Spionagevorwürfe! Chinas Medien drohen Deutschland
Top
Video: Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Neu
Kontrolleurin schmeißt schwerbehinderten Jungen bei Schnee und Kälte aus Zug
Neu
37-Jähriger missbraucht Mutter und Tochter
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
96.756
Anzeige
1.115

Erneut starkes Erdbeben in Japan! Mindestens 41 Tote

Tokio - Die Menschen im Erdbebengebiet im Südwesten Japans kommen nicht zur Ruhe. Keine zwei Tage nach dem Beben mit mehreren Todesopfern wurde die Region erneut von heftigen Erdstößen erschüttert. Weitere Menschen verloren ihr Leben.
Viele Häuser in der am schwersten betroffenen Provinz Kumamoto sind zerstört.
Viele Häuser in der am schwersten betroffenen Provinz Kumamoto sind zerstört.

Kumamoto - Ein weiteres schweres Erdbeben im Südwesten Japans hat am Samstag mindestens 19 Menschen in den Tod gerissen und schwere Schäden verursacht. Hunderte Menschen wurden in der am schwersten betroffenen Provinz Kumamoto verletzt, wie die Nachrichtenagentur Kyodo meldete.

Das Erdbeben der Stärke 7,3 auf der südlichen Hauptinsel Kyushu war erheblich stärker als das erste Beben am Donnerstag, bei dem neun Menschen getötet und mehr als 1100 verletzt worden waren. Dieses hatte eine Stärke von 6,5 und war lediglich ein Vorausschock gewesen, gefolgt von zahlreichen weiteren Erschütterungen, wie die Meteorologische Behörde mitteilte.

Das Beben in der Nacht zum Samstag um 1.25 Uhr (Ortszeit) sei das eigentliche Hauptbeben gewesen. Die Erschütterung ereignete sich in einer Tiefe von zwölf Kilometern unter der Erdoberfläche.

Verteidigungsminister Gen Nakatani kündigte die Entsendung von rund 20.000 Soldaten in die Katastrophenregion an.
Verteidigungsminister Gen Nakatani kündigte die Entsendung von rund 20.000 Soldaten in die Katastrophenregion an.

Viele Häuser in der am schwersten betroffenen Provinz Kumamoto sind zerstört. In der Ortschaft Minamiaso ging ein gewaltiger Erdrutsch nieder und verschüttete eine Straße.

Zehntausende Menschen waren von der Gas- und Stromversorgung abgeschnitten. Das Rathaus der Stadt Uto stürzte teilweise ein.

Auch das Dach des Flughafens von Kumamoto brach ein, verletzt wurde Medienberichten zufolge dabei jedoch niemand. Sämtliche Flüge von und zu dem Flughafen wurden gestrichen.

Die Atomreaktoren in der Unglücksregion sind nach Angaben der Betreiber jedoch nicht beeinträchtigt.

Verteidigungsminister Gen Nakatani kündigte die Entsendung von rund 20.000 Soldaten in die Katastrophenregion an. Falls notwendig, würden 5000 weitere Mann entsandt. Das Inselreich Japan ist eines der am stärksten von Erdbeben gefährdeten Länder der Welt.

Update 15.15 Uhr: Die Zahl der Todesopfer nach den heftigen Erdbeben im Südwesten Japans ist auf mindestens 41 gestiegen. Rund 2000 Menschen wurden nach Angaben der Einsatzkräfte verletzt.

Mit Hunden suchen die Rettungskräften nach Verschütteten.
Mit Hunden suchen die Rettungskräften nach Verschütteten.

