Eiskalter Angriff: Schüler legen sich mit Polizisten an, die sind deutlich in der Minderheit

Steenwijkerland - In der niederländischen Gemeinde Steenwijkerland haben sich etliche Schüler mit Polizisten angelegt. Weil die Beamten deutlich in der Minderheit waren, ging es ihnen mächtig an den Kragen...

Die vier Polizisten sahen das ungleiche Kräfteverhältnis sportlich.
Die vier Polizisten sahen das ungleiche Kräfteverhältnis sportlich.  © Screenshot Facebook/RSG Tromp Meesters

Zu dem ungewöhnlichen Treffen kam es am Mittwochmorgen, kurz vor Unterrichtsbeginn. Das Polizeigebäude grenzt direkt an die Sekundarschule "RSG Tromp Meesters".

Die Polizisten, die sich draußen aufhielten, wurden nämlich von den Schülern vom Schulhof aus mit Schneebällen angegriffen, berichtet das polnische Nachrichtenportal "PolsatNews". Immer wieder warfen sie die eisigen Geschosse nach den Ordnungshütern - die sich zuerst hinter ihren Polizeiautos versteckten, dann aber sportlich reagierten und die Herausforderung annahmen!

Ein riesen Spaß! Denn nun flogen die Schneebälle hin und her. Unvorteilhafterweise waren die vier Polizisten deutlich in der Minderheit und verloren deshalb das Spiel gegen den überlegenen Gegner.

Ihre Niederlage bei der Schneeballschlacht gestanden sie aber auf dem Facebook-Account der Steenwijkerlander Polizei ein. Auf Fotos der Schule ist zu sehen, dass die Schüler deutlich in der Überzahl waren.

Doch die Schneeballschlacht hat auch eine Welle der Sympathie für die Polizei ausgelöst! Viele User finden, dass es die Beamten sogar sehr beliebt macht. Einige bitten sogar darum, informiert zu werden, wenn es zur nächsten Schlacht kommt. Man wolle dann die Helden in Uniform unterstützen...

Ein riesen Spaß für beide Seiten!
Ein riesen Spaß für beide Seiten!  © Screenshot Facebook/RSG Tromp Meesters

Titelfoto: Screenshot Facebook/RSG Tromp Meesters


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0