Diese Stars kümmern sich ums Untendrunter

Von Mario Adolphsen

Dresden - Exklusiv muss es für die Stars und Sternchen ja immer sein. Das fängt bei so manchen Promis direkt untendrunter oder besser gesagt bei der Unterwäsche an. Warum also nicht persönlich Hand anlegen und die Dessous einfach selbst designen?

Britney Spears

Für Popstar Britney Spears (34, „Oops, I did it again“) ist der Ausflug in die Modewelt längst zu einem zweiten Standbein geworden. Für die Deutschland-Präsentation ihrer Unterwäsche-Linie „The Intimate Britney“ reiste sie sogar persönlich an.

Sylvie Meis

Moderatorin und Ex-Spielerfrau Sylvie Meis (37) hat für die Unterwäsche-Kette Hunkemöller eine Sport-BH-Serie herausgebracht. Dafür zeigte Sylvie vollen Körbcheneinsatz und modelte kurzerhand selbst.

Rosie Huntington-Whiteley

Nach einer eigenen Lingerie-Serie für den britischen Händler „Mark’s [&] Spencer“ gibt es von Topmodel Rosie Huntington-Whiteley (28) seit einigen Tagen sogar Unterwäsche für Frauen mit Brustkrebs! Die 19-teilige Serie umfasst neben BHs, Slips und Nachthemden auch einen speziellen Post-OP-BH.

Heidi Klum

Heidis eigene Dessous-Serie „Intimates“ sorgt gerade für Aufregung unter Klum-Fans. Denn in einem Anfang Oktober veröffentlichten Werbevideo räkelt sich das Topmodel halb nackt auf dem Bärenfell. Einhellige Meinung in den sozialen Medien: Heidi Klum (42) ist mittlerweile grenzwertig dünn!

Cristiano Ronaldo

Unter seinem Kürzel „CR7“ macht Weltfußballer Cristiano Ronaldo (30) so ziemlich alles zu Geld. Zur breiten Palette des Mode- und Sportbedarfs gehören auch die originalen „CR7“-Boxershorts. Der Umsatz der Marke Ronaldo soll jährlich im zweistelligen Millionenbereich liegen.

David Beckham

Ex-Kicker David Beckham (40) modelt nicht nur in Armani-Schlüpfern, er brachte für den Moderiesen „H[&]M“ sogar eine eigene Shorts-Kollektion heraus. Die verkaufte sich so gut, dass sie es sogar ins feste Programm schaffte. Slip it like Beckham!

Seit wann weiß die, was Unterwäsche ist?

Ausgerechnet Micaela Schäfer (34), Deutschlands unangezogenste Frau, macht ab sofort Werbung für Mode.

Als wäre die Idee nicht schon schräg genug, hat sie sich nicht etwa Schuhe oder Kleider ausgesucht - sondern Herrenschlüpfer!

Die Anfrage des deutschen Labels „Spitzenjunge“ hatte die Nacktschnecke selbst überrascht: „Dass ich für Männerunterwäsche werbe, wirkte auf den ersten Blick etwas kurios.“ Dann leuchtete ihr das Kalkül durchaus ein. In „InTouch“ erklärt Micaela: „Frauen sollen das ihren Männern auch kaufen und deswegen haben sie mich ausgewählt.“

Vorstellen darf Micaela ihre Schlüpfer in dieser Woche zur Sex-Messe „Venus“ - standesgemäß fast nackt. Dann stehen ihr zur Unterstützung zwei Männermodels zur Seite. Denn für Micaelas Geschmack haben die Baumwoll-Buxen eindeutig zu viel Stoff.

Der echte Schäfer macht auch Schlüpper

Was Frau Schäfer kann, das kann Schäfer Heinrich schon lange.

Das „Bauer sucht Frau“-Original bringt für die Kette Woolworth seine eigenen Wollschlüpfer auf den Markt! „Das hat sich einfach so ergeben“, erklärt Schäfer Heinrich in „Bild“.

„Und Schafe sind ja auch Wollspender, deshalb hat das gut gepasst, genauso wie die schönen Schafmotive.“ Sinnigerweise bewirbt er die Kollektion mit dem Slogan: „Ich bin scha(r)f auf dich!“

Fotos: picture-alliance, screenshot/instagram: heidiklum, rosiehw, britneyspears, 1misssmeis, cristiano, Spitzenjunge, PR/ Woolworth


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0