Statt dem HO-„Teppichhaus“ gibt's neue Wohnungen

Dresden - Das alte HO-Kaufhaus an der Grunaer Straße 20 wird bald abgerissen! Die Dresdner Firma T3 Holding GmbH hat das Grundstück gekauft und eine Baugenehmigung für einen sechsgeschossigen Wohnungsbau erhalten.

Die Bagger könnten noch dieses Jahr rollen. Eine Firmensprecherin bestätigte gestern das Bauvorhaben.

In den 60er-Jahren gebaut, war der DDR-Kasten einst ein „Howa-Möbelhaus“. In den 90ern zog ein Teppichhaus in dem Glaskasten ein. Der letzte Teppich ging allerdings Ende 2012 über den Verkaufstresen und das Geschäft machte dicht. Seit dem verwucherte das Gelände, das Haus wurde mit Holzbrettern verrammelt.

Die Pläne der Treuhandliegenschaftsgesellschaft TLG für einen Neubau zerschlugen sich 2013 ebenfalls. Die Firma verkaufte das Grundstück weiter. Jetzt will die Dresdner T3 Holding GmbH den Neustart wagen.

Foto: Thomas Türpe


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0