Winterchaos auf der A9! Zahlreiche Unfälle sorgen für Staus

Dittersdorf/Triptis - Reisende brauchen am Freitagmorgen auf der Autobahn 9 im Thüringer Südosten viel Geduld. Unfälle haben in beiden Fahrtrichtungen für Staus gesorgt.

Die Autos mussten allesamt abgeschleppt werden.
Die Autos mussten allesamt abgeschleppt werden.  © News5/Ittig

Gegen 5 Uhr sei in Höhe der Anschlussstelle Dittersdorf ein Kleintransporter auf einen Lastwagen aufgefahren, sagte ein Polizeisprecher. Über mögliche Verletzte konnten zunächst keine Angaben gemacht werden.

Kurz zuvor war ein Auto aufgrund der Wetterverhältnisse in der anderen Richtung in Höhe Triptis nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Niemand sei verletzt worden, sagte der Sprecher. Es kam zu Behinderungen.

Auch auf der Straße zwischen Schleusingen und Hildburghausen kam es zu einem Unfall. Laut ersten Informationen kollidierten zwei Fahrzeuge frontal im Kurvenbereich miteinander. Bei einem der Unfallfahrzeuge wurde ein Reifen samt Achse heraus gerissen, so heftig muss der Aufprall gewesen sein. Zwei Personen trugen durch den Unfall Verletzungen davon.

Zwischen Schleiz und Bad Lobenstein kam es am Abend, auf der A9, ebenfalls zu einem Verkehrsunfall aufgrund der Witterung- und Straßenverhältnisse. Eine Autofahrerin kam hier mit ihrem Fahrzeug von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Glücklicherweise konnte sich die Fahrerin alleine aus dem Auto befreien und wurde nicht schwerer verletzt.

Doch nicht nur den Autofahrern machten die Witterungsverhältnisse Probleme, sondern auch den Rettern. Denn sowohl die Feuerwehr, wie auch die Sanitäter, hatten es schwer, auf den glatten Straßen zu den Unfallstellen zu gelangen.

Laut den Angaben der Beamten verzeichnete die Autobahnpolizei in der Nacht zu Freitag insgesamt elf Unfälle aufgrund von Witterungsverhältnissen.

Bei einem Unfall wurde einem Wagen sogar die Achse herausgerissen.
Bei einem Unfall wurde einem Wagen sogar die Achse herausgerissen.  © News5/Ittig

Titelfoto: News5/Ittig

Mehr zum Thema Thüringen Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0