wahl wird zur politischen Schicksalsfrage für Von der Leyen 407
Mann gibt zu, Tochter von Freundin missbraucht und Kinderpornos runtergeladen zu haben 1.286 Update
Alex bei der Bachelorette 2019: So fies sind die Kommentare im Netz! 1.030
Vater vergewaltigt seine Tochter (1) und filmt sich dabei: Videos im Darknet angeboten 7.667
Angebliche "Ärztin" nimmt Beschneidung vor, dann muss der Penis amputiert werden 2.940
Tinder fürs Ehrenamt? Mit dieser neuen App kannst Du leicht Gutes tun 223
Weißer-Ring-Chef soll sich vor Frau entblößt haben: Gibt es eine Wendung im Prozess? 173
Verwahrloste Frau wird bei lebendigem Leibe von Maden zerfressen 14.854
Bayern-Boss Rummenigge will Kovac als Trainer behalten, unter einer Bedingung 1.234
Beatles-Vereinigung für einen Abend 1.359
"Es wird ernst, Leute": Jenny Frankhauser und Hakan machen den nächsten Schritt! 2.191
Grausam! Erstach 34-Jähriger den neuen Freund der Ex mit Bajonett? 1.148
VfB Stuttgart untersucht technische Probleme: WLAN-Panne "unentschuldbar" 653
"Giftgasgeräte", "asozial": Darum sind jetzt die Rollerfahrer stinksauer auf Boris Palmer! 2.322
Bieterschlacht um Osram: Rekordangebot aus Österreich! 86
Cathy Hummels will vorerst nicht nach Dortmund: "Pendelveranstaltung" 532
Sarah Lombardi putzt in gefährlicher Position! 8.470
Arme Verona Pooth: Ihre Männer erteilen ihr fiese Abfuhr 3.643