Mächtig was angerichtet: Starkoch Mario Pattis mit Handy am Ohr durch Dresden gebrettert

Dresden - Auf der Homepage seines Restaurants wirbt Mario Pattis (49) mit "Kreationen für den schnellen Gast". Jetzt entpuppte sich der Spitzenkoch als schneller Fahrer.

Spitzenkoch Mario Pattis (49) ist ein "Wiederholungstäter": Schon vor drei Jahren wurde er mit Handy am Steuer erwischt.
Spitzenkoch Mario Pattis (49) ist ein "Wiederholungstäter": Schon vor drei Jahren wurde er mit Handy am Steuer erwischt.  © Ove Landgraf

Mit 77 Stundenkilometern bretterte er die Ammonstraße entlang. Und hatte dabei auch noch das Handy am Ohr!

Sein Pech! Er wurde bei der Raserei in seinem weißen Audi-Kombi geblitzt. Bußgeld und Verkehrssünderpunkt wollte er nicht akzeptieren. Gestern war deshalb Verhandlung vor dem Amtsgericht.

Dort forderte Pattis' Anwalt forsch erst mal Freispruch. Begründung: Die Blitzer-Fotos wären von so schlechter Qualität, dass die Identität des Fahrers nicht eindeutig festgestellt werden könne.

Das sah der Richter anders: "Ich bin fest davon überzeugt, dass Sie das auf den Bildern sind", sagte er dem schweigenden Starkoch ins Gesicht - und gab ihm gleich noch eine Mahnung mit: "Telefonieren am Steuer ist eine gefährliche Geschichte." Widerspruch abgelehnt.

Das Urteil: Pattis muss nun 150 Euro zahlen, bekommt (s)einen Punkt in Flensburg.

Hier wurde der Restaurant-Chef geblitzt.
Hier wurde der Restaurant-Chef geblitzt.  © Ove Landgraf

Titelfoto: Ove Landgraf


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0