Fotos: dpa

20 Millionen! Österreicher verklagt Schleckers Ehefrau und seine Kinder
Neu
Mit dieser Challenge spart Ihr über 1000 Euro pro Jahr!
Neu
Ärztin wirbt mit Abtreibung, jetzt hat sie 137.000 Befürworter
Neu
Heiße Berliner Aussichten für den neuen Bachelor
Neu
Aufblasbare Erfindung: Dieses Auto funktioniert wie ein Schlauchboot
Neu
Mann mit Eisenstange tot geprügelt
Neu
100 Meter Bungee Jumping: Lass Dich fallen !
2.834
Anzeige
Nach Millionen-Betrug: Wodka-Verbrecher vor Gericht
Neu
Minus 55 Grad! Hier gibt es garantiert weiße Weihnachten
Neu
Kinder sterben bei Feuer: Ermittlung wegen Mordes
Neu
Mehr als 200.000 Fledermäuse terrorisieren Kleinstadt
Neu
16-Jähriger durchwühlt Streifenwagen und erbeutet Waffen!
Neu
Model beweist: So sexy kann Handwerk sein
Neu
So heiß wird es bei Ex-GZSZ-Star Isabell Horn an Weihnachten
Neu
War's das jetzt für den Gutachter im "Horror-Haus"-Prozess?
Neu
Ärzte konnten nichts mehr tun! Modezar Otto Kern stirbt mit 67
9.655
Verdächtiger Koffer! Polizeieinsatz auf Weihnachtsmarkt
3.380
"Es hat nichts gebracht": Mario Basler nicht mehr Trainer in Frankfurt
1.948
Plötzlicher Todesfall: Prozess um Giftmord an Kleinkind geplatzt
3.939
"Gefühlt Champions League"! Das sagen die Roten Bullen zum Hammerlos
2.651
Bewohner geschockt: Dieses Land erlaubt nach 35 Jahren wieder Kinos
2.198
Schuster zurück bei Darmstadt 98! Entscheidung ist gefallen
786
Deshalb solltet Ihr keinen rohen Plätzchenteig naschen
5.195
In diesem Gefängnis können Häftlinge im Internet surfen
313
Kein Witz! Hier dürfen nur sehr schlanke Schüler am Fenster sitzen
3.873
Versuchter Mord? DSDS-Star Manuel drohen 15 Jahre Knast
4.832
Narumol eiskalt abserviert. Was wusste Inka Bause?
41.604
Bringt seine Waffen-Botschaft an Antifa diesen AfD-Politiker in den Knast?
3.925
Ehefrau scheuert ihrem Mann eine, weil er zu viel Glühwein getrunken hat
4.790
Rückruf! Diese Trockenfrüchte sind mit Gift belastet
1.169
Er war nicht angeschnallt: 28-Jähriger stirbt nach heftigem Frontal-Crash
10.642
Frau ruft erst Krankenwagen und schlägt dann auf die Helfer ein
1.942
EU hilft Flüchtlingen mit weiteren 700 Millionen Euro!
1.705
"Wichser" & "Hurensohn": Leg Dich bloß nicht mit Til Schweiger an
7.255
Heftiger Crash mit Lkw: 63-Jährige stirbt an Unfallort
3.189
Angst am Flughafen: Fernbahnhof evakuiert
541
War Prinz Harry heimlich in Deutschland jagen?
2.027
War es Mord? Eltern entdecken tote Tochter
7.382
Es kam zum Streit mit vier Ausländern, plötzlich zog der Deutsche eine Pistole
11.186
Schock in Leipzig! Mann fährt mit "Maschinenpistole" Richtung Weihnachtsmarkt
48.396
Kinder mit Backstein und Messer ermordet: Staatsanwaltschaft fordert 13 Jahre Haft
3.722
Zugbegleiterin aus Wagon gestoßen und zusammengetreten
5.668
Busfahrer will die Tür nicht öffnen, Schülerin bricht zusammen!
7.600
Darum tragen immer mehr Männer Strapse
1.878
Seit drei Monaten vermisst! Vanessa wollte einen Freund besuchen, kam aber nie an
3.353
Frau vom Ex-Mann verprügelt: Wenige Tage später ist sie tot
3.342
Kurz vor Weihnachten: Kaufland macht Schluss
32.815
Terror-Hauptmann wird in Deutschland der Prozess gemacht
1.659
AfD-Politiker drohen bis zu zehn Jahre Knast
5.746
Passanten schockiert: Gänse mitten in der Innenstadt geschlachtet
5.148
Alkoholisierter Mann sticht im Streit auf Nachbar ein
1.018
Terroranschlag in New York: Explosion am Times Square in Manhattan
6.262
Update
"Ich kotze": Marcus von Anhalt bleibt auf 500er-Scheinen sitzen
8.237
Erneutes Verbrennen von Israel-Flaggen: "Man muss sich schämen"
1.123